Oberste Geschossdecke dämmen. Holzdämmplatten oder Steinwolle (+ Balken)

Diskutiere Oberste Geschossdecke dämmen. Holzdämmplatten oder Steinwolle (+ Balken) im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich möchte die oberste Geschossdecke (Spitzboden) dämmen, dazu wollte ich ursprünglich 200mm Steinwolle mit Zwischenbalken bauen,...

  1. altBauer

    altBauer

    Dabei seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Osthessen
    Hallo,

    ich möchte die oberste Geschossdecke (Spitzboden) dämmen, dazu wollte ich ursprünglich 200mm Steinwolle mit Zwischenbalken bauen, darüber OSB-Platte als neuen Fußboden.

    Bei der Angeboteinholung von Holzbalken hat mir der Mitarbeiter in der Holzhandlung von Holzdämmplatten vorgeschwärmt, und warum ich nicht lieber diese nutzen möchte.
    Mit den Holzdämmplatten komme ich bei 120mm Dämmstärke auf ca. den selben Preis wie mit 200mm Steinwolle und Balken, allerdings bei schlechterer Dämmung. Die Holzdämmplatten sollten einfacher zu verlegen sein, da ich mir die Balken spare (ausrichten usw.).

    Hat jemand Erfahrung mit solchen Holzdämmplatten? Wie verhalten sich die Platte wenn ich sie am Dachboden auf die alten Holzdielen lege, die nicht alle perfekt eben sind (z.b. verzogen)? Lohnt sich die Dämmung mit den teuren Platten in Hinsicht auf die schnellere Durchführung? Der m² bei 120mm Holzdämmplatten wiegt immerhin auch knapp 17kg bei WLG 0,40, also erheblich schwerer als normale Steinwolle (WLG 0,35).

    Der Deckenaufbau ist von unten (beheizter Raum) nach oben (Spitzboden) folgendermaßen:

    - Gipskarton
    - Gedämmte Installationsebene
    - Dampfsperre
    - 180mm Steinwolle in der Deckentragenden Balkenlage
    - Holzdielen

    Es geht mir primär um die Ausführung Wolle / Balken gegen die Holzdämmplatten in Hinsicht auf Preis / Aufwand und Dämmqualität.

    Danke im voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast943916

    Gast943916 Gast

    um was geht es dir primär, Geld ausgeben oder bessere Dämmung? Schon die Antwort des Verkäufers zeigt seine Kompetenz.....

    Dampfsperre unten und oben drauf OSB, eine traumhafte Kombination, such mal unter "abgesoffene Dächer"
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Was hält denn deine Geschossdecke überhaupt aus? Statik? Erst darüber nachdenken, dann Weiterdenken...
     
  5. altBauer

    altBauer

    Dabei seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Osthessen
    Hallo,
    ich habe die Decke mal durchgerechnet, da scheint echt Tauwasser anzufallen (siehe Anhang).
    Primär geht es darum dass alles im Verhältnis steht, nicht darum es möglichst billig zu machen. Es soll ja auch ein paar Jahre (Jahrzehnte) halten.

    Wie wäre es mit einer Konterlattung unter den OSB-Platten, welche zu den Seiten hin 10cm offen sind, damit Luft durchziehen kann? Die Breite wären nur knapp 4 Meter. Laut Berechnung ist es mit Rauhspund auch nicht besser.

    Thema Statik: Ich habe im Frühjahr den Dachboden aufgeräumt und Sperrmüll entsorgt. Das sollte grob im Verhältniss stehen, obwohl die "Messmethode" nicht wirklich wissenschaftlich ist.
    Dazu kommt, dass ich teilweise bei der vorhergehenden Sanierung die alte Schüttung gegen Mineralwolle getauscht habe, und auch so Gewicht dezimiert habe.
     

    Anhänge:

  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Entschuldigen Sie aber ihre Methode, die sie zur Urteilsfindungen benutzen sind schon sehr Laienhaft. Der super u-Wert-Rechner ist nun auch nur eine in etwa Vorgabe. Ersetzt aber keine Berechnung eines Fachmannes.

    Thermik in der Horizontalen funktioniert nicht! Die Luftschicht ist daher überflüssig. Sie sehen selber, dass das Thema offensichtlich ihren Kenntnisstand überschreitet. Spätestens jetzt sollte ein Planer hinzugezogen werden. Der A. grundsätzlich für Käse haftet, der B. fundiert planen kann und die Langlebigkeit der Konstruktion gewährleisten kann und der statische Relevante Entscheidungen beurteilen kann. Sie können nichts davon, warum also fühlen Sie sich in der Lage dieses Projekt allein zu stemmen? Ohne eine fachliche Begleitung?

    Hier wird niemand Planungsleistungen für Sie erbringen. Was sie ja auch mit den NuB's dieses Forums akzeptiert haben. Wir können vorhandene Planung prüfen und beurteilen ob es Sinn macht. Ihnen ein Aufbau vorgeben aber eben nicht.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. altBauer

    altBauer

    Dabei seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Osthessen
    OK, dann bin ich hier falsch. Ich wüsste aber auch nicht warum ich eine Planung eines Fachmanns hier zur Diskussion stellen sollte.
     
  9. Gast943916

    Gast943916 Gast

    vielleicht deshalb.....
     
Thema:

Oberste Geschossdecke dämmen. Holzdämmplatten oder Steinwolle (+ Balken)

Die Seite wird geladen...

Oberste Geschossdecke dämmen. Holzdämmplatten oder Steinwolle (+ Balken) - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  2. Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.

    Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.: Ich bin dabei eine Werkstatt zu bauen. Nachdem der Putz nun auf den Wänden ist, ist mir aufgefallen das der Platz zwischen Wand und Leimbinder...
  3. Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich

    Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich: Hallo, folgendes problem: Wir haben hier eine Garage bzw. Gerätlager (ca. 3x10m, 60/70iger Jahre, Tor bleibt immer offen!)oder Wie man es nennen...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Zwischensparrendämmung oberstes Geschoss

    Zwischensparrendämmung oberstes Geschoss: Guten Abend zusammen, ich finde es ein super Forum darum habe ich mich gleich mal angemeldet. Wir wollen das oberste Geschoss mit einer...