Ölheizung bzw. Öltank

Diskutiere Ölheizung bzw. Öltank im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, in unserem "neuen" Haus werkelt eine Ölheizung von 1994 und bezieht das schwarze Gold aus einem 6000 Liter Öltank. Nun habe ich...

  1. otto2011

    otto2011

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Im Westen
    Hallo zusammen,

    in unserem "neuen" Haus werkelt eine Ölheizung von 1994 und bezieht das schwarze Gold aus einem 6000 Liter Öltank. Nun habe ich keine Erfahrung mit einer Ölheizung und frage mich, kann man dem Tank (aus "Eisen", zusammengeschweißt) trauen oder sollte ich den mal prüfen lassen?

    Wie länge hält so ein Öltank? Wie oft muss man den überhaupt prüfen lassen?

    Ist eine Versicherung sinnvoll? (Öltankhaftpflicht?)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ein kellergeschweißter Tank? Oder ein Batterietank aus Fertigelementen?

    Versicherung dafür stets sinnvoll.
     
  4. otto2011

    otto2011

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Im Westen
    Ich würde sagen ein kellergeschweißter Tank. Ein großes Ding eben aus irgend einem Blech.

    Das ist dann eine Heizöltankhaftplicht oder gibt es noch andere Versicherungen?
     
  5. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    In meinem Altbau stand bis vor ein paar Tagen auch ein kellergeschweisster Öltank mit über 7.000l Fassungsvermögen. Stahldicke 5 mm.
    Laut div. Tankreinigungsfirmen haben solche Tanks durchaus eine Lebensdauer von über 100 Jahren.
    Wenn Du genaueres wissen möchtest, laß eine Tankreinigung durchführen.
    Um dauerhaft Ruhe zu haben kannst Du eine Innenhülle einbauen lassen (Kosten ca. 2.500 Euro). Da zwischen Tankinnenseite und Hülle ein Vakuum herrscht, ist Korrossion künftig kein Thema mehr.
    Ich habe meinen Tank entfernen lassen, weil er mir einfach zu groß war (nicht nur vom Volumen her, sondern auch für den Raum, indem er stand) und im Sommer ständig kondensnass war, wenn versehentlich das Kellerfenster geschlossen war.
    Mein Tank war über 40 Jahre alt und wie sich bei der Demontage gezeigt hat, war Rost eigentlich kein Thema.

    Gruß
     
  6. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Versicherungsbedingungen bitte lesen!
    Bei einem einwandigen Tank muß eine absolut perfekte Abmauerung mit Schutzanstrich vorhanden sein. Erfahrungsgemäß erfüllt ein Schutzanstrich nach ein paar Jahren nicht mehr die Funktion, die von der Versicherung gefordert wird.
    Außerdem muß regelmäßig eine Tankreinigung durchgeführt werden.

    Gruß
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Meine Versicherung verlangt keine Reinigung.
    Und die intakte Auffangwanne muß auch ohne Versicherung stets vorhanden sein!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Ölheizung bzw. Öltank
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lebensdauer heizöltank stahl

Die Seite wird geladen...

Ölheizung bzw. Öltank - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. benutzung vor Fertigstellung bzw. Abschließende Fertigstellung

    benutzung vor Fertigstellung bzw. Abschließende Fertigstellung: Servus, kann mir da jemand weiterhelfen, wie weit muss der Baustand sein für die benutzung vor Fertigstellung abzuschicken? oder ist das Schon...
  3. Verrohrung Ölheizung

    Verrohrung Ölheizung: Hallo zusammen, ich habe ein Haus aus den 50er geerbt. Leider wurde nur provisorisch Reparaturen durchgeführt und auch nur das nötigste. Jetzt...
  4. Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung

    Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung: Guten Abend, ich Saniere derzeit mein Haus Bj. 54. Nun musste aus diversen Gründen(einziehen von Stahlträgern, Elektro, Begutachtung, etc.)...
  5. Große Fenster wölben sich bei starkem Wind bzw. schwingen.

    Große Fenster wölben sich bei starkem Wind bzw. schwingen.: Hallo, Ich hätte mal wieder eine Frage: Wir sind vor 2 Jahren umgezogen und nun Mieter einer Wohnung eines Wohnblocks mit 8 Stockwerken und...