Offener Kamin + Abluft-Dunstabzug + KWL. Kann das gehen?

Diskutiere Offener Kamin + Abluft-Dunstabzug + KWL. Kann das gehen? im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Wir stehen eben vor folgendem Problem: Wir wollen am liebsten ne Dunsthaube mit Abluft, da wir oft und gerne kochen. Ausseredem soll ins...

  1. Dan512

    Dan512

    Dabei seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter im Innenausbau
    Ort:
    Luxemburg
    Wir stehen eben vor folgendem Problem:

    Wir wollen am liebsten ne Dunsthaube mit Abluft, da wir oft und gerne kochen. Ausseredem soll ins Wohzimmer ein Kaminofen. Es ist ein freihängendes, offenes Modell (siehe http://www.focus-creation.com/DE/index.asp) Modell Bathyscafocus.

    Lüftungsanlage wird eine Hoval RS250.

    Ich stelle mir das jetzt wie folgt vor:

    1) Reed-Kontakt am Fenster, Abzughaube läuft nur wenn Fenster auf Kipp ist.

    2) Unser Kamin ist raumluftabhängifig. Laut Hersteller muss unter dem Kamin eine Zuluftzuführung mit 160mm Durchmesser sitzen. Die Lüftungsfirma schlägt deshalb vor ein Zuluftrohr direkt durch die darunterliegende Garage zu ziehen, mit einer thermisch gesteuerten Klappe. Kamin an, Klappe auf, sonst zieht uns ja dauernd die kalte Luft rein.

    3) Die Hoval hat serienmässig einen Druckwächter serienmässig? Bei Unterdruck schaltet sie ab.

    Was ist wenn der Kamin gleichzeitig mit der Dunstabzughaube betrieben wird? Oder muss da ein thermischer Kontakt rein, der dies ausschliesst, selbst wenn das Fenster offen ist?

    Geht diese Kombination überhaupt? Ich kriege seitens Ofenbauer, Lüftungsfirma, Ingenieurfreunden sehr unterschiedliche Aussagen.

    Abnahme ist kein Argument, wir wohnen in Luxemburg, da brauchen Kamine nicht abgenommen zu werden. Aber wir wollen natürlich kein Risiko eingehen in punkto CO2 usw.

    Dan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang38, 24. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2008
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Hallo Dan512,

    Für mich beschreibst du in Punkt 2 "wie mach ich einen raumluftabhängigen Kamin zu einen unabhängigen.

    Nachdem bei unser in Bayern (erfahrungsgemäß) jeder Bezirkskamize einen anderen Schlag :D hat, ists ab hier schwer zu beantworten.

    Unserem Kamize reichte ein raumluftunabhängiger Kamin (hatten den Reedkontakt schon eingebaut) und damit ein geschlossenes System (wir haben einen mit Glasscheibe verschließbaren Kaminofen). 50km weiter mußte ein Bekannter den Kontakt nachträglich einbauen, da er keine Erlaubnis bekam. :mauer (er ist Elektriker ...). Kamize kamm nach dem Innenputz ....

    Wie die Situation ist beim Anheizen mit der thermische Klappe, kann ich schwer beurteilen. Ist das eine -anerkannte- Zwangsöffnung?
    Wir haben momentan eine SCH... Wetterlage. Bis der Kamin durchzieht, hat der Anheizer (also ich) erstmal ne Rauchvergiftung und hält sich schon die Ohren zu, weil die Rauchmelder jeden moment angehen könnten.:yikes
    Also würde ich aus dem Grund die Sache Rauch nicht unterschätzen wollen. "Ach, dass bisserle Rauch erhöht die Romantik ... ;)

    Die Sache mit dem Druckmesser/melder ist mir noch nicht ganz klar. Was soll der bringen?
    Ich hätt jetzt gesagt, entweder CO2 Melder oder im Bad Feuchtigkeitsmelder wären für mich mal verständlicher. Unter- und Überdruck ist doch eh System bedingt. Was soll das bringen?
    Ich weiss, die Luxemburger haben ihre Garage meistens am Haus und da einen Eingang, den müssen wir aber dicht machen!!! aus Feuerschutzgründen T30!!! - Erfahrungswert, hab ich nämlich auch!

    Im "Kaminzimmer" hast du sicher Überdruck, da dort frische Zuluft (-zufuhr). Der Rauch zieht dann zur Küche, da verbrauchte Luft (Abluft), schon im Normalfall. Bei eingeschalteter Abzugshaube noch sicherer.

    Deine unter 3 stehenden Fragen sehe gerade als beantwortet, da für mich der Kamin raumluftunabhängig gemacht wird.
     
  4. Dan512

    Dan512

    Dabei seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter im Innenausbau
    Ort:
    Luxemburg
    Der Kamin ist offen, also absolut raumluftabhängig. Der Hersteller schreibt halt vor, wegen ausreichender Frischluftzufuhr, eine Belüftung im Raum, Nahe am Kamin einzuplanen.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Oh, ein Kamin, der kühlt, statt zu heizen.
    Auch mal was Neues... :mauer
     
  6. Dan512

    Dan512

    Dabei seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter im Innenausbau
    Ort:
    Luxemburg
    Danke, deine Antwort hilft mir wirklich weiter.
     
  7. Dan512

    Dan512

    Dabei seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter im Innenausbau
    Ort:
    Luxemburg
    Habe nochmals mit dem Kaminhersteller gesprochen.

    Er empfiehlt eine Zuluft unter oder in der Nähe des Kamines, audrücklich vorgeschrieben ist sie nicht.

    Sorgt denn nicht die KWL-Anlage für genügend Frischluft und Überdruck um den Kamin zu betreiben (laut Lüftungsbauer regelt sie über den integrierten Druckwächter bis zu einem gewissen Punkt nach, so dass immer ein leichter Überdruck im Haus herrscht)?

    Abzughaube könnte ja dann mit einen Fensterkontakt gekoppelt werden.

    Was meint ihr.

    Dan
     
  8. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Wer heutzutage eine "Feuerstelle" in der Bude betreibt, der sollte nicht mehr die aufgeheizte Gebäudeluft zur Verbrennung verwenden, sondern die Luft von außen holen. In diesem Fall sollte grundsätzlich die von außen kommen, da es auch unter Umständen zu einem Unterdruck in der Betriebsweise kommen kann. Und einen Kamin kann man nicht so schnell abschalten wie eine Dunstabzugshaube. Außerdem ist ein wirklich offener Kamin nicht mehr einzubauen.

    Gruß

    Brino
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. blueflying

    blueflying

    Dabei seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Berlin
    Zwei Dinge

    Das erste willst Du wohl nicht hören :) , aber ich sags trotzdem: besorg Dir lieber einen wirklich raumluftabhängigen Kaminofen: ist sparsamer und efizenter und du hast viel weniger Probleme beim Betrieb von KWL und Abzugshaube. Aber ich versteh´ schon, ich habe mir das Ding angesehen, das Du Dir ausgesucht hast, gefällt mir (optisch) natürlich sehr gut...
    Das andere ist die Lüftungsanlage. Bei meiner Anlage wird empfohlen, mit leichtem Unterdruck zu arbeiten:
    1. Wärmetauschereffizienz steigt
    2. Leichte Undichtigkeiten am Gebäude werden nicht durch Feuchtigkeit geschädigt

    Überdruckbetrieb ist zwar möglich, wird aber nur für kurzfristige Benutzung empfohlen (z.B. um Holz im Kaminofen nachzulegen).

    Auf alle Fälle sind das leichte Druckunterschiede von wenigen mbar, das merkt man nicht großartig.

    Schönes Wochenende,

    Andy
     
  11. Dan512

    Dan512

    Dabei seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter im Innenausbau
    Ort:
    Luxemburg
    Nee, das will ich nicht hören, der oder keiner :p

    Effizienz ist absolut zweitrangig, soll hübsch aussehen und schön romantisch knistern :)

    Ic suche weiter nach ner Lösung und berichte.

    Dan
     
Thema:

Offener Kamin + Abluft-Dunstabzug + KWL. Kann das gehen?

Die Seite wird geladen...

Offener Kamin + Abluft-Dunstabzug + KWL. Kann das gehen? - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Heizungswartung Abluft und Zuluftschrauben nicht befestigt

    Heizungswartung Abluft und Zuluftschrauben nicht befestigt: Heute war der Schornsteinfeger da, um unsere Hydrotherm Altus zu prüfen und stellte mit Schrecken fest, dass die Schrauben zu Abluft und Zuluft im...
  3. KWL Entscheidung - Luftbedarf

    KWL Entscheidung - Luftbedarf: Sagt mir mal bitte, ob die folgende Milchmädchenrechnung total an der Realität vorbeigeht und wenn ja, wo meine Denkfehler liegen. Unser Haus...
  4. Offene Glaswolle gefährlich?

    Offene Glaswolle gefährlich?: Liebe Bauexperten, ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben: Wir hatten vor ca. 4 Wochen einen Mauerdurchbruch im Wohnbereich, dabei wurden...
  5. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...