Offerte zu LP1-9 erhalten und Fragen dazu

Diskutiere Offerte zu LP1-9 erhalten und Fragen dazu im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo an euch alle, ich hoffe meine Frage hier richtig platziert zu haben. Wenn nicht bitte verschieben. Wir sind mittlerweile einen Schritt...

  1. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Hallo an euch alle,
    ich hoffe meine Frage hier richtig platziert zu haben. Wenn nicht bitte verschieben.

    Wir sind mittlerweile einen Schritt mit unserer Hausbau-Planung vorangeschritten und stehen nun vor einem Auftaktgespräch mit unserem Architekten, dem Statiker/Tragwerksplaner und dem Ingenieur, welcher die Haustechnik etc. plant.

    Dazu haben wir nun eine gesamt Offerte, welche als Bestandteil die beiden (Statik + Haustechnik) „Unterofferten“ beinhaltet, erhalten.

    Um es ein wenig zu verdeutlichen. Die Planung sieht wie folgt aus:
    • LP1 Architekt
    • LP2 Architekt
    • LP3 Architekt, Haustechniker
    • LP4 Architekt, Statiker, Haustechniker
    • LP5 Architekt, Statiker, Haustechniker
    • LP6 Bauunternehmer
    • LP7 Bauunternehmer, Statiker, Haustechniker
    • LP8 Architekt + Bauunternehmer, Haustechniker
    • LP9 Bauunternehmer

    Mir stellen sich nun die Fragen,
    -> ist die Aufteilung so sinnvoll (mir als Laien erscheint es so)
    -> warum ist der Statiker nicht in LP3 und LP8 beteiligt?
    -> warum wird die Betreuung und Dokumentation (LP9) nur durch den Bauunternehmer durchgeführt?
    -> macht es Sinn schon jetzt Kosten für einen Gutachter (während der Bauphase) einzuplanen. Sprich jemand der der Bau als unabhängige Person betreut? Wenn ja, wen (welche Fachdisziplin) für wie viel Geld sollte man einplanen (Bauzeit soll ca. 6 Monate betragen)?

    Wenn zur Beantwortung noch weitere Details benötigt werden, einfach fragen.
    Viele Grüße aus Berlin

    Ps.: Ob ich Pläne und Grundrisse hier veröffentlichen darf, werde ich den Architekten demnächst mal fragen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 10. Januar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wer hat sich denn diese aufteilung ausgedacht?

    bauunternehmer macht phase 6 und 7, das ist ja dann wie im selbstbedienungsladen und zum nachtisch gibt es dann noch phase 9 oben drauf.

    diese konstellation ist so unpraktikabel, dass schon wieder spektakulär ist. damit wirst du als bauherr vielleicht ganz schön über den tisch gezogen.
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wer die obige aufstellung gemacht hat, hat bestimmt ahnung - aber sicher nicht von
    planungsaufgaben und -zusammenhängen und vermutlich nicht vom bauen.

    nicht, dass der versuch mit lückenplanung das budget zu schönen sooo unüblich wäre -
    allein, was sich da zeigt, ist auch noch handwerkliches unwissen, was wer unbedingt
    machen sollte, damit´s nicht den bach runter geht.
     
  5. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Ich hab den Begriff Bauunternehmer leider falsch ausgewählt. Es handelt sich um ein Unternehmen, welches die einzelnen Aufträge ausschreibt und uns dann eine Empfehlung abgibt nachder wir vorgehen/auswählen können. In meinen Augen tritt das Unternehmen so eigentlich nur als Dienstleister und nicht als Bauunternehmen auf. Die exakte Definition ist (laut Internetseite) Architektur und Ingeneurbüro. Als Spektrum geben sie Planung und Objektüberwachung an.

    Wobei wenn ich die Offerten im Detail lese, sieht man, dass auch der Haustechniker Angebote einholt und eine Empfehlung abgeben wird.

    Zum großen Rahmen sollte man vielleicht folgendes erwähnen. Wir bauen in Oranienburg. Unser Architekt kommt aus der Schweiz und sein Vater gehört das Architektur und Ingeneurbüro in Leipzig (o.g. Dienstleister). Diese haben nun nach Vorgabe unseres Architekten eine Kostenaufstellung erstellt und werden dann die Ausschreibungen vornehmen und, so verstehe ich es, den Bau begleiten.
     
  6. #5 Gast036816, 10. Januar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    also kein bauunternehmer, sondern dienstleister im sinne der HOAI.

    du solltest phasen 1 - 5 bei allen planungssparten - architekt, haustechnik, statik - beauftragen.

    phase 6,7, 8 und 9 kannst du dann anderweitig die architektenleistung vergeben. die phasen 6 - 8 sollten dann ebenfalls bei der haustechnik vergeben werden, es sei denn dein dienstleister deckt das mit ab, dann ist das in seinem auftragsumfang mit aufzunehmen.
     
  7. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Danke für die Informationen und nochmals entschuldigung für die falsche Wortwahl.

    Das der Statiker in der LP8+9 nicht einbezogen wird ist üblich? Vom Bauchgefühl würde ich ja auch überwachen und abnehmen was ich da geplant habe und wofür ich auch hafte.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Gast036816, 10. Januar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    phasen 8 + 9 gibt es nicht in der HOAI § 49 tragwerksplanung.

    phase 9 ist für den statiker unüblich.

    bei komplizierten tragkonstruktionen kann eine mitwirkung bei der bauüberwachung notwendig und sinnvoll sein. dann musst du mit dem tragwerksplaner den aufwand klären und mit ihm ein honiorar dafür ausmachen. ich denke, er wird etwas nach zeitaufwand berechnen und anbieten.
     
  10. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Danke für die Information. Ich denke, ich werde diesen punkt einfach mal im Auftaktgespräch ansprechen. Generell gehe ich, als Laie, nicht von einer sehr komplizierten Konstruktion aus.
     
Thema:

Offerte zu LP1-9 erhalten und Fragen dazu

Die Seite wird geladen...

Offerte zu LP1-9 erhalten und Fragen dazu - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?

    Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?: Hallo zusammen, bei unseren Bauvorhaben, ich wollte gerne eine öffentlich bestellt und vereidigte Bausachverständiger beauftragen. Ich habe mit...