Oktametersystem Wandöffnungen nach DIN

Diskutiere Oktametersystem Wandöffnungen nach DIN im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe eine Frage zum Oktametersystem bei Mauerwerk. Ich plane somit die Wandöffnungen nach dem 12,5er cm Raster. Hierbei...

  1. Balkong

    Balkong

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Praktikant
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zum Oktametersystem bei Mauerwerk. Ich plane somit die Wandöffnungen nach dem 12,5er cm Raster. Hierbei sollen 3DF Steine oder Plansteine zum Einsatz kommen. Nun verstehe ich die DIN nicht ganz zu den Wandöffnungen: Verständlich ist die Türöffnung bei einer 75er Tür: Macht 3 Steine + 1 Fuge= Wandöffnung Rohbau= 76cm. Wende ich dieses nun auf ein Rohbaumaß von 0,885er Tür an kommt es nicht hin: 3,5 Steine + 1 Fuge macht 0,89cm und nicht 0,885cm. Wird aufgrund eines halben 3DF Stein (24/2= 12 cm) auch nur eine halbe Fuge hinzuaddiert? Genauso sieht es auch bei einem Türanschlag aus: ein halber 3DF Stein ist meiner Meinung nach 12cm+1cm Fuge =13cm breit und nicht 12,5cm. Vielleicht können mir ein paar Maurer vom Fach mal weiterhelfen.

    Gruß und Dank! :hammer:

    Unbenannt-1.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 susannede, 24. Juni 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Planende Ings. gottbewahre...Ing. in IT, ELT ???

    ...jetzt sollen Dir die Maurer sagen,
    dass halbe Steine auch nur eine halbe Fuge bekommen,
    weil die andere Hälfte der Fuge ja dem anderen halben Stein gehört ???

    Faszinierend. ^-

    Vielleicht überlegste mal, dass am Bau auch im Verband gemauert wird,
    und die Fugenzahl und Steinzahl (gesamt jeweils, zusammen) in jeder Reihe immer gleich sein müssen.

    Bei Dir wird es aber immer länger, weil Du jedem Halbstein eine ganze Fuge gönnst,
    nun, da wären wir aus dem Oktrametrischen dann ganz schnell raus,
    Exemplarisch: 12+1 plus 12+1 = 26 cm !
     
  4. #3 susannede, 24. Juni 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Lösung: der Halbstein hat deshalb 11,5 cm.
    :winken
     
  5. Balkong

    Balkong

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Praktikant
    Vielen Dank für die netten Worte. Immer wieder schön in diesem Forum gleich angemacht zu werden, sobald man eine Frage stellt.

    Vielleicht kann mir eine Frau/Mann vom Fach mit Sachverstand ja weiter helfen und sich klar formuliert ausdrücken. Wie wird ein Türanschluß gemauert, der meinetwegen 12,5cm sein soll? Wird ein halber 3DF Stein verwendent (12cm) und eine 0,5cm breite Fuge zur Vermörtelung gelassen? Die Aussenwand wird ja im Verband durchgemauert, und die Innenwand schliesst an diese mit einer Fuge an.
    Unbenannt-2.jpg
     
  6. #5 Gast036816, 24. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du vom oktametersystem selbst schreibst, musst du vom oktameter auch immer ausgehen. also immer auf der der grundlage von 125 mm = 115 mm stein + 10 mm mörtelfuge planen und rechnen.

    setz einmal zwei steine mit 115 mm und 10 mm mörtelfuge zusammen, was kommt daraus?

    was machst du da eigentlich für zeichenspielchen in dem grauen bild von #1?
     
  7. #6 susannede, 24. Juni 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Gottbewahre Nr. 2, jetzt fühlste Dich schon angemacht.
    Ne, anmachen will ich Dich wirklich nicht. Da stände mir der Sinn nach anderem.

    Was ist so schwer daran, zu kapieren, dass ein Halbstein 11,5 cm ist und nicht 12 cm ?
     
  8. Balkong

    Balkong

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Praktikant
    Danke Rolf - Ich versuche nur anhand einer Zeichnung den Mauerwerksbau und das Oktametersystem nachzuvollziehen.
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wobei es der Tür völlig egal ist, wenn die Rohbauöffnung 5mm mehr lichte Weite hat (das geht schon in den Toleranzen unter).
    Denkt sich der Laie und wundert sich (über so manche Frage)...
     
  10. #9 Gast036816, 24. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann machst du es falsch - du machst das mit den von dir beschriebenen 3 DF steinen, nicht im oktametersystem und dabei baust du immense fehler ein. mit 3 DF steinen bleibst du auch im oktametersystem. du hast eine wandvorlage mit 130 mm, muss aber 125 mm lauten.

    @ Julius - toleranzen kommen am bau automatisch, aber nicht in der planung.
     
  11. Balkong

    Balkong

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Praktikant
    Und wie sieht es mit der ersten Lage von 3df Steinen aus? Da zählt die 17,5er breite ja in der Außenbemaßung mit, in diesem Beispiel macht es 10,175m und dies ist ja nicht durch 12,5 teilbar.

    Unbenannt-3.jpg
     
  12. #11 Gast036816, 24. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    sorry - aber es ist nicht nachvollziehbar, was du hier machst, vor allen dingen wofür?
     
  13. Balkong

    Balkong

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Praktikant
  14. #13 susannede, 24. Juni 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ach Norbert, er versucht den selbstgemalten Grundriss millimeterhaft in die Bauherrensoftware für 39,90€ einzuhauen. Lass doch, das ist doch eine probate Beschäftigungstherapie.

    Baumal kommt dann in einem Monat mit dem Papierkorb.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Balkong

    Balkong

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Praktikant
    Wobei man erkennt, dass die 7,5 am nicht den 92,5cm entsprechen, da 7,5x 0,125cm = 0,9375cm sind. Bei den 5,5 am kommt es abzüglich der 1cm Fuge hin.
     
  17. #15 Gast036816, 25. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du mit 175 mm steinen hantierst, dann solltest du festlegen, ob für das innen- oder das außenmaß oktametersystem gelten soll. ich entscheide in solchen fällen lege ich meistens das innenmaß im oktametersystem fest.

    bei deinen 10.175 mm gesamtmaß würde ich vom innenmaß von 9.885 mm oder 9.760 mm ausgehen und 2 x 175 mm kommen für das gesamtmaß dazu. gesteilte steine hast du immer bei 175 mm an den enden dann immer.
     
Thema: Oktametersystem Wandöffnungen nach DIN
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. oktametersystem

Die Seite wird geladen...

Oktametersystem Wandöffnungen nach DIN - Ähnliche Themen

  1. Abwasser DIN EN 752

    Abwasser DIN EN 752: Moin in die Runde, ich hoffe mir kann hier jemand helfen mit meinen 2 Anliegen. 1. Rückstau Ich hab ne OKFF von 57,00 m. Mein Abwasseranschluss...
  2. Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO - §9. Reicht eine Kostenermittlung nach DIN 276

    Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO - §9. Reicht eine Kostenermittlung nach DIN 276: Moin Moin, ich möchte eine Kostenschätzung nach DIN 276 für mein Baugenehmigungsverfahren erstellen. Jetzt habe ich unter BauVorlVO - §9...
  3. DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?

    DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?: Hallo zusammen, ich lebe in einem „Hinterhaus“(?), von der Straße führt eine Stichstraße zu unserem Haus. Die Straße wo die vorderen Häuser...
  4. senkrechte Abdichtung der Bodenplattenach DIN 18195-4

    senkrechte Abdichtung der Bodenplattenach DIN 18195-4: Hallo, bei unserem Neubau wird gerade die Bodenplatte (ohne Keller) abgedichtet. Laut unserem Bodengutachten soll sie laut DIN 18195-4...
  5. Sicherheitsventil bei Trinkwasserinstallation

    Sicherheitsventil bei Trinkwasserinstallation: Hallo zusammen, ich habe an diversen Stellen im Internet gelesen, dass bei einer Trinkwasserinstallation auch ein Sicherheitsventil mit...