Optionale Dämmung

Diskutiere Optionale Dämmung im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir stehen bei unserem Neubau vor der Entscheidung gegen einen Aufpreis von etwa 4500€ die gesamte Hülle unserer DHH über die...

  1. berton

    berton

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieuinformatiker
    Ort:
    Mülheim
    Hallo,

    wir stehen bei unserem Neubau vor der Entscheidung gegen einen Aufpreis von etwa 4500€ die gesamte Hülle unserer DHH über die Standardleistungen hinaus dämmen zu lassen.
    Aufgebaut werden die Wände aus Kalksandstein.

    Folgende Änderungen würden für die 4500€ gemacht werden:
    - Dämmung der Kelleraußenwände 16 statt 10 cm WLG035
    - Dach: 26 statt 22cm WLG035
    - Sohle 14 Statt 8cm WLG035
    - Außenwand (verklinkert): 14cm WLG032 anstelle von 14cm WLG035
    - Perinsulsteine als erste Lage oberhalb des Kellers

    Das Haus ist ohne Wohnraumlüftung geplant. Ist es hier überhaupt ratsam noch mehr zu dämmen? Stichwort Schimmel, Kondenswasser,...

    Macht dieses extra an Dämmung Sinn?
    Laut berechnetem Energieausweis liegt der Primärenergiebedarf bei der Standarddämmung bei 55,4kWh.

    Grüße
    Christoph
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hundertwasser, 3. Februar 2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Mach dir wegen des Schimmels keine Gedanken. Je besser die Dämmung desto geringer die Gefahr.
     
  4. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
  5. berton

    berton

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieuinformatiker
    Ort:
    Mülheim
    Super! Schon einmal dank für die Hilfe.
    Das mit dem Schimmel beruhigt mich. Auf die Wohnraumlüftung werde ich unseren GU mal ansprechen.
    Macht es denn Sinn bzw. kann man irgendwie errechnen was die zusätzliche Dämmung bringt?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ja.

    Sind die Daten für das Haus einmal in die software eingegeben, ist es einfach durch Veränderung der Parameter deren Auswirkung zu berechnen.

    So einfach abschätzen lässt sich das nicht, also rechnen lassen. Man könnte zwar schnell überschlagen wie sich das auf die einzelnen Bauteile auswirkt, aber für ein komplettes Haus ist das schon etwas Aufwand.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Was das bringt hängt von den zukünftigen Energiepreisen ab.
    und die lassen sich schlecht schätzen.

    Andererseits ist es sehr Aufwändig, nachträglich die Dämmung zu verbessern
    - wie bringe ich denn nachträglich mehr Perimeterdämmung an?
    - wie baue ich nachträglich isolationssteine unter der Kellerdecke ein?
    - wie verstärke ich nachträglich die Dämmung unter der bodenplatte?
    - wie bringe ich nachträglich ein ddickeres WDVS an?
    - wie verstärke ich nachträglich die Dachdämmung?
    Ein nicht machen kann also ggf. noch ärgerlicher werden.
    Auf der "sicheren" Seite, nachträglich nichts mehr machen zu müssen, ist auf Passivhausniveau oder darunter zu gehen, (u-wert <0,19, besonders da, wo eine spätere Ergänzung besonders weht tut.
    Aber das ist eine Philosophiefrage. Aber die Investition in dicke Dämmungen bei meinen Eltern vor 20 Jahren an genau solchen stellen haben wir bisher nicht bereut. Hilft das weiter?
     
  9. berton

    berton

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieuinformatiker
    Ort:
    Mülheim
    So, danke für die tollen Rückmeldungen!
    Klar, ich brauche keine genaue Berechnung, aber ich bin auf dem Gebiet nun einmal totaler Laie und würde für mich einfach gerne abschätzen, ob es sinnvoll ist.
    Mein inneres Gefühl geht auch ganz klar in die Richtung mehr Dämmung. Alleine schon aufgrund des erhöhten Wohnkomfort und wegen dieser Gründe:
    Danke dafür!

    Ich kann halt nur nicht beurteilen, was eine um 4cm dickere Dämmung wirklich bringt. Irgendwann ist eine Dämmung vom Preis/Leistungsverhältnis auch nicht mehr sinnvoll.
     
Thema:

Optionale Dämmung

Die Seite wird geladen...

Optionale Dämmung - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...