organische Putzspachtelmasse, Wandaufbau und co

Diskutiere organische Putzspachtelmasse, Wandaufbau und co im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir würden unseren Neubau gerne mit einer dunkelgrauen Farbe streichen mit einem Helligkeitsbezugswert von 11. Das ist auf...

  1. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    Hallo zusammen,

    wir würden unseren Neubau gerne mit einer dunkelgrauen Farbe streichen mit einem Helligkeitsbezugswert von 11.
    Das ist auf Grund der auftretenden Temperaturschwankungen ja nicht wirklich optimal (Schönheit hat seinen Preis…).
    So kommt wohl auch ein üblicher Kalkzement-Außenputz nicht in Frage.

    Empfohlen wurde uns eine organische Putzspachtelmasse (2-schichtig) mit Fließeinlage und als Oberputz ein Silikonharzputz, eingefärbt mit unserer Farbe.

    Frage 1: Ist ein solcher Unterputz geeignet für monolithische Bauweise (Poroton T10)? Ich kenne das eher von WDV-Systemen.

    Frage 2: wenn ich richtig recherchiert habe, liegt der μ-Wert für Ziegel zwischen 5 und 10.
    Bei 36,5cm würde sich so ein sd-Wert von 1,8-3,7 ergeben.

    Ein Zementputz mit μ-Wert von ca. 20 hätte bei 3mm Dicke einen sd-Wert von 0,06
    Ein organischer Putz mit μ-Wert von ca. 200 hätte bei 3mm Dicke einen sd-Wert von 0,6

    Wie ist das nun zu beurteilen?

    Auch noch wichtig: wir haben eine KWL, so dass das Thema Dampfdurchlässigkeit von daher wohl weniger relevant ist. Ich lege aber doch einen hohen Wert auf ein (Achtung Reizwort!) „gesundes“ Wohnklima.

    Wie ist die Meinung der Experten zu dieser Planung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    der hellbezugswert hat eigentlich nur was beim wärmedämm-verbundsystem zu sagen sonst ist das nicht relevant... da bei organisch nicht unter 20 und bei anorganisch ( zement ) nicht unter 30
     
  4. Mark

    Mark

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    NRW
    Auch der IWM gibt in "Leitlinien für das Verputzen von Mauerwerk und Beton" HW-Grenzen an: "Daher sollten Hellbezugswerte unter 20 keine und von 20 bis 30 nur ausnahmsweise Anwendung auf hoch wärmedämmenden Untergründen finden."

    Den Aufbau solltest du mit dem Steinhersteller und/ oder Putzhersteller abstimmen.
     
  5. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    Ja, danke für die ersten Rückmeldungen.
    Die Gefahr liegt darin, dass es i.V.m. Kalkzement zu Rissen kommt bei Temperatursschwankungen.
    Laut Farbenhersteller besteht die Gefahr nicht bei organischem Putz und Gewebeeinlage.
    Was für mich noch nicht ganz klar ist, ist, ob es von der Wasserdampfdurchlässigkeit Probleme geben könnte bei relativ hohem sd-Wert des Außenputzes
     
  6. evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    wieder etwas schlauern geworden, nagut, aber es gibt herseller von farben, einen aus münster der bietet farben mit der TSR Technologie an, diese heizen sich nicht so sehr auf, einfach mal dort anrufen und fragen.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Markus Stolli, 14. Dezember 2012
    Markus Stolli

    Markus Stolli

    Dabei seit:
    13. Dezember 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Nideggen
    Da geb ich dir Recht ! Das hat viel mit WDVS zutun . Durch das Aufheitzen der Platten usw.
    Ein weiterer punkt ist der farbige Putz an sich . Die Pigmente sind Teilweise nicht dafür ausgelegt für tiefe Farbtöne. Daher arbeiten viele Farbhestellter mit Reflektierenden Farben, die heizen nicht so schnell auf
     
  9. #7 schwarzmeier, 15. Dezember 2012
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Du kannst auch Volltonfarben verwenden, wenn....Pigment und Bindemittel dabei harmonieren. Hersteller die Farbnummer mitteilen und um Aufbauvorschlag bitten.
     
Thema:

organische Putzspachtelmasse, Wandaufbau und co

Die Seite wird geladen...

organische Putzspachtelmasse, Wandaufbau und co - Ähnliche Themen

  1. Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.

    Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.: Hallo, wir sind gerade in der Planung bezüglich eines Neubaus. Wir bauen auf 4 Stockwerken. Wohnfläche 185m2. Zwei Stockerke liegen unter dem...
  2. Welcher Wandaufbau für Neubau

    Welcher Wandaufbau für Neubau: Hallo zusammen, wir planen ein EFH in Massivbauweise und stehen momentan vor der Frage welchen Wandaufbau wir nehmen sollen. KFW Förderung...
  3. Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau

    Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau: Hallo, habe schon vor 8 Jahren ein Okal Fertighaus in Frankfurt abgebaut und in Spanien wieder aufgebaut. Da die Belastungen im Haus ja nicht ohne...
  4. Abgwandelter Rahmenbau (Wandaufbau Ständerbauweise) - funktioniert das?

    Abgwandelter Rahmenbau (Wandaufbau Ständerbauweise) - funktioniert das?: Liebes Bauexpertenforum, ich habe viel gesucht, gelesen und ein wenig davon schon dazu gelernt. Aber so richtig komme ich in meinen...
  5. Wandaufbau beim Neubau - WDVS vs. Vollstein

    Wandaufbau beim Neubau - WDVS vs. Vollstein: Hallo Experten, wir wollen mit einem BU ein REH von ca 137qm bauen, sind uns aber beim Wandaufbau unsicher. Der BU hat erst einmal einen...