OSB Platten als Dampfbremse?

Diskutiere OSB Platten als Dampfbremse? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich möchte mein Dach Dämmen. Derzeit: -Dachziegel -Diffussionsoffen Dachfolie -14cm Sparren Vorschlag zu Dämmung vom...

  1. ichamel

    ichamel

    Dabei seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kameramann
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Hallo zusammen,

    ich möchte mein Dach Dämmen.
    Derzeit:

    -Dachziegel
    -Diffussionsoffen Dachfolie
    -14cm Sparren

    Vorschlag zu Dämmung vom Zelluloseeinbläser:
    -Brettlaschen seitlich auf die Sparren aufschrauben so dass 20cm Raum entstehen
    -12mm OSB Platten aufschrauben und Verleimen als Luftdichgung und Dampfbremse
    -einblasen von Zellulose

    Alternativ bin ich auf 15mm N+F Verlegeplatten für den Freuchtraum gestoßen.
    Also quasi wasserdichte OSB Platten mit glatter Oberfläche.
    Das ergäbe einen Dampfsprerre.

    -Was haltet ihr von der Kostrukiton generell (Erfahrungen damit?)
    -Vor-/ Nachteile von Dampfbremse gegenüber Dampfsperre in so einer Konstruktion? (konnte der Zellulose Mensch nich zufriedenstellend beantworten)

    Grüße

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Aussen Folie und trotzdem EInblasen?

    Was sagt der Belüftungsraum draußen dann dazu?

    Ich würd sagen: das geht in die Hose...
     
  4. Baust

    Baust

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    39218 Schönebeck
    Benutzertitelzusatz:
    Oliver Struve
    dann wars wohl der falsche Zellulose Mann.
     
  5. ichamel

    ichamel

    Dabei seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kameramann
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Sorry, "Diffusionsoffene Unterspannbahn" ist das richtige Wort.
    Mir wurde gesagt, das sei die ideale Vorraussetzung für Einblastechniken!
     
  6. ichamel

    ichamel

    Dabei seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kameramann
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Er meinte keine Platte sei wirklich Dampfsperrend und seinen Erfahrungen mit OSB als Dampfbremse sein über Jahre sehr gut.
    Desshalb weis ich jetzt trotzdem nicht welchen Nachteil die "dichtere" Platte haben soll?
     
Thema:

OSB Platten als Dampfbremse?

Die Seite wird geladen...

OSB Platten als Dampfbremse? - Ähnliche Themen

  1. Trockenbauwand für Duschbereich - abdichten bereits beim Platten anschrauben?

    Trockenbauwand für Duschbereich - abdichten bereits beim Platten anschrauben?: Im neuen Bad will ich einen Duschbereich in Trockenbau machen, doppelt beplant. Es gibt ja Abdichtsets. Diese werden ja eigentlich erst...
  2. Ausbau der oberen Etage, welche OSB Platten soll ich nehmen?

    Ausbau der oberen Etage, welche OSB Platten soll ich nehmen?: Hallo Zusammen, in unserem von 1995 erbauten und durch uns in diesem Jahr gekauftem Eigenheim soll in der obere Etage nun saniert werden. Derzeit...
  3. Aufbau: Fließspachtel, OSB, Vinyl

    Aufbau: Fließspachtel, OSB, Vinyl: Hallo zusammen, ich muss leider nochmal zu meinem leidigen Fußboden-Thema nerven. Wir haben nun einen Teil vom Raum ausgeglichen (wir mussten...
  4. OSB Bodenbelag austauschen

    OSB Bodenbelag austauschen: Hallo, wir möchten in unserem Haus die in die Jahre gekommenen OSB-Böden auszutauschen. Unter den 30 mm Verlegeplatten sind Holzdielen mit ca....
  5. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...