OSB-Platten im Dachboden richtig verlegen

Diskutiere OSB-Platten im Dachboden richtig verlegen im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, ich baue gerade eine DHH (bzw. lasse sie bauen). Den Dachboden werde ich allerdings selbst ausbauen. Wo wir schon beim Thema...

  1. frealk

    frealk

    Dabei seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Bürstadt
    Hallo Zusammen,

    ich baue gerade eine DHH (bzw. lasse sie bauen). Den Dachboden werde ich allerdings selbst ausbauen. Wo wir schon beim Thema wären...
    Ich habe mich hier lange belesen und verschiedene Meinungen gehört und bin dadurch auch etwas verunsichert - schließlich will man es ja richtig machen :e_smiley_brille02:
    Der Dachboden soll als Wohnraum (ca. 50m²) genutzt werden (Büro und Gästezimmer).

    Das Selbst-Ausbauen beschränkt sich auf den Fußboden und Rigips. Für den Fußboden sind 22mm OSB-Platten vorgesehen, auf welche dann eine Trittschalldämmung kommt und als Abschluss Laminat. Zwischen den Kehlbalken (OG-Decke) und den Dachsparren ist/wird noch gedämmt. Die Dämmung zwischen den Kehlbalken schließt dann mit der Oberkannt der Kehlbalken ab.
    1. Das heißt, dass ich für die Unterlüftung der OSB-Platten, die ich auf den Kehlbalken montiere eine Lattung benötige, oder?
    2. Wie sollte der Lattung verlegt werden? Mittig in Laufrichtung Kehlbalken, oder othogonal?
    3. Welche Latten-Größe würdet Ihr mir empfehlen?
    4. Ich möchte die OSB-Platten verschrauben - ist dann ein zusätzliches Verleimen noch nötig?
    5. Zum Verschrrauben würde ich die Verlegeschrauben mit Fräsrippen und Kerb-Spitze nehmen (4,5 x 70mm). Sind diese dafür gut geeignet?
    6. OSB-Platte würde ich alle 20cm auf den Latten verschrauben!?
    7. Zu den Außenrändern lasse ich 1,2cm Luft?!
    8. Werden die OSB-Platten orthogonal zu der Lattung gelegt?

    IMG_1229.jpg

    Ich hoffe, meine Fragen sind einigermaßen deutlich geschrieben. Bin schon auf Eure Hilfestellung gespannt...

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Zum Verschrauben gibts Vollgewinde-Dielenschrauben mit 2 unterschiedlichen Steigungen. Erst eine steile Steigung, oben dann eine flachere Steigung. Die ziehen die Spanplatten ran beim Anschrauben und sind gleichzeitig trotzdem Vollgewinde. Hab die bisher nur von Heco gefunden.

    Teilgewinde quitscht leider nach einiger Zeit häufig...
     
  4. Gast943916

    Gast943916 Gast

    und wie ist der weitere Aufbau nach unten gedacht?
     
  5. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Ist hier eine Hinterlüftung erforderlich oder könnte der Zwischenraum bis zur OSB-Platte auch vollständig gedämmt werden?

    Gruß
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die erforderliche detaillierte planung über den aufbau hast du nicht?
     
  7. Gast943916

    Gast943916 Gast

    und wie soll eine waagrechte Hinterlüftung funktionieren????
     
  8. frealk

    frealk

    Dabei seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Bürstadt
    Guten Morgen zusammen,

    wow - alle so früh wach... :respekt

    @H.PF
    - werde mal nach diesen Schrauben stöbern und mich informieren --> Danke

    @Gipser und rolf a i b
    - Decke zwischen Dachboden und OG:
    24cm Mineralwolldämmung WLG 035
    Dampfbremsfolie
    5cm Untersparrendämmung WLG 035

    @Siedler Gipser
    - Ist vollständig gedämmt --> mein Bauleiter meinte nur dass eine Unterlattung (zwischen OSB-Platten und Kehlbalken) besser sei, als die Platten direkt auf die Kehlbalken zu schrauben, da somit ein Lufpolster zwischen Dämmung und OSB-Platten geschaffen wird (Unter-/Hinterlüftung). Oder benötigt man dies in meinem Fall das nicht?

    Schonmal Danke für die Antworten...

    Gruß
     
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das beantwortet nur die frage von Gipser - nicht meine!
     
  10. Gast943916

    Gast943916 Gast

    benutz mal die SuFu bezüglich abgesoffene Dächer.....
     
  11. frealk

    frealk

    Dabei seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Bürstadt
    @Gipser
    Was willst du mir damit sagen - zuviel gedämmt?
     
  12. Gast943916

    Gast943916 Gast

    nein, aber, dass OSB da drauf nur eine ideale Grundlage für eine Pilzzucht ist....
     
  13. frealk

    frealk

    Dabei seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Bürstadt
    Das heißt im Umkehrschluss? Was würdest du mir empfehlen?
     
  14. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Rauhspund o. ä., da gibt es eine Menge Threads hier, lies dich mal ein
     
  15. frealk

    frealk

    Dabei seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Bürstadt
    Danke für den Tipp.
    Was müsste sich denn baulich ändern, dass ich die OSB-Platten unbedenklich verlegen kann?
    Würde es genügen, wenn die Dampfbremse aus der OG-Decke weggelassen würde, denn das Dach ist ja schon entsprechend mit einer Dampfbremse versehen?
    Ich kann momentan noch in das Dämmgeschehen eingreifen, da noch keine Dämmung verbaut.

    Die OSB-Platten liegen schon gekauft vor Ort, deswegen meine Frage.

    Gruß
     
  16. frealk

    frealk

    Dabei seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Bürstadt
    OK - was meinst du damit genau? Dachte du meinst den Aubau der Decke bzw. der Dämmung!?
     
  17. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hab ich was verpasst, aber hier ist doch nicht die Rede von einem Kaltdach? Wieso sollten die OSB-Platten absaufen? Sie befinden sich doch allseitig auf warmer Seite. So lange die darüberliegenden Räume natürlich entsprechend beheizt werden und nicht massiv auskühlen.

    Das mit der Lattung hab ich auch noch nicht ganz verstanden, was soll hier eine Luftschicht? Schalltechnisch dürfte das, nach meiner Meinung, recht grenzwertig seien. Von der Stabilität mal abgesehen. Sind die 22mm OSB denn in der Statik so beschrieben wurden? Wie sieht das Konzept zur Schallreduzierung aus? Um welchen Werkstoff handelt es sich bei der Untersparrendämmung?

    Wenn die gesamte Dachhülle gedämmt wird, würde ich mir an ihrer Stelle lieber Gedanken um den Schallschutz machen. Auch wenn die Räume darüber nur als Büro/ Gästezimmer geplant sind, können sich in den Jahren ja andere Nutzungsarten ergeben. Das sollte man berücksichtigen um sich nachher nicht zu ärgern, es nicht getan zu haben.
     
  18. frealk

    frealk

    Dabei seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Bürstadt
    Bzgl. der Untersparrendämmung habe ich nur die bereits erwähnte Information:
    - 5cm Untersparrendämmung WLG 035

    Die 22mm OSB-Platten wurden mir vom Zimmermann empfohlen und vom Bauleiter abgesegnet. Der Bauleiter meinte, dass es zu empfehlen wäre unter den OSB-Platten eine Lattung zulegen um eine Unterlüftung zu gewehrleisten... Der Zimmermann meinte es sei nicht nötig, da der Dachboden als Wohnraum genutzt wird... Hmm - keine Ahnung???!??

    Bzgl. der Schallreduzierung habe ich mir ehrlich gesagt noch keine sooo großen gedanken gemacht! Was kann man denn aktiv dagegen tun - die Schallübertragung über die Schraubverbindung, wenn die OSB-Platten verschraubt werden bleibt ja nicht aus...

    Nein es ist kein Kaltdach. Jedoch wird nur nach Bedarf (im Nutzungszeitraum) mit einer Elektroheizung geheizt! Stellt das ein Problem dar? Oder wie ist das massive auskühlen zu defnieren?
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    anders rum gesagt - du hast keine detailplanung zum fußbodenaufbau!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. frealk

    frealk

    Dabei seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Bürstadt
    OSB-Platten = 22mm
    Trittschalldämmung = 2mm
    Laminat = 8mm

    Ich weiß nicht, ob das meintest!??
     
  22. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hmm, was soll damit denn bewirkt werden? Aus Schallschutzgründen?

    Ich denke, der Zimmermann hat recht. Mir erschließt sich nicht, warum dort eine ruhende Luftschicht anzuordnen ist. Mit Taupunktausfall ist hier, denke ich, nicht zu rechnen. Und eine Belüftung des aufgebrachten Querschnittes würde wohl im DG für machtig kalte Füße sorgen.

    Masse. Verwendung von massehaltigen Dämmstoffen, Verwendung von massehaltiger Konstruktion (Estrichplatten, doppelt Gips oder ähnliches).

    Kritisch wird es nur dann, wenn die Räume oberhalb soweit auskühlen, dass die aufsteigende Feuchtigkeit in der warmen Luft nicht mehr gehalten werden kann. Das würde dazu führen, dass sie am kältesten Bauteil kondensiert. Es hängt also von mehreren Faktoren ab, ob oder wie etwas passiert. Eine Anbindung ans Heizsystem für das DG wurde also nicht vorgesehen?
     
Thema: OSB-Platten im Dachboden richtig verlegen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachboden ausbauen fußboden

    ,
  2. Boden abschrauben mit voll oder teilgewinde schrauben

    ,
  3. osb 3 Platte kaltboden lattung hinterlüftung

    ,
  4. dachboden ausbauen spanplatten verlegen,
  5. hinterlüftung osb platten,
  6. osb hinterlüftung
Die Seite wird geladen...

OSB-Platten im Dachboden richtig verlegen - Ähnliche Themen

  1. Dachboden Isolierung

    Dachboden Isolierung: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage wegen der Dachboden Isolierung. Ich habe ca. 80 qm Betondecke zu isolieren und habe mir die Isover Integra ZKF...
  2. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  3. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  4. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  5. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...