osmose mauertrockenlegung

Diskutiere osmose mauertrockenlegung im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hi, habe eine frage an euch. wir wollten einen alte 4kanthof kaufen, und der ist in der aussermauern feucht - aber nicht nass. das dach ist in...

  1. flyboy70

    flyboy70

    Dabei seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    projektmanager
    Ort:
    fürstenfeld
    Hi, habe eine frage an euch. wir wollten einen alte 4kanthof kaufen, und der ist in der aussermauern feucht - aber nicht nass. das dach ist in einen sehr schlechten zustand, dachrinnen sind eigenltich nicht vorhanden, und welche die doch da sind, sind nicht mit den kanal angeschlossen.

    wir haben der folgenden vorgehensweise vor (also bitte um feedback):
    1. bei den gesamten aussenmauerwerk ausgraben, beschädigte putz entfernen, bitumenbahn, noppenbahn, flächendranage, und dann mit flusskies wieder einfüllen.
    2. dach totalsanieren inkl kaltdach und alle neue dachrinnen ans kanal anschliesen.
    3. gesamten gebäude (inkl keller) wird beheizt, und belüftet.
    4. um die kosten in grenzen zu halten, wollten wir eigentlich statt einschneidenverfahren/injektionsverfahren einen drahtlosen osmose system installieren.

    hat jemand hier erfahrungen mit diese verfahren gehabt - gut oder schlecht?

    wir sind die meinung dass wann wir die ursachen reparieren können, und dann über zeit die mauerwerk austrocknen zu lassen statt physikalische eingreifen, haben wir 90% erledigt.

    vielen dank für euere feedback,
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    benutze die suche im forum nach osmose und in google, dann kannst du dir deine meinung über dieses vermeindliche "wundermittel" selbst bilden.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 10. Oktober 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Blöde Frage...

    Wozu ein Kellertrocknungsmaschinchen, wenn Ihr dafür sorgt, daß gar kein Wasser mehr nachkommt (Abdichtung + Entwässerung)
    Ich nix verstehn
    MfG
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, sonst verdient der Vertriebler jener Geräte ja nix...!
     
  6. flyboy70

    flyboy70

    Dabei seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    projektmanager
    Ort:
    fürstenfeld
    danke

    hi an alle,
    danke für euere hilfe. dass idee war dass wir der feuchtigkeits ursache reparieren sollen - danach hatten wir vor der feuchtemauer mit sollche system austrocken zu lassen - ansonst wäre es sinnloss oder?
    ich habe doch in google rund herum geschaut - natürlich gibt es unterschiedliche meinungen - manche sehr gut manche nicht - deswegen wollte ich hier für euere meinungen hören.

    an ralf ! - thanks very much for your wonderful and helpful comments - it's really good to see that your standard of german is as good as mine....
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
  9. #7 Bromm Edmund, 25. Oktober 2007
    Bromm Edmund

    Bromm Edmund

    Dabei seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Ismaning
    Benutzertitelzusatz:
    Praktiker; Ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Mü
    Vorsicht - und lassen Sie die Finger von den elektrophysikalischen Verfahren

    Mauer,- bzw. Kellertrockenlegung aber wie?
    Kaum zu glauben aber wahr, man versucht es immer wieder.
    In der letzten Zeit taucht wieder öfter eine sehr "umweltfreundliche und schonende" Sanierungsmethode auf.
    Dabei handelt es sich um eine Verfahrensvariante, die immer wieder in mehr oder weniger modifizierter Weise auftaucht, nämlich um die "Trockenlegungsart" mittels "Elektro-Osmose" oder anderer elektrophysikalischer Methoden. Dabei soll mittels elektrischer Energie das Wasser in das Erdreich zurückgedrängt werden.
    Es sind viele Parameter entschlüsselt, die "Saugfähigkeit" der meisten Baustoffe ist gut erforscht. Diese ergibt sich aus den Parametern:
    * Anzahl und Lage der Kapillaren
    * Durchmesser, eingeteilt nach Größe und Häufigkeit
    * Oberflächenbenetzung der Kapillaren
    Durch Versuche an den Hochschulen in Delft, (NL) sowie an der E.T.H. in Lausanne und Zürich (CH) wurde genau ermittelt, in welcher Zeit, wieviel Liter Wasser "aufgesaugt" werden, und außerdem, wie hoch dann diese Feuchtigkeit "aufsteigen" kann.
    Wird nun diese Saugfähigkeit ermittelt, ergibt sich aus den vorgenannten Fakten rein rechnerisch eine Saugleistung von plus/minus 60 Volt. Jetzt kann man sich im Einzelfall darüber streiten, ob nun 30 oder besser 90 Volt richtig sind. Jedoch auch einem Laien wird klar, dass eine größere Kraft aufgewendet werden muss, als die der Saugfähigkeit.
    Eine andere Untersuchung der Universität in Wien kommt zum Ergebnis, daß die Leistung des Saugens ca. fünfzehn Meter beträgt und bei anlegen einer Spannung von zweihundert Volt pro Meter - nur eine Beeinflussung von zehn Zentimetern möglich ist.
    Es ist somit absoluter Nonsens, mit irgendeinem elektrophysikalischen Verfahren, dessen Leistung z.B. 5-10 Volt geringer ist als die der Saugfähigkeit, einen signifikanten Effekt erreichen zu wollen.
    So gibt es noch andere bekannte Größen, die eine Funktion verhindern z.B. das Zetapotential. Es ist der Effekt, der dadurch entsteht, dass eine Ladungstrennung an den Kapillaroberflächen stattfindet, sobald Flüssigkeit in einer Kapillare transportiert wird. Dabei sind die Effekte des Saugens bei Ziegel und Kalkmörtel unterschiedlich zu bewerten, weil diese in einem umgekehrten Verhältnis zueinander stehen.
    Eine weitere Problematik ergibt sich aus dem bekannten Effekt, dass Wasser bei Anlegen von Spannungen von über 1,3 Volt zersetzt wird. Dabei kommt es zu einer Aufspaltung: an der Anode entsteht nasszierender Sauerstoff (sehr aggressiv), deswegen kommt es auch sofort zu einer Korrosion der Elektroden und an der Kathode wird Wasserstoff ( ab 4% = Knallgas) erzeugt.
    Nun gibt es einige Sicherheitsbestimmungen, die auch am Bau einzuhalten sind, weil bei der Zersetzung von Wasser auch Wasserstoff entsteht. Dieses Gas ist leichter als Luft. Es müsste dafür gesorgt werden, dass diese Räume ausreichend be - und entlüftet werden. Diese Anlagen unterliegen auch den Bestimmungen der VDE-Vorschriften.
    All das sind klassische, physikalische Werte. Die Ergebnisse sind verbindlich und nachvollziehbar. Von anerkannten Fachleuten durchgeführte Kontrolltests bestätigen diese Ergebnisse eindeutig.
    In nahezu betrügerischer Weise wird von einigen Herstellern versprochen, mit sogenannten Erdstrahlablenkgeräten zum Teil primitivster Bauart eine Trockenlegung zu erwirken.
    Um es kurz zu machen: In der Praxis funktioniert dies alles nicht. Um so erstaunlicher ist es, wie viel "Fachleute" auf diesen Hokuspokus immer wieder hereinfallen.
    Genauere Informationen dazu auf meiner Homepage
     
Thema:

osmose mauertrockenlegung

Die Seite wird geladen...

osmose mauertrockenlegung - Ähnliche Themen

  1. mauertrockenlegung keller, ist das das richtige verfahren ...

    mauertrockenlegung keller, ist das das richtige verfahren ...: als erstes ich habe mir vor 1,5 jahren ein haus gekauft bj. ~1956. vor ca 3monaten haben wir im keller den raum den es hauptsächlich betrifft...
  2. Mauertrockenlegung Wasserschaden

    Mauertrockenlegung Wasserschaden: Ich muss eine Wand nach Rohrbruch trockenlegen. Ich plane den Kauf eines Entfeuchtungsgerätes. Wenn schon, denn schon ist mein Motto; also muss...
  3. An alle Mauertrockenleger ...

    An alle Mauertrockenleger ...: ... vergesst Alles, was Ihr je gelernt habt und schaut hier: http://www.aquapol-deutschland.de/index.php?go=science/energy Freundliche Grüße...
  4. Mauerentfeuchtung / Freie Energie

    Mauerentfeuchtung / Freie Energie: Hallo Experten, ich habe ein Angebot eines Erfinders zur Mauertrockenlegung mit freier Energie; kann man sagen ob es sich hier um ein seriöses...