Papercrete: Papierbeton

Diskutiere Papercrete: Papierbeton im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, Bin kürzlich im Web über einen Baustoff gestolpert, den ich noch nicht kannte: Papercrete (so wird er in den USA genannt, vielleicht mit...

  1. Proton

    Proton

    Dabei seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Bin kürzlich im Web über einen Baustoff gestolpert, den ich noch nicht kannte: Papercrete (so wird er in den USA genannt, vielleicht mit "Papierbeton" zu übersetzen). Es handelt sich um einen mit zerfasertem Altpapier gestreckten Beton. Es gibt offensichtlich in den USA lauter Leute, die auf diesen Baustoff schwören. Er soll viel leichter, günstiger und isolierender sein als Beton und dennoch ausreichend solide sein. Darüber hinaus soll er sehr einfach und flexibel zu verarbeiten sein. Schließlich soll die Feuerbeständigkeit noch gank ok sein (mit Borsalz-Zusätzen sogar sehr gut). Mehrere Häuser wurden drüben damit gebaut, es gibt massig "Papercrete"-Webseiten, -Foren/Gruppen etc.

    - Was haltet Ihr von diesem Baustoff?
    - Wäre es möglich, in Deutschland damit zu bauen, oder würde es mangels irgendwelcher behördlicher, rechtlicher oder baustofflicher Zulassungen verhindert werden?

    P.S.: die genaue Rezeptur, insbesondere der Papiergehalt, scheint stark nach Gusto der Häuslebauer und den benötigten Eigenschaften zu variieren: die in der deutschen Wiki unter "Beton" genannten 60% Papiergehalt sind jedoch weit über dem, was ich in allen englischsprachigen Seiten so sehe: da finde ich häufiger einen Papiergehalt, der in etwa gleich dem Sandgehalt ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 27. Februar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Tja - ich sags mal so.
    Im Nachkriegsberlin hat man in Ermangelung von Kies und einem Überangebot an Ziegelschutt Beton mit Sand und Ziegelschutt als Zuschlagsstoff erstellt.
    So nach dem Motto >>Ist doch nur Füllstoff<<
    Seit vielen Jahren werden diese Betonteile nun saniert.

    Die Haltbarkeit von HEUTIGEM Papier in aggressiver Umgebung - naja.

    MfG
     
Thema:

Papercrete: Papierbeton