Parkett schützen?

Diskutiere Parkett schützen? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Moin! Wir haben einen Wohn-Ess-Küchenbereich mit durchgängig verlegten Einstabfertigparkett (Jatoba). Gibt es noch Möglichkeiten den neuverlegten...

  1. #1 klaus3einstein, 25. Oktober 2009
    klaus3einstein

    klaus3einstein

    Dabei seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Hamburg
    Moin!
    Wir haben einen Wohn-Ess-Küchenbereich mit durchgängig verlegten Einstabfertigparkett (Jatoba). Gibt es noch Möglichkeiten den neuverlegten und lackierten Parkett widerstandsfähiger zumachen?
    Schönen DanK!
    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zeiten

    zeiten

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    London
    Benutzertitelzusatz:
    Wanderschnecke
    alten teppichboden drauflegen oder pappkartons auseinanderschneiden und flächig drüber legen.

    sorry, scherz! :mega_lol:
     
  4. #3 klaus3einstein, 27. Oktober 2009
    klaus3einstein

    klaus3einstein

    Dabei seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Hamburg
    Etwas genauer..

    Vielleicht stelle ich die Frage etwas genauer. Das Einstabparkett ist lackiert und versiegelt, ok!
    Wenn die Stäbe aneinander gesteckt werden entsehen kleine Spalten. Die sind nicht versiegelt.
    Gibt es etwas für diese Spalten zum versiegeln, sodass es Flüssigkeiten schwerer haben ins Parkett einzudringen?
    Schöne Grüße, Klaus
     
  5. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hi Klaus,

    die Industrie bietet da verschiedene Zaubermittel an. Für mich ist jedoch nicht erwiesen, daß sie für mehr als den Umsatz der Hersteller und Händler gut sind, da die Versiegelungen doch sehr oberflächlich bleiben und beim Schwinden des Holzes die "versiegelte" Fuge doch wieder offen ist.

    Gruß Lukas
     
  6. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Mir wurde dazu gesagt:

    a) nicht feucht werden lassen (2x im Jahr nur leicht feucht wischen, sonst saugen, der Mann hat keine Kinder ;) )
    und b) nicht lackieren, sondern ölen (da kann partiell repariert werden)

    Mich würde sehr interessieren, was es dazu noch so für Erfahrungen und Tips gibt, auch zum Thema Ausbleichen (und dem Schutz davor) an Südfenstern.
     
  7. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Na denn viel Spass beim Ölen auf lackiertem Parkett.Völliger Schwachsinn!!!Wo soll das Öl denn hin?Das kannst du nächsten Tag wieder abwischen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. charlie2

    charlie2

    Dabei seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    FFB
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, oder? Eine Ausbesserung auf geöltem Parkett ist normalerweise ein Klacks. Der lackierte mag zwar anfangs unempfindlicher gegen Wasser sein aber bei mechanischen Schäden ist das nicht so gut. Die offenen Fugen wirst du aber geringfügig irgendwann immer haben. In der Küche heißt's dann halt die Wasserlache nicht drei Tage stehen lassen sondern entfernen. Wir haben übrigens die gleiche Konstellation aber mit geöltem Parkett.
     
  10. #8 derderahnunghat, 14. November 2009
    derderahnunghat

    derderahnunghat

    Dabei seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    parkettleger
    Ort:
    wuppertal
    es gibt fertigparkettfinish . das ist sowas wie beim auto der flüssighartwachs . wird mit der stahlsachtel aufgetragen & mit der einscheibenmaschine verteilt . nach der trockenzeit von ca. 30min mit nem weißen pad abpoliert - fertig . regelmäßig angewendet schützt es vor fugenvergrauung .
     
Thema:

Parkett schützen?

Die Seite wird geladen...

Parkett schützen? - Ähnliche Themen

  1. Holzbalken der Terassenüberdachung mit Attika schützen

    Holzbalken der Terassenüberdachung mit Attika schützen: Hallo zusammen, ich komme mit einer Sache nicht weiter, die ich schon lange vor mir her schiebe. Eigentlich schändlich lange Alle Suchen haben...
  2. Holzfenster zu Parkett... was habt ihr?

    Holzfenster zu Parkett... was habt ihr?: Hallo zusammen, ich steh aktuell vor einer eher schwierigen Entscheidung. Als Fenster hätte ich auf der Innenseite gerne Holz zum...
  3. Fertigparkett Unebenheit

    Fertigparkett Unebenheit: Hallo, bei meinem vor 3 Jahren von einer Fachfirma verlegten Fertigparkett der verklebt wurde haben sich einige Stellen angehoben, anbei habe...
  4. Geruch aus Parkett

    Geruch aus Parkett: Hallo zusammen, In unserer neuen Mietwohnung stinkt es buchstäblich aus einer Sockkelleiste vom Parkett. Der Geruch ist als bitter und alt zu...
  5. Abstand zwischen Sockelleisten und Parkett

    Abstand zwischen Sockelleisten und Parkett: Hallo zusammen, ich habe eine Frage. Wir sind kürzlich in eine sanierte Altbauwohnung eingezogen. Die Wohnung verfügt in allen Räumen über...