Parkplatz beschädigt

Diskutiere Parkplatz beschädigt im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, gestern haben unsere Nachbarn ihre Garage liefern lassen. Dabei hat der Typ der das Ding postiert hat wohl nen gebrauchten Tag...

  1. matom

    matom

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Hallo zusammen,

    gestern haben unsere Nachbarn ihre Garage liefern lassen. Dabei hat der Typ der das Ding postiert hat wohl nen gebrauchten Tag erwischt und unsern Parkplatz beschädigt und unserer Garage seitlich eine Macke verpasst (schwarzer Streifen und Putz beschädigt).

    [​IMG]

    Die Nachbarn haben sich entschuldigt und kümmern sich drum, soweit so gut, habe paar Fotos gemacht und es dabei belassen.

    Heute haben wir sie kurz draussen getroffen und mal nachgefragt ob da schon was in die Wege geleitet wurde.

    Sie bejahten das, aber merkten auch an, dass wenn bis nächste Woche da nix passiert Sie die paar Steine selber ankleben.

    Das macht mir im Moment etwas Kopfzerbrechen, ich möchte natürlich schon das dies vernünftig ausgeführt wird, will aber auch die frische freundschaftliche Nachbarschaft nicht unnötig belasten mit Forderungen.

    Könntet ihr mal ein Blick auf das Bild werfen und einschätzen inwieweit das gerettet werden kann?!
    Soll ich die erstmal machen lassen mir dann das Ergebnis angucken oder sofort auf eine fachgerechte Ausführung hinweisen?


    MfG
     
  2. #2 Baufuchs, 24.08.2011
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Der Verursacher (Garagenaufsteller) dürfte wohl für solche Schäden haftpflichtversichert sein.

    Es besteht also gar keine Notwendigkeit, dass der Nachbar da selbst Hand anlegt.
     
  3. #3 planfix, 24.08.2011
    planfix

    planfix Gast

    also... kluge garagenbauleiter haben auch fiese zettel, mit denen sie sich von haftung freizeichnen lassen :yikes
    wenn das der fall ist, könnte ja dann auch der pflasterer des nachbarn hier nachbessern, bzw. reparieren. der wird ja nun auch eine zufahrt brauchen. ;)
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...wenn ich mir das bisschen Beton anschaue, dass die seitliche Stabilität gewährleisten sollte, kann man auf die Idee kommen, dass da sparsam gearbeitet wurde um ggf späteres Anpflastern zu erleichtern....:biggthumpup:
     
  5. fengi

    fengi

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtnermeister GaLaBau
    Ort:
    Ascheberg/Holstein
    Entschuldige, aber das war doch zuvor auch nicht "ordentlich" ausgeführt.
    So wie es sich für mich darstellt, wartest du doch ohnehin auf eine Befestigung auf Nachbars Seite, da du an einer "ordentliche" Randeinfassung deiner eigenen befestigten Fläche gespart hast ( diese Betonreste stellen leider keine ordentliche, dauerhafte Einfassung einer befahrenen Fläche dar ). :e_smiley_brille02:
     
  6. matom

    matom

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Da hast du Recht,

    es ist für mich überhaupt kein Problem wenn diese Reparaturarbeiten im Rahmen ihrer Pflasterarbeiten passieren, von mir aus im nächsten Monat (Hauptsache dieses Jahr ^^ ) da wir uns dann eh auf einen Randstein einigen müssen oder den von mir aus auch ganz weglassen und Pflaser an Pflaster.
     
  7. matom

    matom

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Wie seht ihr den Sachverhalt?

    Einfach die fehlenden Steine ankleben?

    Meiner Meinung nach müssten 2 Steinreihen abgenommen werden und neu plan gemacht werden? SInd doch arg verschoben.
     
  8. #8 driver55, 25.08.2011
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Oh je...

    @bernix&fengi

    Da muss ich ins selbe Horn posaunen. Die "Rückenschulter" (so heisst das doch, oder) ist ein Witz!
    Spätestens nach zwei weiteren Wintern oder wenn man mal mit dem Rädchen des Pkws am Rand fährt, "gehen die Steine ab".
    Wo ist der Randstein, 8x20(25)x100?
     
  9. matom

    matom

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    @Driver

    Auf beiden Seiten kommen ebenfalls Stellplätze hin.

    Von daher haben wir das setzen von Rand- oder L-Steinen erstmal sein lassen.

    Hat das was mit dem Schadensbild zu tun?
    Glaube die L-Steine hätte es ebenfalls zerissen wenn schon das Pflaster teilweise gebrochen ist.


    Kann bitte jemand was zu meiner Vermutung aus Post #7 was sagen?

    Danke
     
  10. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Hmm...

    ...ich kann leider nur ein Bild laden, da ist eine provisorische Befestigung vor einer Garage zu erkennen, links liegen ein paar lose Pflastersteine.

    Ist das das Thema?

    svjm
     
  11. #11 wasweissich, 25.08.2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    dafür hätte es keine 2 winter gebraucht :D

    so schwindlig , wie die kante angeschmiert war , konnte es garnicht halten .

    der LKW ist doch garnicht auf der kante gefahren , die ist vom nebenherfahren weggebröselt .

    da braucht der nachbar einen sack fertigbeton einen eimer wasser und eine kelle und eine halbe stunde zeit , um den alten zustand wieder herzustellen ....
     
  12. #12 Pruefhammer, 26.08.2011
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    ich denke, bei dem Zustand wäre spätestens bei den vorbereiteten Erdarbeiten des Nachbarn für seine Pflasterung das gleich Malheur passiert, daher mit dem Nachbarn reden ob nun Randsteine oder Plaster an Pflaster und wenn der Nachbar seine Einfahrt pflastern lässt macht der Pflasterer die paar Steine mit-fertig.
     
  13. #13 Pruefhammer, 26.08.2011
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    kann man hier eigentlich nicht editieren? Da sieht immer so doof aus mit den Rechtschreibfehlern im Text?
     
  14. #14 Manfred Abt, 26.08.2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Editieren lässt sich hier nur für einige Minuten, um z.B. Rechtschreibfehler auszumerzen.

    Später kann nicht mehr editiert werden, da es Zeitgenossen gibt, die Ihren Beitrag sonst an fortgeschrittenes Wissen oder geänderte Ziele anpassen und die Threads damit unverständlich machen. (Das war jetzt die nette Umschreibung.)
     
  15. matom

    matom

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Danke für eure Einschätzung,

    werde dieses Wochenende dann nochmals mit den Nachbarn reden und vorschlagen, das die Reparatur im Rahmen ihrer Pflasterarbeiten gemacht werden kann. Sollten die sich fürn Randstein entscheiden teilen wir die Kosten (für die Randsteine) ansonsten ist mir Pflaster an Pflaster lieber ^^.

    @Svjm
    in Post #1 ist eine Erklärung zu dem Bild.

    @Wasweissich

    es sollte auch nicht mehr als 1 Winter halten, das hats überstanden :-)

    Der LKW ist über die Kante gefahren oder wie sonst sind die Steine angebrochen?
    Habe nun erfahren das er auch keine andere Chance hatte, da eine gegenüberliegende Straßenlaterne keinen anderen Einfahrtswinkel zuließ.
     
  16. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Im Zuge der Arbeiten beim Nachbarn würde ich die äußeren 3 - 4 Steinreihen aufnehmen, die Gesamtfläche incl. Nachbar planziehen und dann auf Grenzlinie Stein gegen Stein laufen lassen. Rasenkante fänd ich unnötigen Mehraufwand und gibt auch irgendwie kein Bild (Nachbar: Steinfarbe?).
    Bei einem anderen Material (Granit, etc) könnte dies allerdings schon wieder anders aussehen.
     
  17. #17 driver55, 26.08.2011
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Das ist kein sonderlicher Mehraufwand! Statt Steine eben die Randsteine, die aber ordentlich einbetoniert u. nicht oberflächlich "angeklebt" werden.
    Jetzt weiss ich auch, wieso der TE immer von kleben spricht.

    Klar gibt das ein sauberes Bild. Nämlich eine deutliche Abgrenzung zum anderen Pflaster....welches, wer weiss das schon, vielleicht erst in 2013 gelegt wird...:biggthumpup:
    Deshalb, die eigene Fläche fertig machen und gut ist.

    15 EUR Randsteine und nochmals 15 EUR Fertigbeton und alles wird gut!
     
  18. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Und wie bekommst du die Rasenkante auf der Seite zum Nachbarn zum stehen? Die notwendigen Betonbatzen haben dort nix zum suchen! Also ohne Absprache mit dem Nachbarn wirds eh nix...
     
Thema:

Parkplatz beschädigt

Die Seite wird geladen...

Parkplatz beschädigt - Ähnliche Themen

  1. Parkplatz mit Schotter befestigen

    Parkplatz mit Schotter befestigen: Hallo zusammen, in ca. 5 Jahren steht bei mir die Umgestaltung des Vorgartens an (alte Garage rückbauen, Einfahrt bauen, neue Garage/Carport an...
  2. Barrierefreiheit und Parkplätze bei Nutzungsänderung Wohneigentum zu Arztpraxis

    Barrierefreiheit und Parkplätze bei Nutzungsänderung Wohneigentum zu Arztpraxis: Hallo zusammen, angenommen fiktiver Fall ein Arzt plant in Baden-Württemberg im 3. Obergeschoss eines Wohngebäudes in Baden-Württemberg ohne...
  3. Anlegen von vier Parkplätzen Kosten von über 10.000 Euro ist das realistisch oder zu niedrig/zu hoch

    Anlegen von vier Parkplätzen Kosten von über 10.000 Euro ist das realistisch oder zu niedrig/zu hoch: Hallo an alle Wie teuer kommen 4 Parkplätze mit Material und Arbeitslohn. Danke für Anworten LG Chrissy
  4. Linienentwässerung Parkplatz 10,5m - Ausführungsempfehlung

    Linienentwässerung Parkplatz 10,5m - Ausführungsempfehlung: Hallo, ich habe schon viel gelesen und Gedanken gemacht, aber ich würde mich freuen wenn hier jemand von Euch mal schauen kann, ob ich richtig...
  5. Drainage Parkplatz

    Drainage Parkplatz: Hallo ich möchte 5 Meter Drainagerohr DN 100 gelocht mit Kokosfilter verlegen. Benötige ich dafür ein Drainagevlies.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden