Parkplatzproblem

Diskutiere Parkplatzproblem im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Community, wir haben ein etwas größeres Bauvorhaben und müssen natürlich Parkplätze nachweisen, wie viele genau konnte mir niemand...

  1. suicast

    suicast

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    BaWü
    Hallo liebe Community,

    wir haben ein etwas größeres Bauvorhaben und müssen natürlich Parkplätze nachweisen, wie viele genau konnte mir niemand (bei der Stadt) sagen. Eigentlich seien es 1,5 pro WE, da die Wohnungen aber als Wohngemeinschaften benutzt werden sollen, müsse dies vermutlich anders gerechnet werden.

    Die Architektin schlug im Erstgespräch vor, dass der Hang im hinteren Bereich des Grundstückes befestigt wird und darauf Stellplätze gebaut werden - es werden vermutlich noch weitere Stellplätze benötigt, die von der Stadt "kaufen" können (Ablöse).

    Die Stadt kam allerdings auf die selbe Idee und wird nun das Grundstück vermutlich ohne diesen Bereich verkaufen.

    Die Stadt hat großes Interesse daran, dass das Nachbarobjekt auch erworben und abgerissen wird. Da bei dem Nachbarobjekt (unbewohnbar) der Putz auf der Außenfassade vermutlich die tragende Schicht ist, wird davon ausgegangen dass der Kaufpreis sich auf Grundstückspreis abzügl. Abrisskosten belaufen wird - inkl. Abriss würde das Grundstück also wahrscheinlich 47k kosten. Nach Abriss würden 470m² Fläche für Stellplätze bereitstehen.

    Die Stadt braucht Parkplätze, wir brauchen Parkplätze.

    Eine Schnapsidee war also, dass auf der Fläche eine relativ einfache Stahlkonstruktion das Parken auf zwei Ebenen ermöglichen würde. Für uns und für die Stadt. Stellplatzbedarf >30.

    Da ich aber keinerlei Ahnung habe wie sinnvoll und kostenintensiv diese Idee wäre, kann ich die Idee nicht weiterspinnen, geschweige denn als Vorschlag einbringen.

    Meine Fragen;
    - was könnte ich dabei übersehen haben?
    - Vorschläge, was sinnvoller wäre (Kosten, Umsetzung, etc.)?
    - Wäre es denn die günstigere Alternative zu zwei voneinander unabhängige Parkplätze? (inkl. Hangbefestigung)
    - Vielleicht kennt einer der Experten ja auch eine interessante Parkplatzlösung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ManfredH

    ManfredH Gast

    Den Stellplatzbedarf auf der Grundlage der Landesbauordnung und/oder ggf. bestehender örtlicher Stellplatzsatzung zu ermitteln ist eigentlich Aufgabe deiner Architektin.

    Ich will keine Markennamen nennen, aber google doch mal nach " Autoparksysteme"
     
  4. suicast

    suicast

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    BaWü
    Solche Parksysteme sind in der Tat sehr interessant, wäre ne elegante Lösung.

    Allerdings werden die Kosten wohl weder für uns noch für die Stadt tragbar sein, dazu kommen auch noch immense Wartungskosten...

    Interessant wäre eine Lösung, bei der beide Parteien Geld sparen könnten - oder zumindest null auf null kommt.
     
  5. #4 Der Bauberater, 6. April 2012
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Es gilt die VWV-Stellplätze in Verbindung mit der LBO und wenn ihr die Stellplätze nicht nachweisen könnt, dann gips auch keine Baugenehmigung!
    Ihr könnt mit der gemeinde vllt. friedlich verhandeln und auf eine gemeinsame Lösung hin arbeiten, aber einfach einen anderen Schlüssel ansetzen tut nicht.
    Das gips übrigens öfter, dass die Stellplätze nicht reichen und dann wird es auf einmal ein Seniorenwohnen oder ein Studentenwohnheim. Weniger StP benötigt, wird genehmigt und nach zwei Jahren kommen dann die Schlauerle und wollen zu "freiem" Wohnen umnutzen, weil die Wohnungen leer stehen. Das Bauamt freut sich immer über solche Anträge, die sind nämlich ganz einfach. :konfusius
     
  6. #5 susannede, 6. April 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    kenne keine stadt bawü...
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. suicast

    suicast

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    BaWü
    Du meinst; welche Parkplatzlösungen es gibt, hängt von den Koordinaten ab?

    "Parkdeck?! ouh, das kann man in Massenbachhausen bauen aber nicht in Aspach - hier kennen wir sowas nicht!" ?
     
  9. suicast

    suicast

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    BaWü
    Bielen Dank für die Links, hat mich gefreut... Die Annahme hat gestimmt, es werden ca. 30 Stellplätze benötigt.

    Versuche mir gerade 30 Autos auf 470m² bildlich virzustellen :)
     
Thema:

Parkplatzproblem