Passivhaus warmwasser aufbereiten

Diskutiere Passivhaus warmwasser aufbereiten im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Experten Wir bauen in Kürze ein Bungalow 110 m² Wohnfläche in Passivbauweise (Holzrahmenbauweise) Den Restwärmebedarf wollen wir mit...

  1. #1 Bruckmann4421, 6. Mai 2012
    Bruckmann4421

    Bruckmann4421

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Kevelaer
    Hallo Experten

    Wir bauen in Kürze ein Bungalow 110 m² Wohnfläche in Passivbauweise (Holzrahmenbauweise)
    Den Restwärmebedarf wollen wir mit einem Kachelofen betreiben.
    Jetzt stellt sich die Frage ,der Warmwasserversorgung.
    Weiterhin möchten wir im Bad den Natursteinboden beheizen.
    Womit lässt sich das effizient lösen.

    Danke für eure Hilfe
    Gruß Michael

    .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vielleicht mit einem wasserführenden Grundofen?
    Wenn das Haus nicht gar zu passiv ist...
     
  4. #3 Bruckmann4421, 7. Mai 2012
    Bruckmann4421

    Bruckmann4421

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Kevelaer
    Hallo Julius

    hatte ich mir auch schon überlegt,in Verbindung mit Solaranlage,
    Sollte doch funzen.

    Gruß Michael
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wenns zu warm wird, kannst du die fenster öffnen ;)

    hier gab´s ein thema zu elektr. DLE - bruno bosy hatte dazu
    einiges wissenswerte verlinkt.
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Es gibt da noch ein System gekoppelt an Solaranlage, Erdwärme( keine Tiefenbohrung) und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie um alles in der Welt will man die o.g. 3 Punkte unter einen Hut bringen?

    Wir reden hier von einer Heizlast um 1kW, die meiste Zeit des Jahres also von ein paar Hundert Watt. Den Kachelofen den man hier sinnvoll einsetzen kann muss man erst noch erfinden.

    Was die WW-Erzeugung betrifft, so kann ein el. DLE bei geringem WW Bedarf eine sinnvolle Lösung sein. Alternativ könnte man eine BW-WP aufstellen, wer mag hängt noch 2 evtl. auch 3 Solarthermie-Kollies an den Speicher der BW-WP.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber Ralf, das wird eben so ne moderne Streichholzfeuerung!
    Nein, nicht nur zum Anzünden...
    Immerhin trägt der Punkt "Bungalow" dazu bei, daß die Heizlast nicht zu niedrig wird...
     
  9. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Wieviele Bewohner hat das Haus?
    Bei 2-3 und meinem Verbrauch würde ich heute sagen: WW bereiten mit Strom. Bin sehr "ernüchtert" über unsere niedrigen Kosten der provisorischen WW-Bereitung (bis jetzt 2 Pers., 4 €/Wo bei 80l-Boiler). Da hätte ich mir die weitere Investition besser sparen sollen.

    Gruß
    Seev
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Bruckmann4421, 7. Mai 2012
    Bruckmann4421

    Bruckmann4421

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Kevelaer
    Hallo Seev

    wir sind 2 Personen.
    Womit machst du denn WW.

    Gruß Michael
     
  12. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    wie gesagt ... (geliehenen) zentralen 80 l-Boiler, also eigentlich ziemlich ungünstig. Was das Teil kostet weiß ich nicht, aber bei der geplanten Lösung mit Friwa brauche ich schon mal PWT + Pumpe + ...
     
Thema:

Passivhaus warmwasser aufbereiten

Die Seite wird geladen...

Passivhaus warmwasser aufbereiten - Ähnliche Themen

  1. Brauch-Warmwasser nur ein Rinsal

    Brauch-Warmwasser nur ein Rinsal: Werte Bauexperten, das Brauchwasser wird bei uns in einem REFLEX Speicher-Wassererwärmer, Type VF 300-2S, (Inhalt 295 l) erwärmt.Nebenbei, die...
  2. elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen

    elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen: Hallo, ich interessiere mich gerade dafür elektrischen Strom, Heizungswärme und warmes Wasser in der eigenen Immobilie selbst zu produzieren....
  3. Zirkulationsleitung Warmwasserboiler

    Zirkulationsleitung Warmwasserboiler: Hallo, Bei uns wurde im EFH der alte ineffiziente Elektroboiler durch einen modernen WP-Boiler getauscht. Die Situation war bisher so:...
  4. Problem Warmwasser und Zirkulation

    Problem Warmwasser und Zirkulation: Guten Morgen, ich habe ein Problem seit ca 3 Monaten. HB/Sanitär können oder wollen nicht helfen. Vorabfakt: vor 1 Jahr wurde eine neue...
  5. Warmwasserleitung verstopft

    Warmwasserleitung verstopft: Hallo, ich habe einige Fragen an die Experten hier im Forum. Ich weiß nicht genau, wo dieses Thema einzuordnen ist. Sollte die Rubrik hier...