Pelletsheizung Fröling P 2 - Sommerbetrieb

Diskutiere Pelletsheizung Fröling P 2 - Sommerbetrieb im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Servus Forum, letztes Jahr habe ich Euch mit einer ähnlich gelagerten Frage genervt - und kaum ist ein Jahr vergangen, isser wieder da.... Die...

  1. Basil

    Basil

    Dabei seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Miesbach
    Servus Forum,

    letztes Jahr habe ich Euch mit einer ähnlich gelagerten Frage genervt - und kaum ist ein Jahr vergangen, isser wieder da.... Die Suche hat nur leider ergeben, dass ich anscheinend der Einzige mit so einem Problem bin. Also muss es ein Forum wieder richten ;)

    Mein Problem: Wir haben eine Pelletsheizung Fröling P 2 mit 10 kW Leistung, einem 300 lt Warmwasserboiler und einem 1.000 lt Pufferspeicher für die Heizung. Vor ein paar Tagen habe ich die Heizung auf die Betriebsart "Sommerbetrieb" umgestellt und zusätzlich die Maximaltemperatur "oben" im Pufferspeicher von 60 auf 40 Grad heruntergeregelt. Wenn man allerdings nachschaut, wird der Puffer trotzdem bis auf (z.T. über) 60 Grad aufgeheizt.
    Soweit ich das letztes Jahr an dieser Stelle erfragt habe, ist meine ganze Heizung in der Grundkonfiguration in der Heizungselektrik entsprechend abgespeichert; daran will ich auch nicht rumdoktern. Mir ist auch klar, dass nach dem Durchladen des Warmwasserboilers die "Restwärme" für den Pufferspeicher hergenommen wird und dass Pellets halt so lange heizen, bis sie abgebrannt sind. Aber 1.000 lt Wasser um 20 Grad aufheizen kostet sicher mehr als die Restwärme einer Handvoll Pellets.
    Warum zum Geier kann man an dieser Heizung einstellen, was man will, und das Ding macht dann doch, was es grade selber lustig findet? :motz

    Vielleicht hat einer von Euch einen Trick, mit dem ich die Soll- und die Ist-Werte ein bisschen besser zusammenführen kann. Vielen Dank schonmal,

    Euer

    Basil

    P.S.: Um entsprechenden Faregn zuvorzukommen: Wir wohnen seit dreieinhalb Jahren im neugebauten DHH und unser Heizungsbauer hat sich seitdem nicht mehr blicken lassen. Und, ganz ohne Scherz: Wir Bauherren kannten uns am Schluss bald besser mit unseren Heizungen aus als der (war seine erste Pelletsanlage). Tja, und seitdem versuchen wir, dazuzulernen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suedtexas, 31. Mai 2010
    Suedtexas

    Suedtexas

    Dabei seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst
    Ort:
    deutschland
    Hallo,

    meine Fragen und eine Vermutung dazu:


    Vermutung ist, das die Steuerung defekt ist. Das scheint ein Blinder mit'm Krückstock zu merken, wenn etwas abgeschaltet werden soll, und nicht von der Steuerung abgeschaltet wird.


    Insofern sollte in Erwägung gezogen werden, sich eine quelloffene, vorgefertigte Steuerung selbst zu machen. WWW und Google bietet da was für praktisch alle Heizungen etwas an.

    Frage, warum wird der große Pufferspeicher im Sommer überhaupt noch beheizt, wenn ihr schon noch zusätzlich ein einzelnen Brauch/-Duschwarmwasserspeicher habt?

    Der Pufferspeicher könnte doch sommertags bestimmt komplett mit einem Ventil geschlossen werden oder per Steuerung herrausgenommen werden, und für die Übergangszeit, wenn die Heizung nur gelegentlich benötigt wird, wird die Heizung, das Kesselwasser im Durchlauferhitzerprinzip, Stundenweise z.B. morgens und abends ne Stunde, direkt an die Heizkörper geschickt.

    Sonst würde's alles mit enormen Verlusten betrieben werden, erst recht im maximal schlechtesten tiefen Teillastbereich.

    Muss man sich also ausrechen, was billiger ist.

    Achja, gibts auf die Heizung nicht eh 5 Jahre gesetzliche Garantie, die alte Steuerung sollte nun ja mal auch wenigstens technisch laufen.

    Nix machen ist ja oft auch nix :hammer:
     
Thema:

Pelletsheizung Fröling P 2 - Sommerbetrieb

Die Seite wird geladen...

Pelletsheizung Fröling P 2 - Sommerbetrieb - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  3. Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt: Moin...haben seit diesem Jahr obige Brennwerttherme. Problem ist : Sie bleibt vonn 22.00-6.00 kalt ! Habe Nachtabsenkung von 17.0 auf 19.5 Grad...
  4. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....
  5. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...