Perimeterdämmung zu dick, Problem mit WDVS, Rolläden und Fenstserbänke

Diskutiere Perimeterdämmung zu dick, Problem mit WDVS, Rolläden und Fenstserbänke im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallihallöchen, gestern hatten wir ein Gespräch mit unserem Stuckateur. Er hat die Außenwände vermessen und möchte das Material hierfür...

  1. #1 Linda2010, 10. Juni 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Hallihallöchen,

    gestern hatten wir ein Gespräch mit unserem Stuckateur. Er hat die Außenwände vermessen und möchte das Material hierfür bestellen. Dabei ist ihm aufgefallen, dass die Periemterdämmung vom Keller (Teilweise dann als Sockel sichtbar durch abschüssigen Straßenverlauf) zu dick ist. Geplant war ein WDVS von 12 cm. Danach sind die Aufsatzrollädenkästen (Rundkästen) und Fensterbänke gerichtet.

    Er müsste jetzt eigentlich eine 14 cm dicke WDVS-Platte nehmen um ein Sockel ausbilden zu können. Ansonsten würde der Sockelbereich 2-3 cm mehr raustehen als die obere Fassade.. was ja mal gar nicht geht.

    Die Periemterdämmung hat der Rohbauer angebracht, auch laut Plan 6 cm, der kann hierfür nichts.

    Was wir jetzt machen könnten, wäre die Perimeterdämmung die über dem Erdreich ist, abschneiden und entfernen und sie durch eine dünnere Platte zu ersetzen. Aber die Lichtschächte sind schon angebracht und zum Teil schon eingebuddelt, d.h. der Teil der PD, der im Lichtschacht angebracht ist, würde bestehen bleiben.

    Könnte man so verfahren?

    Bei der 14 cm dicken WDVS würde der Rolladenkasten fast nicht mehr über die Fassade rausschauen und was mein persönliches Problem wäre, dass die Fensterbänke bis zur Rundung vorne mit eingeputzt wären. Wenn es dann regnet, läuft das schmutzige Staubwasser an der Fassade runter...

    LG
    Linda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Wo liegt denn der Fehler? Ist auf dem Plan Aussenkante Perimeterdämmung und weiterführende SockelDämmung eine Flucht?
    (auf der Decke über KG aufgehende Mauerwerk 'verspringt' nach innen?!)

    Wenn dem so ist, dann ist es ein Ausführungsfehler? Aufgehendes Mauerwerk zu weit nach aussen? Oder versteh ich was falsch?!
     
  4. Kai K

    Kai K Gast

    Hallo,

    was sagt denn der Planer dazu ? Gibt es den überhaupt ?

    Bevor Du da irgendwas abschneidest, würde ich mich erstmal mit dem Bauleiter unterhalten und ihn fragen, was er denn so dazu sagt

    Gruß
     
  5. #4 Linda2010, 10. Juni 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Natürlich gibts ein Planer... unser Architekt und Statiker. Architekt weiß bescheid. Hat uns eben den Tipp gegeben, dass wir die Periemterdämmung halbieren sollen oder abmachen und eine 3 cm dicke Platte draufkleben sollen. Natürlich nur der Teil, der später aus der Erde raus schaut.

    Also unser Keller ist als Weiße Wanne ausgeführt mit 25 cm dicken Wänden + 6 cm Periemterdämmung. Das Haus obendrauf :shades ist mit 17,5 cm dicken Wienerberger Porotonziegel gebaut. Darauf sollen 12 cm WDVS + 1,5 cm dicken Putz. Also passt das nicht wirklich.

    Gebaut wurde das Haus mit einem Bauunternehmen, der für die Gewerke Rohbau, Dacheindeckung und Blechnerarbeiten verantwortlich ist.

    Unser Rohbauer weiß seit 1 Std. bescheid und möchte sich das mit mir nochmal anschauen.

    Im Bauvertrag steht drin 24 cm dicke Kellerwände + 6 cm Perimeterdämmung. Also ging unser Architekt von einer glatten ebene aus ohne einen Sockel. Selbst das klappt jetzt aber nicht wirklich.

    Natürlich kann es auch sein, dass unser Rohbauer die Ziegelwand zu weit innen (hinten) angesetzt hat... aber wie soll ich das jetzt als Laie feststellen... gar nicht. Und mein Architekt ist seit heute Mittag in Urlaub für eine Woche...
     
  6. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Jetzt wirds wüst..... Bauträger, der nur für paar Gewerke verantwortlich ist?! Das ist bestimmt ein Schreibfehler?!

    Euer Planer soll übrigens keine Tips geben bei solchen Sachen; er hats verbockt und muss nun umplanen und dies mit seinem Namen unterschreiben, freigeben und für haften.

    Den letzten Satz verstehe ich übrigens nicht...das liest sich so, als ob der Bauvertrag zuerst gemacht wurde und dann erst der Architekt anfing zu planen?!
     
  7. #6 Linda2010, 10. Juni 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Nein, das Bauunternehmen fertig für unseren Nachbarn das Haus schlüsselfertig an. Wir, nein unser Architekt hat ihm den Auftrag gegeben, unseren Rohbau nebst Dacheindeckung und Blechnerarbeiten fertigzustellen. Wo liegt hier das Problem. Ist hier im Ort eigentlich Gang und Gebe, dass man alle Gewerke einzeln ausschreibt, anstatt schlüsselfertig erstellen zu lassen. Alle anderen Gewerke wurden einzeln ausgeschrieben und danach vergeben.

    Den letzten Satz, hast du falsch interpretiert. Natürlich gabs vorher Pläne. Wie hätten wir sonst die Baugenehmigung bekommen sollen und den Rohbau hat er ja auch ausgeschrieben. Ohne Pläne/Ausschreibung keine Angebote.

    Ich komme noch dem Fehler auf die Schliche. Kann ja wirklich auch sein, dass der Rohbauer die Ziegelwand zu weit nach innen gesetzt hat.

    Ich mache für euch heute Abend Fotos und stelle sie ein.
     
  8. Kai K

    Kai K Gast

    was ist mit Ausführungsplanung ?
    Da steht schwarz auf weiß, wie es hätte ausgeführt werden müssen.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Linda: Hattest Du Kommentar 4 nachträglich geändert?! Da stand vorher was von Bauträger...daher mein erster Satz in Kommentar 5. Oder habe ich mich da eben so verlesen!?
     
  11. #9 Linda2010, 10. Juni 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Ich hatte in meinem Tread was geändert, aber nicht das Wort Bauträger. Ich habe bewusst Bauunternehmen geschrieben da die Firma auch xxx Bauunternehmung GmbH heisst.
    Außerdem kann ich GU und Gala und was es da noch so alles gibt, nicht auseinander halten, sorry :think

    Eine Ausführungsplanung gibt es natürlich. Die Werkpläne liegen auf der Baustelle.

    Der Rohbauer kommt am Dienstag auf den Bau und schaut sich das Problem genau an. Ich hatte heute um 17 Uhr nochmal mit ihm telefoniert, und er war selbst überrascht, dass die Perimeterdämmung und dein Teil der Kellerwand soweit raus stehen.

    Fotos hab ich jetzt natürlich vergessen. Bin aber morgen nochmal auf dem Bau... Ausgleichsdämmung verlegen... was ein Spaß :hammer:

    Mittlerweile habe ich aber kapiert, dass 5 mm hin oder her wohl nicht so wichtig sind *grübel* Was natürlich in cm-Schritten verheerend ist.
     
Thema:

Perimeterdämmung zu dick, Problem mit WDVS, Rolläden und Fenstserbänke

Die Seite wird geladen...

Perimeterdämmung zu dick, Problem mit WDVS, Rolläden und Fenstserbänke - Ähnliche Themen

  1. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  2. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  3. Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte

    Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte: "Thali goes East" - Der Bericht vom Forumsbau im Osten Bei mir wurde es bei der Bodenplatte genauso gemacht wie bei Thali, Perimeterdämmung vor...
  4. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  5. Fenster Problem mit Wasserablauf

    Fenster Problem mit Wasserablauf: Hallo, ich brauche einen Tipp für mein Kunststofffenster im Schlafzimmer. Wir haben dort ein normales 4-Eckfenster was sich öffnen lässt und...