Perimeterdämmung

Diskutiere Perimeterdämmung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und echt angetan von der hier versammelten Kompetenz. Respekt – macht echt Spaß hier mit...

  1. #1 deimsch, 9. Mai 2009
    deimsch

    deimsch

    Dabei seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. / Spielplatzplaner
    Ort:
    33649
    Hallo,

    ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und echt angetan von der hier versammelten Kompetenz. Respekt – macht echt Spaß hier mit zu lesen.

    Nun bräuchte ich aber doch mal Euren Rat.

    Folgende Situation: Wir sind gerade am Umbauen unseres „neuen“ Eigenheims, momentan dämme ich die Kelleraußenwände in einem Teilbereich, auf dem ich in den nächsten Wochen einen Anbau hochziehen werde.

    Folgende Situation ist gegeben: leichte Hanglage (hier hangabseitig), bindiger Boden.
    Ich habe den alten Bitumenanstrich natürlich runtergeholt und eine KMB aufgebracht. Nun steht die Dämmung an - 60mm XPS. Zusätzlich möchte ich eine Dränage einbauen, da ich später (dann ja unter dem Anbau) nie wieder dran kommen werde. Da geh ich lieber auf Nummer sicher. Die Dränage wird mit Geotextil und Kies 8/16 aufgebaut, der Arbeitsraum dann später mit Sand aufgefüllt.

    Nur zum Knackpunkt: brauche ich vor der Perimeterdämmung noch eine Dränschicht (Noppenbahn, Dränplatte) oder kann ich beim Verfüllen mit Sand darauf verzichten? Wenn dem so ist, muss dann das Geotextil bis oben geführt werden, oder reicht es die Dränagepackung komplett zu umwickeln?

    Was haltet ihr davon, die Dämmung zusätzlich auf und seitlich an der überstehenden Bodenplatte anzubringen? Macht das Sinn? Ein Ausbau der Kellerräume ist zwar nicht direkt geplant, aber man weiß ja nie :)

    Viele Grüße,
    Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Kommt u.a. auf die Peridämmung an ob mit oder ohne wasserabführung + Filtervließ?...Mensch ich wollt schon lang im Bettchen liegen tztztz
     
  4. deimsch

    deimsch

    Dabei seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. / Spielplatzplaner
    Ort:
    33649
    ... ich eigentlich auch ... :sleeping

    URSA XPS D N-III L - beidseitig glatte Oberfläche, Platte mit Stufenfalz, kein integriertes Vlies, keine integrierte Dränschicht ...

    Angedacht hatte ich eigentlich eine Noppenbahn und zusätzlich Filtervlies/Geotextil - in dem Fall das Vlies dann natürlich um die Kiespackung und hochgeführt bis zum (im Herbst kommenden) WDVS ...

    Gute Nacht,
    Jens
     
  5. Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Gibt doch die noppenbahn eines bekannten herstellers da ist das Filtervließ schon mit drauf. Würde ich auf deine Peridämmung verwenden von hier aus gesagt ohne den Lastfall zu kennen, auf nummer sicher.
    Und in jedem Fall die Drainage mit einer Drainpackung versehen unbedingt mit Filtervließ damit sie sich nicht mit feinteilen zusetzt. Und setz dir noch einen Spülschacht den du kommst nie wieder dran wie du geschildert hast.
     
  6. deimsch

    deimsch

    Dabei seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. / Spielplatzplaner
    Ort:
    33649
    Moin,

    Lastfall ist wohl "nicht drückendes Wasser" - mit Dränung also nach DIN 18195-4. Die Frage ist halt nur, kann eine Noppenbahn eine Dränplatte/-matte ersetzen?

    ACO Spülschächte hab ich hier schon stehen - leider kann ich aber am Übergang Alt- zu Neubau keinen setzen - er würde unter der neuen Bodenplatte stehen (Anbau nicht unterkellert). Hier muss ich also nen 90er Bogen einplanen. Allerdings erreiche ich den Bogen über einen 2m entfernt stehenden weiteren Spülschacht - nicht ideal - aber wohl nicht anders lösbar.

    Nochmal zum Thema Perimeterdämmung der auskragenden Bodenplatte: macht es Sinn diese ebenfalls mit einzupacken? Oder reicht es aus, die Perimeterdämmung von oben nur stumpf auf den Vorsprung der Bodenplatte zu stellen? Wobei dann die KMB ja keinen Schutz mehr vor der Dränagepackung hat ... hm.

    Grüße,
    Jens
     
  7. #6 Stromfresser, 11. Mai 2009
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Ersetze 90er Bogen durch 2x45er Bogen, wenn geht, kommt man im Notfall besser durch.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Perimeterdämmung

Die Seite wird geladen...

Perimeterdämmung - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte

    Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte: "Thali goes East" - Der Bericht vom Forumsbau im Osten Bei mir wurde es bei der Bodenplatte genauso gemacht wie bei Thali, Perimeterdämmung vor...
  2. XPS Perimeterdämmung - Platten wackeln/wippen

    XPS Perimeterdämmung - Platten wackeln/wippen: Tag zusammen. Hab mal ne schnelle Frage. Bei uns wurden die XPS Platten der Perimeterdämmung in die Schalung gelegt. Da drunter kam natürlich...
  3. Perimeterdämmung Keller mit unterschiedlichen Dicken?

    Perimeterdämmung Keller mit unterschiedlichen Dicken?: Hallo, ich wurde zunächst von meinem GU informiert, dass die Perimeterdämmung des Kellers abweichend von der Standardbaubeschreibung in der...
  4. Bodenaufbau Perimeterdämmung und Bitumenbahn

    Bodenaufbau Perimeterdämmung und Bitumenbahn: Hallo zusammen, meine Frage ist, ob ich trotz Perimeterdämmung der Bodenplatte eine Bitumenbahn auf die Bodenplatte im EG legen soll? Würde...
  5. Perimeterdämmung unter Eingangstüren

    Perimeterdämmung unter Eingangstüren: Hallo Forengemeinde! Wir haben neu gebaut und Wollen nun die Eingangsbereiche fertig machen. Hier fällt mir auf das vor den Kellertüren und der...