Pfettenköpfe hin oder weg

Diskutiere Pfettenköpfe hin oder weg im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, eine Frage habe ich dann doch aktuell noch: Unser Haus - dürfte ja mittlerweile bekannt sein :Roll - hat auf dem T9 außen nur einen...

  1. olli295

    olli295

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo, eine Frage habe ich dann doch aktuell noch:

    Unser Haus - dürfte ja mittlerweile bekannt sein :Roll - hat auf dem T9 außen nur einen Silikatputz. Das Satteldach mit 45° hat giebelseitig einen Überstand von 70 cm. Nun heißt es, bei solchem Ausmaß sei es unvermeidlich, dass die Pfettenköpfe sichtbar sein müssen, da mindestens zwei Sparren vor der Wand zu liegen haben, um das Dach zu tragen.

    Ich kann mich schon aus optischen Gründen nicht für die sichtbaren Pfetten begeistern. Bei einem Klinkerhaus, okay, aber bei einer Putzfassade finde ich sie eher störend.

    Komischerweise sieht man hin und wieder Häuser, bei denen bei ähnlichem DÜ keine Pfetten sichtbar sind. Ist dafür dann immer ein übertriebener konstruktiver (gleichbedeutend finanzieller) Aufwand vonnöten?

    Mir würde es prinzipiell schon reichen, wenn wir die Mittelpfette, die ja mit 16x26 cm die massivste ist, hinter Putz verschwinden lassen könnten. FUnktioniert so etwas? Die Sparren (6x20) sind im übrigen 7,7 m lang. Das Dach wird mit Tonziegeln eingedeckt.

    Wenn es sich NICHT vermeiden läßt, welche Dinge gbt es denn, auf die man unbedingt achten sollte, wenn die Pfetten durch den Putz stoßen? Ich habe Befürchtungen, dass bei Schlagregen Feuchtigkeit eindringen kann. Begründet, oder eher zu vernachlässigen?

    Grüße,
    Oliver
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 16. September 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Wie weit ...

    ... ist denn der Bau schon gediehen :confused:
    (Ich kenne Deine sonstigen Beiträge nicht.)
     
  4. #3 Meister_Hans, 17. September 2007
    Meister_Hans

    Meister_Hans

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Ansbach/Mfr.
    Bei einem Giebelseitigen Dachüberstand von 70 cm halte ich es für sehr unwahrscheinlich, daß hier größere Mengen Niederschlag an die Anschlußfuge Putz-Pfette kommen...
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was sagt´n der statiker dazu?
    redet ihr nicht?
     
  6. olli295

    olli295

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Das Haus ist im EG-Rohbau kurz vor Decke.
    Der Statiker sagt nö - aber da er in Personalunion mit dem Architekten zu sehen ist, wundert mich das nicht.
    Mich stört die Aussage, das ginge GRUNDSÄTZLICH nicht, und das, obwohl ich schon mehrere Gegenbeispiele gesehen habe!?
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ganz einfach:
    fahr mit deinem statiker zu den gegenbeispielen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Pfettenköpfe hin oder weg

Die Seite wird geladen...

Pfettenköpfe hin oder weg - Ähnliche Themen

  1. Pfettenköpfe mit Blech / Schiefer verkleiden?

    Pfettenköpfe mit Blech / Schiefer verkleiden?: Hallo zusammen, unsere Pfettenköpfe auf der Wetterseite sehen nach 7 Jahren schon etwas verwittert aus, da ich nicht alle 5-7 Jahre ein Gerüst...
  2. Pfettenköpfe Wetterseite streichen ?

    Pfettenköpfe Wetterseite streichen ?: Kann sich bitte jemand die Pfettenköpfe von meiner Südseite anschauen ? Das Haus steht seit 9 Jahren und ich frage mich, ob ich dringend das Holz...
  3. Mängel beim Dachstuhl

    Mängel beim Dachstuhl: Hallo, vor einer Woiche wurde der Dachstuhl unseres Einfamilienhauses gerichtet. Es handelt sich um ein Haus mit Friesengiebel zur Straßenseite...
  4. Rissbildungen im Putz und an den Durchdringungen der Pfettenköpfe in Innenbereich

    Rissbildungen im Putz und an den Durchdringungen der Pfettenköpfe in Innenbereich: Vorab:- Es handelt sich um einen EFH-Neubau. MASSIV - Bezug Ende August 2010 - Klinkerverblendung - Keinen einzigen Schnippsel Tapete verklebt...
  5. Pfettenkopf teilweise morsch

    Pfettenkopf teilweise morsch: Hallo liebe Gemeinde, an meinem 10 Jahren alten Haus ist leider aus Unwissenheit :mauer die Pflege der Pfetten und Sparren vernachlässigt...