Pflaster schachbretartig oder im Versatz verlegen?

Diskutiere Pflaster schachbretartig oder im Versatz verlegen? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Wir wollen unseren kleinen Hof 5,5m*7m mit Betonpflaster 20x20x6cm anthrazit verlegen. Die Steine haben umseitig eine Verschiebesicherung und ca....

  1. Lecter

    Lecter

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Biberach
    Wir wollen unseren kleinen Hof 5,5m*7m mit Betonpflaster 20x20x6cm anthrazit verlegen. Die Steine haben umseitig eine Verschiebesicherung und ca. 3mm Fuge. Man könnte die Steine 50% verstzt verlegen oder nicht versetzt als Schachbrett. Der Untergrund ist Frostkies, verdichtet, liegt schon 1 Jahr. Es werden nur PKWs abgestellt, keine LKWs. Optisch würde uns nicht versetzt besser gefallen...


    Was ist zu empfehlen? Pro & Contra?

    Vielen Dank für eure Tips!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Pro:
    - schneller verlegt
    - keine halben Steine erforderlich

    Contra:
    - Versatz in den Fugen sichtbar
    - geringere Statbilität der Fläche beim Befahren, insbesondere bei Lenkbewegungen
    - schlechtere Gesamtsteifigkeit der Pflasterfläche durch fehlenden Verbund
    - schlechtere Lastverteilung
    - ungünstig bei spurtreuem Fahren (Räder rollen immer auf der gleichen Linie, z.B. bei engen Parkflächen und Tordurchfahrten


    Eine Verlegung im Fischgrät- oder Diagonalverband ist i.d.R. stabiler als eine Verlegung orthogonal oder parallel zur Fahrtrichtung. Parkett- oder Kreuzfugenverbände sollten bei befahrenen Flächen vermieden werden.

    Je nach Steintyp und Ausbildung der Verschiebesicherung ist möglicherweise der Halbversatz vom Hersteller vorgeschrieben.
    Was steht im Katalog?
    Was steht im technischen Datenblatt / in den Verlegehinweisen des Herstellers?

    Gruß
    Holger
     
Thema: Pflaster schachbretartig oder im Versatz verlegen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pflastern haus schachbrett

Die Seite wird geladen...

Pflaster schachbretartig oder im Versatz verlegen? - Ähnliche Themen

  1. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  2. Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern

    Naturbodenkeller/gestampfter Lehm Pflastern: Hallo Zusammen, ich habe mir vorgenommen meinen Keller (Naturbodenkeller/ gestampfter Lehm) mit alten Vollziegeln (Reichsformat) zu Pflastern...
  3. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....
  4. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...
  5. Bruckstein in Dickbett verlegen

    Bruckstein in Dickbett verlegen: Hallo, Ich möchte gerne vor den haus bruchsteine in dickbett verlegen. der untergrund ist ca. 20 frostschutzkies und darüfer nochmal 20 cm...