Pflasterklinker blüht

Diskutiere Pflasterklinker blüht im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe vor 3 Wochen Pflasterklinker als Gehwege am Haus gelegt. Der Unterbau besteht aus 30-40 cm Mineralbeton, darüber ca. 5-8 cm...

  1. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    Hallo,
    ich habe vor 3 Wochen Pflasterklinker als Gehwege am Haus gelegt.
    Der Unterbau besteht aus 30-40 cm Mineralbeton, darüber ca. 5-8 cm Splitt.
    Nun, nach 3 Wochen fängt der Klinker an zu blühen. Teilweise sind ganze Klinker weiß, teilweise hat sich nichts verfärbt.
    Was kann ich tun? Abwarten?

    Danke für Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 31. August 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    klinker blüht nicht .

    da ist was anderes im argen .
     
  4. Wieland

    Wieland Gast

    Ich vermute daß der Klinker Salze und Verunreinigungen aus dem Unterbau aufnimmt
    u. die an der Oberfläche sichbar werden.
    Da müsste gewaschenes Material drunter sein, ( Riesel ) die Probleme treten auch bei Granitbelag auf Reacyclingschotter oder gebrochenen Material auf das nicht gewaschen ist.Das wird schwierig zu lösen sein.
    Zunächst würde ich versuchen das Pflaster gründlich zu wässern, vielleicht wird es
    besser.

    :hammer:
     
  5. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    [​IMG]
    Hier mal ein Bild von der Sache.
     
  6. fengi

    fengi

    Dabei seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtnermeister GaLaBau
    Ort:
    Ascheberg/Holstein
    WWI hat's geahnt - hier ist so einiges im argen.

    Für mich sieht das hier weder wie Pflaster aus, noch wie ein Klinker, sondern vielmehr wie der Versuch, eine Fläche mit irgendeinem Vormauerstein auszulegen. Und es scheint sich auch noch um einen weich gebrannten, saugfähigen Stein zu handeln. Wenn dem wirklich so ist, dann brauchst du dir wegen der Ausblühungen gar keine großen Gedanken mehr zu machen, denn der nächste Winter wird dir ganz andere Probleme bescheren.

    Und wo ist der Split? Etwa unter dem schönen, feinen Fugenmaterial ? Dann bitte komm' nicht in drei Wochen und frage hier, warum dein Fugenmaterial immer wieder verschwindet, obwohl du doch schon dreimal Sand nach gestreut hast. Der Sand wird dir so lange in den Split ein waschen, bis dort alle noch verbliebenen Hohlräume gefüllt sind.
    Nicht ohne Grund gilt beim Pflastern dir Regel, dass das Fugenmaterial nicht feinkörniger als das Bettungsmaterial zu sein hat.

    Woher stammen nun die Ausblühungen? Kläre uns doch bitte erst einmal auf, woher diese Steine stammen, und welch' ein Vorleben sie evtl. schon hatten.
     
  7. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    Die Steine sind nicht gebraucht sondern lt. Lieferant neu und unbenutzt. DieSteine sind von einem Baustoffhändler aus dem Ruhrgebiet und lt. dessen Aussage frostsicher.
    Das Figenmaterial verschwindet nicht zwischen den Steinen.
     
  8. Wieland

    Wieland Gast

    Entweder befindet sich das Salz im Unterbau o.im Klinker, oder gibt es in der Nähe
    eine Müllverbrennungsanlage ?

    :hammer:
     
  9. #8 wasweissich, 2. September 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    frostsicher schon , aber bestimmt kein pflasterklinker ....
     
  10. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    das Fugenbild ist ja grottig
     
  11. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    Hallo alex2008,
    wenn du die Frage richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen das es hier nicht um´s Fugenbild sondern um den weißen Belag geht. Oder hast du zuviel Zeit um in Foren rumzustreunen und zu stänkern. Dieses Fugenbild ist so gewollt, würde ich ein gerades Fugenbild haben wollen, hätte ich mir Betonsteine gekauft oder hätte die Fläche geteert. Vielleicht entspricht dies ja dann dem typisch deutschen "Korrektheits- und rechter Winkelwahn". Uns gefällt es so wie es ist.
     
  12. Wieland

    Wieland Gast

    Das Fugenbild ist absolut in Ordnung, zumal es sich hier um eine Art Handformklinker
    handelt. Man sollte bezüglich der Ausblühung eine Analyse machen lassen um welche
    Chemische Verbindung es sich handelt, vielleicht gibts etwas zum neutralisieren.


    :hammer:
     
  13. wasweissich

    wasweissich Gast

    wenns gefällt , dann jammer nicht rum ..... :p
     
  14. wasweissich

    wasweissich Gast

    und ausserdem meinte alex mit sicherheit nicht ein ungerades fugenbild ( er ist nämlich wie ich ein fan von schönen pflasterungen - naturstein und co.) sondern die ungleichmässigkeit der fugen .

    an einer seite berühren sich die steine und was dort an fuge fehlt , ist an der anderen seite des steins zu viel :shades
     
  15. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Die Fuge hat einen sehr großen Anteil an der Stabilität der Pflasterdecke, und diese bestimmt auch das Erscheinungsbild.

    Und dieses Bild hat auch einen etwas negativ beeinflussende Wirkung.
    Fugenbild grottig, da ist der Rest meist auch im argen.

    Und aus Erfahrung weiss ich, dass Steinhersteller wenn sie sich Reklamationen Vorort anschauen an allem möglichen anderem herummäkeln
     
  16. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    Naja, die Steine sind in sich nicht alle gerade, sie sind handgeformt und manchmal eben unten etwas breiter als oben, und umgekehrt. Das Gleiche gilt für die Breite und Länge der Steine. Ist nicht immer 8cm breit und 15 lang, sind halt auch mal fast 9cm und 14,5cm lang. Uns gefällt das so, wir möchten nicht dieses schnurgerade, und wenn mal ein Stein etwas höher als der andere ist, was soll´s sieht allemal natürlicher aus als gefärbtes Betonpflaster (die Steine sind aber so gerade verlegt, dass bisher, und wohl auch in Zukunft, keiner hervorsteht). Mein Traum wäre es gewesen, einen alten Bauernhof zu kaufen (schön schräg und verwittert), aber da gab es bei uns nichts passendes, alles in den 70igern teilweise erneuert, oder so zerstört das man Nerven für 100 Mann braucht.
    Der Unterbau unseres Gartenweges ist im Beisein eines Garten- und Landschaftsbauers entstanden (ein Freund von mir). Er kam fast täglich mal vorbei und hat mit Rat und Tat zur Seite gestanden und Material sowie Rüttelplatte geliefert. Der Untergrund ist tatsächlich absolut eben und fest (Gesamtaufbau mit Schotter und Split ca. 35-45 cm), sowie aus "neuem" Material, kein Recyclingzeugs oder so.
    Ich habe die Steine jetzt mal einfach mit Wasser und einem Besen gereinigt, das ist jetzt 3 Tage her, und ich will mal sehen wie das so in 14 Tagen aussieht.
    Und danke für alle die bisher geantwortet haben.
     
  17. wasweissich

    wasweissich Gast

    eine rustikale optik schliesst richtiges pflastern nicht aus .

    was ist mit #6 ??
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. sancho

    sancho

    Dabei seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Coburg
    zu #6:
    Der Händler verkauft diese Steine als Feldbrand Pflasterklinker.
     
  20. wasweissich

    wasweissich Gast

    kannst du mir mal den händler per PN zukommen lassen ? ich hab da so eine ahnung ....
     
Thema:

Pflasterklinker blüht

Die Seite wird geladen...

Pflasterklinker blüht - Ähnliche Themen

  1. Sockel am Haus blüht auf. Was tun?

    Sockel am Haus blüht auf. Was tun?: Hallo, bei unserem Haus (Bj 2010) fängt der Sockel an Ausblühungen zu bekommen. Was ich nicht ganz verstehe, das dies nur an einem überdachten...
  2. Pflasterklinker: welche Dicke für Garagenzufahrt?

    Pflasterklinker: welche Dicke für Garagenzufahrt?: Hallo, wir wollen den Zugang zum Haus und die Garagenzufahrt mit Pflasterklinkern im Fischgrätverband pflastern lassen. Die Zufahrt hat max. 6...
  3. Verlegung von Pflasterklinker - Bettung und Fuge - gebunden oder ungebunden?

    Verlegung von Pflasterklinker - Bettung und Fuge - gebunden oder ungebunden?: Hallo zusammen, ich stelle mir gerade die Frage nach der optimalen Verlegung von Pflasterklinker bei uns. Wir möchten gerne Pflasterklinker im...
  4. Pflasterklinker im Riegelformat - nur schön anzusehen oder auch befahrbar?

    Pflasterklinker im Riegelformat - nur schön anzusehen oder auch befahrbar?: Liebe Foren-Gemeinde, wir wollen in diesem Jahr unsere Einfahrt, die Garage so wie alle Zuwege rund ums Haus mit Pflasterklinker anlegen lassen....
  5. Imprägnierung von Pflasterklinkern

    Imprägnierung von Pflasterklinkern: Ist es sinnvoll, Pflasterklinker im Aussenbereich zwecks leichterer Reinigung – so die Werbung - zu imprägnieren. Z.Z. sind es hier z.B....