Pflegeaufwand Granit

Diskutiere Pflegeaufwand Granit im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, wir denken zur Zeit über die Gestaltung unserer Terasse nach. Neben der Terasse müssen wir einen ca. 50cm hohen Hang abfangen...

  1. juliar

    juliar

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mutter
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    wir denken zur Zeit über die Gestaltung unserer Terasse nach. Neben der Terasse müssen wir einen ca. 50cm hohen Hang abfangen und eine Treppe in der Garten realisieren. Wir waren nun bei einem Natursteinhändler und dort gefiel uns eine Kombination aus hellen Granitstufen, hellen Granitpalisaden und etwas dunkleren Granitplatten ganz gut.

    Wir sind uns nun aber etwas unsicher bzgl. des Pflegeaufwandes. Der Händler meinte es reicht aus einmal im Jahr einen "Grünentferner" anzuwenden. Hochdruckreiniger und Co. würden eher schaden als nutzen. Klar der Händler will uns natürlich auch sein "Zeug" verkaufen, machte aber eigentlich einen kompetenten und ehrlichen Eindruck.

    Mich würde aber mal Eure Meinung zum Pflegeaufwand von Granit interessieren.

    Danke und Gruß
    Julia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 2. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Gehts auch etwas genauer?
    Granit ist ein Oberbegriff, der oft sogar auf Steine angewandt wird, die gar nicht in die Gruppe der Granite gehören.

    Deine Frage ist so wie die: Wie schnell fährt ein PKW? (Trabbi keine 100, Supersportwagen > 300)
     
  4. juliar

    juliar

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mutter
    Ort:
    NRW
    Hm, weiß nicht genau wie ich es näher beschreiben soll:
    - Blockstufen Granit hellgrau, geflammt, gesägt
    - Palisade Granit hellgrau spaltrauh ca.100/20/8 cm
    - Terassenplatte Granit anthrazit 60x60, geflammt

    So waren meine ich die Bezeichnungen. Hilft das weiter?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 2. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nein, hilft nicht.

    Steine werden entweder über Ihre Namen oder (bei den Chinesen weit verbreitet) über einen Buchstaben + Zahlen definiert
    Beispiele
    http://www.magnastein.net/nc/steinsorten/Kategorie/Granit/u/
    oder
    http://www.graniteland.de/naturstein/g603

    Hat man diese Bezeichnung, kann man was über die Eigenschaften und damit über die Eignung sagen.

    Achtung - gerade die "beliebten" chinesischen Granite wie der 603 sind sehr variierend. Es sind schon echte Schachbretter aus der selben Charge entstanden.
     
  6. #5 Hangflor, 2. Mai 2012
    Hangflor

    Hangflor

    Dabei seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Erfurt
    Pflegeaufwand

    Ich denke doch der Pflegeaufwand hängt hier nicht unmaßgeblich von der Art der Nutzung und natürlich von der Verschmutzung ab. Nordseite oder nicht. Autoverkehr oder nicht u.s.w. Das hat doch nichts mit dem Stein zu tun. Warum Grünbelagentferner nehmen wenn kein Grünbelag da ist. Oder? Wenn ein Granit Stein allerdings schon Angst vor einem Kärcher haben muß sollte mann wirklich mal nach der Steinqualität fragen.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 2. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Doch, auch der Pflegeaufwand hat etwas mit der Stein"sorte" zu tun.
    1) Wird unter Granit alles mögliche bis hin zu Sandstein verkauft.
    2) Haben auch echte Granite unterschiedliche chemische und physikalische Eigenschaften wie Wasseraufnahme oder Rost (ja, das gibt es) oder Unverträglichkeiten mit Chemie (wie z.B. einem Algenentferner)

    Grundsätzlich sind im Aussenbereich auf Laufflächen nur rauhe Oberflächen einzusetzen (Rutschhemmung). Da kann ein Hochdruckreiniger eigentlich nichts anstellen (anders als bei Beton, bei dem die Oberfläche aufgeraut und damit schmutzanfälliger wird)

    Ob z.B. Algen aber gut oder schlecht wachsen, hängt neben Verschattung und Verschmutzung auch von der Feuchte ab.
    Und ein saugfähiger Stein wird eher veralgen als ein dichter, nicht saugfähiger!

    Gleiches gilt fürs Verschmutzen. Saugfähige Steine sind anfälliger für dauerhaften (weil in den Stein eingezogenen) Schmutz als nicht saugfähige.
     
  8. juliar

    juliar

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mutter
    Ort:
    NRW
    Hab mal dort angerufen. Treppen und Palisaden sind G603.

    Das mit dem Hochdruckreiniger hat er mir so erklärt: Der Stein geht davon natürlich nicht kaputt, aber durch den Wasserdruck werden kleine Schmutzpartikel in den Stein "reingespült". Wenn man das zu oft macht wird der Stein irgendwann nicht mehr 100%ig sauber bzw. verschmutzt auch wieder schneller. Keine Ahnung, vielleicht hat er auch Unsinn erzählt. :-)

    Daher meinte er das (natürlich nur wenn es "grün" geworden ist) eine Behandlung mit Grünentferner ausreicht. In der Regel einmal im Jahr.

    Meine Frage zielt auch etwas in die Richtung ob Granit mehr oder weniger Arbeit macht als andere Natursteine oder auch Betonprodukte.

    Danke und Gruß
    Julia
     
  9. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Kaufe ich Granit, so ist es Granit. Und G 603 ist Granit.

    Granit gehört zur Gruppe der Magmatite , und ist nicht ein Oberbegriff . Granit ist geologisch Granit, und nix anderes.
    Gerne werden Hartgesteine, so z.B. Gneis , auch als Granite bezeichnet.

    Natürliche Granite können Algenbewuchs ansetzen.

    Deshalb ist ein Pflegeaufwand davon abhängig, ob der Stein z.B. Poliert ist, oder mit einer Schutzschicht versehen ist.
    So kann ein HD Reiniger die Schutzschicht zerstören, Schmutzpartikel können eindringen, und somit den Stein anfälliger für weitere Verwitterungen, und erneuten Algenbewuchs machen.

    Großartige Pflege wende ich nur bei meinen Granit Tisch und Bänke an, und wegen diesen Schutzschichten kommt kein HD dran.
    Gegenüber anderen Steinarten macht Granit nicht mehr Arbeit, eher weniger .


    Peeder
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 wasweissich, 2. Mai 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    dummes zeug .

    hat mit der angst des steines garnichts zu tun .

    durch diese unsäglichen HDRorgien jedes frühjahr werden gigantische schäden angerichtet .

    wenn ein stein , eigentlich egal welcher (auch ein recht günstiger chinesischer granit , welcher rellativ viel wasser aufnehmen kann ), richtig gebettet wird , veralgt er eher nicht .

    die frage nach dem pflegeaufwand beim naturstein im aussenbereich ist sowieso eine merkwürdige . ein richtig verlegter naturstein bekommt mit der zeit eine patina , sieht also nicht immer neu , aber trotzdem gut aus...... wenn bei der bettung gefudelt wurde oder eine wirklich ungünstige beschattete feuchte ecke einen biofilm ansetzt , nimmt man einmal im jahr einen schluck algenentferner und gut ist .
     
  12. juliar

    juliar

    Dabei seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mutter
    Ort:
    NRW
    Danke für Eure Infos. Auf was sollte man dann beim Kauf von Granit achten?

    Gruß
    Julia
     
Thema:

Pflegeaufwand Granit

Die Seite wird geladen...

Pflegeaufwand Granit - Ähnliche Themen

  1. Eingangspodest in Nero Impala Granit imprägnieren

    Eingangspodest in Nero Impala Granit imprägnieren: Guten Abend, wir möchten unser Eingangspodest aus Nero Impala Granit imprägnieren. Was ist dafür am besten geeignet? Wer kann mir etwas...
  2. Terrasse - Granit Trockenmauer oder vermörtelt

    Terrasse - Granit Trockenmauer oder vermörtelt: Hallo, wir möchten bald mit dem Bau unserer Terrasse beginnen. Wir haben vom Garten bis zur Oberkante Terrasse ca. 1,5m zu überwinden. Vom...
  3. Fensterbank aus Granit montieren

    Fensterbank aus Granit montieren: Hallo, Ich möchte eine Fensterbank aus Granit montieren. Unter mein Fenster, gibt’s schon eine kleine enge Fensterbank aus Holz, die als...
  4. Trockenmauer aus Granit-Mauersteinen / -Blöcken

    Trockenmauer aus Granit-Mauersteinen / -Blöcken: Hallo, meine Aussenarbeiten stehen heuer an und ich planer gerade, wie der Garten mal aussehen soll. Wir haben uns für Granitsteine als Material...
  5. Granit kleben

    Granit kleben: Ich möchte an meine Außenwand als Spritzschutz hinter dem Wasserhahn eine Granitplatte 20mm kleben. Untergrund ist Ziegelmauerwerk. Mit was klebt...