Pfusch am Dachstuhl?

Diskutiere Pfusch am Dachstuhl? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe mal eine Frage an die Zimmerer hier im Forum: Für unseren Dachstuhl war das Holz für die Pfetten zu knapp, deswegen wurde eine der...

  1. #1 johannes83, 5. Februar 2011
    johannes83

    johannes83

    Dabei seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    habe mal eine Frage an die Zimmerer hier im Forum:
    Für unseren Dachstuhl war das Holz für die Pfetten zu knapp, deswegen wurde eine der beiden Pfetten etwa in der Mitte des Hauses "gestückelt" d.h. die beiden Kanthölzer wurden schräg abgeschnitten und mit 2 Gewindestangen verschraubt. Zusätzlich sind noch kleinere Kanthölzer entlang der Pfetten genagelt, an denen die Kehlbalken aufliegen.
    So, eigentlich wäre jetzt laut Bauplan direkt darunter eine Trennwand verlaufen, somit wäre die Verbindungsstelle auf einer Mauer (11er) aufgelegen.
    Doch wir haben uns umentschieden und die Wand weggelassen.

    Hält das trotzdem? Oder besteht die Gefahr dass sich das ganze Dach mal durchbiegt?
    Gäbs noch eine andere Möglichkeit die Verbindungsstelle zu verstärken, zum Beispiel mit Flacheisen? Ich traue den beiden Gewindestangen irgendwie nicht ganz so und momentan ist es noch zusätzlich von mir mit Stützen gesichert.

    Danke schon mal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Bilder? Was sagt die Statik? Es gibt statische Systeme, da ist das normal, das so was gemacht wird um Momenten-Nullpunkte zu bekommen.
     
  4. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Frag Deinen Tragwerksplaner Was Er zu der Ausführung meint
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 5. Februar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Entweder war es eine nicht tragende Wand, dann hätte die auch den Stoß nicht tragen dürfen.
    Oder es war eine tragende Wand, dann durftet Ihr die so oder so nicht weglassen.

    GANZ schnell einen Tragwerksplaner ranholen, der klärt, was da wie zu lösen ist.
    Hier wird es keinerlei Tipps zu konkreten Maßnahmen geben, weil das ohne Kenntnis der vorhandenen Standsicherheitsnachweise mehr als fährlässig wäre
     
  6. #5 johannes83, 6. Februar 2011
    johannes83

    johannes83

    Dabei seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Bayern
    Also eine tragende Wand ist es meines Wissens nach nicht. Eine tragende Wand ist etwa 2 Meter daneben. Ich wollt halt wissen ob es üblich bzw allgemein erlaubt ist, Pfetten zu stückeln und falls ja, ob diese Ausführung fachgerecht ist.
    Ok, werd mal in der Zimmerei und beim Statiker nachfragen.
    Bilder mach ich morgen mal.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    Mal nach "gerberstoß" googeln.

    Das Vorgehen ist üblich und erlaubt, wenn ...

    ... Dieses Gelenk im Standsicherheitsnachweis berücksichtigt
    ... Im Momentennullpunkt liegt
    ... Sachgerecht ausgeführt

    Ist.

    schwarz
     
  9. #7 johannes83, 8. Februar 2011
    johannes83

    johannes83

    Dabei seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Bayern
    :28: Ja genau, dass ist wonach ich suche.
    Ist scheinbar üblich bei Dachkonstruktionen, hab sowas nun zum ersten mal gesehen.

    Frage beantwortet - vielen Dank!
     
Thema:

Pfusch am Dachstuhl?

Die Seite wird geladen...

Pfusch am Dachstuhl? - Ähnliche Themen

  1. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...
  2. Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse

    Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse: Hallo, ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe. Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere...
  3. Löscher im Gaubenbereich Pfusch oder Ok so?

    Löscher im Gaubenbereich Pfusch oder Ok so?: Hallo zusammen, unsere Dacharbeiten sind beendet. Allerdings sind bei der Gaube überall löscher wo man nach aussen schauen kann. Ich fragte den...
  4. Hausbau Dachstuhl offen bei Regen

    Hausbau Dachstuhl offen bei Regen: Hallo zusammen wir sind gerade am Bauen und unser Dachstuhl liegt schon seit einer Woche offen und es dauert auch noch ein paar Tage bis die Folie...
  5. Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien

    Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien: Hallo an alle Experten, ich hoffe ihr könnt mir ein Paar günstige Ratschläge geben. Ich habe eine schlüsselfertige Doppelhaushälfte gekauft und...