Pfusch an neuer Bodenheizung

Diskutiere Pfusch an neuer Bodenheizung im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen , ich habe im Jahr 2009 ein Haus gekauft und das gesamte Erdgeschoss renoviert. Für die Heizung wurde die Heizungsfirma...

  1. #1 drhemanet, 9. September 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. September 2010
    drhemanet

    drhemanet

    Dabei seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Ichenhausen
    Hallo zusammen ,
    ich habe im Jahr 2009 ein Haus gekauft und das gesamte Erdgeschoss renoviert.
    Für die Heizung wurde die Heizungsfirma istdochegal aus isauchegal beauftragt.

    Der Auftrag lautete:
    - in der Küche (4mx2,5m) 1 Heizkörper + Bodenheizung
    - Im Wohnzimmer (4,5m x 3,5m) 1 Heizkörper + Bodenheizung
    - Im Bad (2,5m x 2,5m) einen Handtuchwärmer + Bodenheizung

    Im Bad kam noch eine Badewanne 150cmx100cm hinzu.

    Der Heizungsbauer hat eine sogenannte Rücklaufgeregelte Bodenheizung eingebaut. Diesbezüglich wurden 3 Temperaturregler an den Rücklauf in den Heizkreisverteiler eingebaut.
    Somit kommt die volle Temperatur in der Bodenheizung an (über 70 Grad) und wird dann an dem Temperaturregler gestoppt bis der eingestellte Wert 30 Grad wieder abgekühlt ist und fließt dann weiter.

    Nach etlichen Mängeln wie z.B.
    -durch zu hoch verlegte Heizungsrohre in der Küche, konnte an einer Stelle (hinter der Küche) kein Trockenestrich eingaracht und auch nicht gefliest sondern nur mit flüssigen Beton verschlossen werden.

    - schief verlegte Gasleitung im Keller

    - bevor gefliest wurde, waren die Anschlüsse für die Badewanne viel zu hoch und wurden das 1. mal nach unten versetzt und nachdem gefliest wurde waren die Anschlüsse immer noch zu hoch somit wurden einige Fliesen abgeschlagen und die Anschlüsse wurden vom Chef persönlich das 2. Mal nach unten versetzt. Der Chef hat dann auch einen Fliesenleger beauftragt die offene Stelle wieder neu zu verfliesen aber die Fugen und Silikonarbeiten hat er selbst durchgeführt und nun ist da ein farblicher Unterschied zu erkennen, weil man nicht das selbe Fugenmaterial (PCI) verwendet hat.

    - Man hat auch die zu Hoch gesetzten Anschlüsse (65cm) für das Waschbecken bemängelt aber diese seien im Rahmen war die Aussage von dem Chef. Dies erwies sich als Falsch, als die Möbelfirma mit den Badmöbeln kam und den Waschtisch nicht auf Standardhöhe montieren konnte wegen den zu hohen Eckverntielen. Die Monteure mussten dann von dem hinteren Wand einen Teil aussägen damit der Waschtisch montiert werden konnte.

    - die Bodenhöhe wurde vom Chef perönlich per Laser vermessen und sollte in jedem Raum gleich hoch sein aber im Bad (durch zu hoch verlegte Heizungsrohre) ist der Boden 1cm höcher als in den anderen Räumen

    - heizkreisverteiler schief gesetzt und innen alles schief montiert

    -Das 1. große Problem war dass der Heizungsbauer keine Druckprüfung an den neu verlegten Heizungsrohren durchgeführt hat und somit wurde die Heizung das erste mal in Betrieb genommen hat erst als der Trockenestrich und danach alles fertig gelfiest worden war. Und schon am nächsten Tag tropfte im Keller unter dem Bad Wasser von der Decke.
    Der Chef wurde sofort kontaktiert und darauf kam er auch gleich und versuchte die Undichtigkeit zu finden, aber seine einzige Lösung war den Kreislauf im Bad abzustellen. Nach einigen Tagen kam er mit einem Lösungvorschlag ein Dichtmittel in die neue Heizung einzubringen.
    (Eigenlich hätte er das leck Orten müssen und die Stelle aufbrechen und richtig verschließen.)

    Ein weiteres großes Problem ist nun im Bad wird es nie über 21 Grad trotz Handtuchwärmer auf 5 und Bodenheizung.
    Da das Bad recht klein ist und sehr wenig Heizungsschleifen verlegt wurden, hat der Chef einfach den Temperaturregler auf volle Leistung (40 Grad) eingestellt und in kombination mit dem Handtuchwärmer würde die Heizleistung dann erreicht. (Eigentlich hätte der Chef zusätzlich noch einen Heizkörper mit einplannen müssen.)

    Nach sovielen Mängeln :motz hat der Chef von der Heizungsfirma keine Einsicht gezeigt, darauf habe ich dann meinen Anwalt kontaktiert und nun wird ein Gutachter vom Gericht diese Mängel beuteilen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. manfred63

    manfred63

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Oberasbach
    ich würde mal die firma unkenntlich machen, sonst bekommst du ärger
    grüße manfred
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 9. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Gibts auch ne Frage oder soll dieses Forum nur als Pranger mißbraucht werden?

    Letzteres ist nicht Sinn des Forums und führt im Wiederholungsfalle zur sofortigen Löschung des Accounts und aller Beiträge.
    Zum Anprangern mögen Sie bitte eine eigene HP eröffnen, denn dann tragen Sie alleine auch das Prozessrisiko.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    So viel Text und wo sind jetzt die Fragen?

    Ra, SV, das volle Programm, und dann muss halt ein Richter entscheiden. Aus der Ferne kann man dazu gar nichts schreiben.

    Gruß
    Ralf
     
  6. drhemanet

    drhemanet

    Dabei seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Ichenhausen
    Hallo,
    zu einem wäre wie zuverlässig ist dieses Dichtungsmitttel?
    Und was kann man tun um im Bad mehr Wärme zu erzeugen?
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich würde zuerst fragen ob das Mittel überhaupt zulässig ist. Entsprechende Zulassungen wären zu prüfen.

    Wenn die Heizflächen nicht ausreichen dann helfen nur zusätzliche Heizflächen oder halt die Temperatur muss erhöht werden. Bei den RTL Ventilen ein altbekanntes "Problem", dass die FBH mit erhöhter Wassertemp. beaufschlagt wird.

    Man hätte ja auch eine richtige FBH planen und einbauen können, aber das wäre wohl teurer geworden.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    :offtopic:
    Dafür gibts ja jetzt die RTL HD Ventile . . .


    (Duck und wech :hammer:
     
Thema:

Pfusch an neuer Bodenheizung

Die Seite wird geladen...

Pfusch an neuer Bodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...