phasenverschiebung 21 Stunden

Diskutiere phasenverschiebung 21 Stunden im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, mir ist verständlich, warum bei der Phasenverschiebung eines Dämmstoffes Zeitwerte von 10-14 Stunden angestrebt werden: Damit die...

  1. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    mir ist verständlich, warum bei der Phasenverschiebung eines Dämmstoffes Zeitwerte von 10-14 Stunden angestrebt werden: Damit die Mittagshitze entsprechend später an der Innenräume abgegeben wird und die Wärme dann an die kühlere Nachtluft abgegeben werden kann.

    Bei meinem Wandaufbau (Holzständer mit Holzfaserdämmstoff) gibt der U-Wert Rechner eine Phasenverschiebung von ca. 21 Stunden an. Ich weiß nun nicht, wie ich das bewerten soll. Ist das gut, ist das schlecht?
    Als Laie würde ich sagen, es ist gut, da die Mittagshitze zur Nachtzeit erst zu Hälfe "eingedrungen" ist und durch die nächtliche Kühle wieder an die Außenluft abgegeben wird.

    Was meinen die Profis?

    Gruß,
    Gwenny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    passt :)

    ab einer bestimmten grösse muss man aber keine
    raketenwissenschaft mehr daraus machen.
     
  4. #3 Alfons Fischer, 13. November 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    genau: denn solch gute Werte werden ohnehin nur bei sehr niedrigen U-WErten erreicht. die eingetragene Leistung ist dann schon extrem niedrig. die Amplitutendämpfung dafür hoch...
     
  5. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Danke für die Antworten. Dann bin ich erstmal beruhigt.

    Eine Frage noch: Diese guten Werte bedeuten im Umkehrschluss aber auch, dass Sommerwärme innerhalb des Hauses nicht so gut rausgeht. Sprich, wenn die Wärme erstmal im Sommer drin ist, kriegt man sie schlecht wieder raus?
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Auf die Gefahr hin gleich geschlagen zu werden.

    Die Antwort auf deine Frage lautete: erhöhter nächtlicher Luftwechsel.
     
  7. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Na toll. Also KWL nachts auf höherer Stufe laufen lassen oder Fenster auf. Da gehe ich schon auf teurere Holzfaser und dann liegt die Phasenverschiebung bei 21 Stunden. :(
     
  8. #7 Alfons Fischer, 10. Dezember 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    verstehe ich jetzt nicht. Wo ist das Problem mit der Holzfaser?
    Optimal ist natürllich, wenn Sie zusätzlich zu guten Konstruktionen Ihren beweglichen Sonnenschutz von Fenstern und Verglasungen auch bestmöglich nutzen. Denn was nicht eingetragen wurden, heizt dem Raum auch nicht auf.

    Natürlich geht die Sommerwärme durch die Bauteile fast nicht mehr raus. Sie müssen die durch tagsüber eingetragene Energie aufgeheizten Bauteile nachts wieder "entladen". Durch Lüftung.


    bei einer Lüftungsanlage brauchen Sie dann einen Sommerbypass, am besten in Verbindung mit einem Erdreichwärmetauscher...
     
  9. kappradl

    kappradl Gast

    Wenn es dir so wichtig ist, verringere halt die Dämmstärke, dann hast du eine kleinere Phasenverschiebung.

    :mauer
     
  10. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Jalousien sind vorhanden.
    Bisher habe ich aufgrund des besseren sommerlichen Wärmeschutz Holzfaser gegenüber Mineralwolle favorisiert. Nun könnte ich aber bei Einsatz von Mineralwolle (bei gleicher Dämmstoffstärke) eine Phasenverschiebung von 11 Stunden erreichen und gleichzeitig Kosten sparen. Mir erschließt sich nun nicht, warum unbedingt Holzfaser.

    Sommerbypass wird drin sein, EWT wird leider nicht drin sein.

    Bei gleichzeitiger Reduzierung des U-Wertes.
     
  11. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich glaube hier ist zu viel Kopfkino im gange...
     
  12. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    will nur nicht später vor vermeidbaren Problemen stehen...
     
  13. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Was zu verstehen ist. Mit Weichfaserdämmung kann man aber wenig anstellen, was man später bereut.
     
  14. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    ...und bereuen werden ich später nicht, dass sich im Gebäude alles aufheizt und ich die Wärme nicht mehr rausbekomme?
    Was kann man denn sonst noch so bereuen?
     
  15. #14 Alfons Fischer, 10. Dezember 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    wie ist denn im Vergleich die Amplitudendämpfung? Ich würde auch die Kurven mal übereinanderlegen, um einen direkten Vergleich fahren zu können.

    Aber es ist schon richtig: mit zunehmend verbessertem Dämmstandard wird die Phasenverschiebung und Amplitudendämpfung immer unbedeutender. Aber ein größerer Vorteil der Holzweichfaser, so sie denn als Unterdachplatte eingebaut wird, ist: deutlich verbesserte Winddichtheit gegenüber einer konventionellen Unterspannung... Und mit Winddichtheit meine ich hier tatsächlich das Vermeiden der Durchströmung/Beeinflussung des Dämmstoffs durch kalte Außenluft (und nicht Luftdichtheit).
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Gwenny, du schaust nur auf EINEN Teil, einen eigentlich im Grunde ziemlich unwichtigen Teil der Eigenschaften.... Vergiss ihn einfach und sei glücklich mit der Holzfaserdämmung... Es ist eher ein theoretischer Wert bei der Zahl...
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    und bei der mf heizt sich das gebäude nicht über fensterflächen zusätzlich auf, wie kriegsten da die wärme raus über mf?????

    gruss aus de pfalz
     
  19. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    möchte einfach nur die Zusammenhänge verstehen

    Amplitudendämpfung Holzfaser/Mineralwolle : 192/31.
    Temperaturdifferenz auf innerer Oberfläche bei HF : 0.1 °C
    Temperaturdifferenz auf innerer Oberfläche bei MW: 0.6 °C

    Zwar habe ich die physikalischen Zusammenhänge noch nicht verstanden, aber Ihr sagt ja alle im Tenor: "Das ist okay, was Du da hast." Dann höre ich mal auf euch :bierchen:
     
Thema:

phasenverschiebung 21 Stunden

Die Seite wird geladen...

phasenverschiebung 21 Stunden - Ähnliche Themen

  1. Gartenplaner - Mehr Stunden abgerechnet ohne Rücksprache?

    Gartenplaner - Mehr Stunden abgerechnet ohne Rücksprache?: Hallo zusammen, wir haben einen Gartenplaner, der nach einem Vor Ort-Termin mittels Rapport Zettel aufeschrieben hat, das er ca 4 Stunden...
  2. Wieviele Stunden ...

    Wieviele Stunden ...: Hallo, wir überlegen nun, einen genehmigungsfähigen Entwurf für unser EFH (nach §34 BauGB, mögliche Eckdaten bereits durch einen Bauvorbescheid...
  3. 1200 Stunden - Rohbau Bungalow :yikes

    1200 Stunden - Rohbau Bungalow :yikes: Hallo liebe Experten, ... gestern hab ich mich mit einem potentiellen Bauunternehmer zum 2ten mal zusammengesetzt und ich wollt schon schreiend...
  4. Wieviel Stunden dauert der Einbau eines Dachflächenfensters? (Kostenfrage)

    Wieviel Stunden dauert der Einbau eines Dachflächenfensters? (Kostenfrage): Hallo, im Rahmen einer Vergabe der Abdichter-, Spengler- und Dachdeckerarbeiten habe ich Angebote zu Lieferung un Einbau von DFF bekommen (ca....
  5. Handwerker Stunden Einbau Fußbodenheizung

    Handwerker Stunden Einbau Fußbodenheizung: Hallo! Wir haben verschiedene Angebote von Sanitärfachmännern zum Einbau unserer Fußbodenheizung. Es sind 120qm, es soll an die bestehende...