Phishing per Mobiltelefon

Diskutiere Phishing per Mobiltelefon im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Moin! Heute klingelt mein Telefon und eine mir nicht bekannte Nummer (+4915203641112) wird angezeigt. Ich gehe also ran und es meldet sich ein...

  1. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Moin!

    Heute klingelt mein Telefon und eine mir nicht bekannte Nummer (+4915203641112) wird angezeigt.
    Ich gehe also ran und es meldet sich ein Herr... von "Vodafone" und fragt mich, ob ich eine Gutschrift schon bemerkt hätte.
    Ich frag mich kurz, ob die jetzt schon wie die Krankenversicherungen arbeiten oder ob meine Ex mit über 700 SMS im Monat nen Rekord geknackt hätte, der prämiert wird. Den Gedanken verwerfe ich schnell wieder, weil ich mir nur ungern eingestehen würde, die allerbekloppteste erwischt zu haben.

    Er plappert mich also weiter voll und fragt mich dann, ob ich denn noch mein Kennwort kennen würde, was ich stolz bejahe, worauf er meint, daß ich ihm dieses nun nennen sollte, damit ich mich identifizieren könne.

    Neben mir standen nur eine Architektin und zwei Abrißfachkräfte, sodaß ich mich also voll auf solche Anrufe konzentrieren konnte.

    Im Anflug von Helle sagte ich ihm, daß er mich doch angerufen hätte und es doch eher an ihm wäre, sich zu indentifizieren, als daß ich das tun müsse, wo er mich doch anrief.

    Nun wollte er nicht mehr mit mir reden und legte auf. Komisch!

    Meinereiner fragt sich nun, was er als braver Bürger so tun kann, um einem solchen Penner zart in die Suppe zu spucken.

    Leute wie z.B. mein Vater würden brav das PW nennen. Ich hätte höchstens die Hoffnung, daß er es nicht weiß, wäre mir aber sicher, daß er es noch extra suchen würde.

    Ich habe keine Lust, wieder ein zeitraubendes enttäuschendes Erlebnis beim Gehilfen des Ortsblöden zu haben.

    Also: An wen kann man sich mit solchen Sachen wenden, daß es nicht einfach zwischen Parkknöllchen verschimmelt?

    Gruß und Dank

    Lukas
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sowas bitte der Bundesnetzagentur melden!
    Vordrucke sind im Internet dort zu berkommen.
     
  3. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    An sich sollte auch Vodafone Interesse daran haben, zumindest hat er sich ja als deren Mitarbeiter ausgegeben, und war in deren Netz aktiv.

    Datenspeicherung ist zwar böse, aber in diesem Fall könnte das vielleicht noch nützlich sein. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  5. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Naja, ich bezweifel mal, daß der, der angerufen hat, identisch mit dem ist, der mal für die Karte unterschrieben hat. Sowas ist einfach.

    Da wäre also nicht Datenspeicherung, sondern eher Ortung angesagt. So denkt zumindest so ein technischer Embryo wie ich.:)

    Den Vodafones werde ich das sicher mitteilen. Die sind ja auch 365/24 erreichbar.:)

    Gruß Lukas
     
  6. #6 wasweissich, 02.09.2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und wo der bei dem anruf war , das haben die vodafons in zwei minuten raus :D (wenns solange dauert)
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    inkl. Kaffeepause. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  8. #8 wasweissich, 02.09.2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich brauche für meinen kaffee länger als zwei minuten .....
     
  9. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    meinereiner fragt sich nun, was der mit dem Zugriff alles machen kann.

    PIN PUK ändern ...aber warum?
    Kontoverbindung ansehen und evtl eine gefäkte Abbuchung durchziehen?
    Vielleicht.
    Und sonst?
    gruss
     
  10. #10 ecobauer, 02.09.2011
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Wenn der Lokomotivführer ein smartes Phone hat, hat er einen kleinen aber vollständigen Computer. Und da kann man mit dem richtigen Passwort eine ganze Menge machen.......
     
  11. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das hab ich auch kurz überlegt.

    Dann kam ich drauf, daß er damit z.B. einfach in jeden Vodafoneshop gehen kann und z.B. in meinem Namen tolle Verträge abschließen kann und z.B.ein Eifon oder nen Klapprechner gleich mitnehmen und dann verticken kann.
    Die Rechnug würde dann bei mir abgebucht und ich würde mich wundern.

    Gruß Lukas
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Vodafone, bzw das Huhn im Callcenter, interessiert das nicht. :(

    Gruß Lukas

    PS: Das Callcentermädel hatte aber nen tollen Tipp für mich, wie ich es schaffe nicht monatlich 150 Tacken für SMS der Ex zu löhnen. Ich könne für nen Zehner pro Monat ja ne SMS-Flat noch dazubuchen.
    Toll! Einfach den SMS-Dienst sperren geht nicht. :(
     
  13. #13 ThomasMD, 02.09.2011
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Habe gestern gerade im Radio gehört, dass zur Zeit irgendwo im Brandenburgischen auf einem stillgelegten Russenflugplatz ein Hackerkongress stattfindet, bei dem geübt wird, ganze Handynetze zu kapern.

    Jeder mit ein wenig technischem Grundwissen kann sich einen Mobilfunksender basteln, der alle in seinem Umkreis liegenden Handys mit dem jeweiligen Netz auffordert, sich bei ihn einzubuchen, da er der leistungsstärkste Sender in Reichweite ist. Die Handys tun das wohl auch, weil bei der Entwicklung des GSM-Standards niemand mit solch einer Möglichkeit gerechnet hat und keine Sicherheitsabfragen existieren.
     
  14. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Moin Thomas,

    ich denke Du meinst das.

    Das Andere ist wohl die Stasinummer, die auch in Dresden gelaufen ist.

    Gruß Lukas

    PS: Hier auf deutsch.

    PPS: Wobei ich mich grad frage, was Du für Sender hörst.:o
    Das Camp ist schon ne Weile vorbei und die Leute haben sicher das Wissen, aber doch eher nen Kodex, der genau sowas ausschließt (auch wenns da sicher schwarze Schafe geben wird) und solche Telefonaktionen dürfte definitiv unter deren Niveau sein.
     
  15. #15 ThomasMD, 02.09.2011
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Mag sein, dass es schon ein paar Tage vorbei ist und die CCC´ler nicht unbedingt die Bösen sind. Aber was die können, können auch andere...

    Ich höre während der Autofahrt recht häufig DLF und da kann es schon passieren, dass man nicht jedes Detail korrekt wiedergibt.
     
  16. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das stimmt sicher, hat aber nicht viel mit Hackern im klassischen Sinne zu tun, was aber gern vermischt wird.
    Ein Schelm, wer.....

    Wobei man da auch schlichte Dummheit oftmals als mildernden Umstand zuerkennen darf. Es ist ganz gewiss nicht alles vorsätzlich.:p

    Die Weststasi hat in Dresden bewiesen, daß sie das auch kann.

    Manchmal glaub ich ja, daß z.B. sone Type,[ˈvɔlfɡaŋ ˈʃɔʏblə], die 42 in Freiburg zur Welt kam, sich immer geärgert hat, daß er nicht unter Mielke dienen konnte, nun aber versucht, alles nachzuholen.

    Gruß Lukas
     
  17. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    moin lukas

    ich wette ,der, war am telefon und wollte dich verarschen :D
     
  18. makro

    makro

    Dabei seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kreis GT
    na ja, Neuverträge dürften schwierig werden, denn auch dort verlangen wir einen Personalausweis. Aber evtl. eine Vertragsverlängerung (wenn möglich) mit einem neuen Handy in irgendeinem Shop. Da werden eher selten die Personalien kontrolliert. Pin und Superpin lässt sich nur am Gerät ändern, der Superpin garnicht.

    und man kann sich natürlich bei der Kundenbetreuung als Kunde legitimieren und Informationen zum Vertrag, der letzten Rechnung etc. bekommen.
     
  19. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Was soll die Call-Center-Schnecke für ein Interesse haben in diesem Fall weiterzuhelfen?
    Provision gibts für verkaufte Pakete von was auch immer, nicht jedoch für 5x ums Eck Problemlösungen bei Kunden.
    Hier hilft wohl nur der direkte Kontakt zur Zentrale (Post).

    Off-topic: Was hast du noch mit den Handykosten deiner Ex zu schaffen?
    Verträge kann man kündigen, Wege gibts hier viele und deine bisherigen Postings zeugen davon welch schlaues Kerlchen du bist!
     
  20. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ja, Verträge kann man kündigen - gemeinsame Kinder aber nicht.

    Da ich aber immer erreichbar sein möchte, wenn etwas mit den Kindern ist, möchte ich die Variante: "Ich konnte Dich nicht anrufen, weil auf meiner Karte nix drauf war." ausschließen.

    Mit einem solchen Mißbrauch meiner Gutmütigkeit konnte (wollte) ich nicht rechnen.

    Gruß Lukas
     
Thema:

Phishing per Mobiltelefon

Die Seite wird geladen...

Phishing per Mobiltelefon - Ähnliche Themen

  1. ACHTUNG -- Paypal Phishing

    ACHTUNG -- Paypal Phishing: Hallo Mitglieder, es sind wieder PayPal Phishing Mails im Netz unterwegs, die leider immer professioneller werden mit folgendem Inhalt. [ATTACH]...
  2. Menschenähnliches (Andriod) Mobiltelefon - Problem

    Menschenähnliches (Andriod) Mobiltelefon - Problem: Ich brauch mal nen Tipp von den hier versammelten Wissenden um Andriod-mobiles. Unser Grosser hat ein neues mobile....
  3. Steuererklärung Phishing

    Steuererklärung Phishing: Hi, hier wird auch noch auf eine Phishing Mail angewiesen: http://www.techfacts.de/news/phishing-mail-hinweis-der-steuererklaerung-2011...
  4. ACHTUNG -- 1&1 Phishing

    ACHTUNG -- 1&1 Phishing: Offizielle Meldung der 1&1 Internet AG 1&1 Internet AG Achtung! Diese E-Mail wird nicht von 1&1 verschickt. Hier handelt es sich um einen...
  5. Amazon Phishing- Mail

    Amazon Phishing- Mail: Achtung, es kursiert aktuell wieder eine Phising Mail von Amazon. Solche oder ähnliche streifen immer wieder durchs Netz. Bitte nicht auf den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden