Photovoltaikanlage Störungen? Normal oder: Was ist zu tun?

Diskutiere Photovoltaikanlage Störungen? Normal oder: Was ist zu tun? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebes Forum, Noch ganz neu in eurer Runde habe ich direkt eine Frage, bei der ich hoffe dass die Experten unter euch mir vielleicht...

  1. #1 Yellowcard, 31.07.2013
    Yellowcard

    Yellowcard

    Dabei seit:
    30.07.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger Architekt
    Ort:
    Detmold
    Hallo liebes Forum,

    Noch ganz neu in eurer Runde habe ich direkt eine Frage, bei der ich hoffe dass die Experten unter euch mir vielleicht weiterhelfen können.

    Vor etwa fünf Jahren haben wir uns auf unserem Haus eine Photovoltaikanlage realisieren lassen von einem Anbieter für Photovoltaik hier in
    Detmold. Alles super, wir waren (und sind es eigentlich immer noch) sehr zufrieden mit unserer Anlage. Es handelt sich um eine netzgekop-
    pelte Anlage und nicht um eine mit Inselbetrieb. Wir hoffen schon in ein Paar Jahren den Preis der Anlage wieder eingespielt zu haben.

    Soviel zu unserer Anlage, nun haben wir allerdings ein Problem, bei dem wir nicht genau wissen, ob das normal ist oder woran das liegen
    könnte. Und zwar gibt es Störungen mit den Wechselrichter, diese dauern immer ungefähr eine Minute, ab und an etwas länger, ab und an
    kürzer. Danach ist alles wieder normal und alles wieder am Netz. Diese Störungen treten tagsüber vor allem gegen Mittag und dem frühen
    Nachmittag auf, nur selten in den Morgenstunden.

    Hat jemand von euch schon einmal Erfahrungen mit solchen Störungen gemacht und kann mir sagen, woran das liegt oder vor allem erst
    einmal: Ob das normal ist? Uns sind die Störungen in den letzten zwei Wochen zum ersten Mal richtig aufgefallen, wie lange sie schon da
    sind kann ich also nicht genau sagen.

    Würde mich über fachkundige Antworten freuen, wenn ich wichtige Informationen vergessen habe, die ihr benötigt, sagt doch bitte kurz
    Bescheid.

    Vielen Dank,

    Gruß,

    Christian
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 31.07.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Gib mal ein paar Leistungsdaten.
    Wieviel Leistungen haben die Zellen, welche Eckdaten hat der Wechselrichter!
    Ungefähre Leitungslängen Zelle - Wechselrichter - Netzeinspeisepunkt.
     
  3. #3 Jürgen V., 31.07.2013
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Jau, hat mein Auto auch. :bef1006:



    Marke und Typ des WR
    Was macht er denn für einen Fehler. :bef1013: hilft.

    Ist der Fehler Netzseitig oder Anlagenseitig.
    Hast du eine Überwachnung drann?
    Sonst wie Ralf
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bitte die Störungen genauer beschreiben. Geht der einfach vom Netz?

    Gruß
    Ralf
     
  5. #5 Pluto25, 02.08.2013
    Pluto25

    Pluto25

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Backofenbauer
    Ort:
    Gangelt
    Lüftung verschmutzt?
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn keine Störung des WR vorliegt, könnte es z.B. auch eine zu große Spannungsüberhöhung im betreffenden Netzabschnitt sein.

    Um was für eine Gegend (ländlich, innerstädtisch, Wohngebiet, Mischgebiet etc.) handelt es sich denn?

    Gibt es in der Nachbarschaft weitere PV-Anlagen?
     
  7. #7 Yellowcard, 05.08.2013
    Yellowcard

    Yellowcard

    Dabei seit:
    30.07.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger Architekt
    Ort:
    Detmold
    So, die letzten Tage waren ziemlich stressig, daher melde ich mich erst jetzt wieder zu Wort und das nicht einmal von zuhause,
    sodass ich nicht alle Werte dabei bzw. im Kopf habe, was ich jedoch schon einmal sagen kann:

    Die Störungen, die ich beschrieben habe und nach denen gefragt worden ist äußern sich so, dass er einfach vom Netz geht, dies dauert
    etwa eine Minute lang, danach ist alles wieder ganz normal und am Netz. Ein Bekannter, der auch eine Photovoltaikanlage hat, meinte schon,
    dass es möglich ist, dass in diesen Momenten eine zu hohe Spannung vorliegt und sich der Wechselrichter dadurch abkoppelt, das kann
    ich mir aber irgendwie nicht wirklich vorstellen, da es auch in Momenten passiert, wo nicht so viel Sonne oder so ist, also nicht nur in der
    ertragreichsten Zeit.

    Ich wohne in einer sehr ländlichen Gegend, der nächste Ort, der allerdings auch nicht groß ist, ist etwa fünf
    Kilometer entfernt. Direkt hier in meiner Umgebung gibt es auch nicht viele weitere Anlagen, diese finden sich
    dann auch zum größten Teil im Nachbarort wieder.

    Die restlichen Informationen folgen später, wenn ich euch Daten zu meinem Wechselrichter und so geben kann.
    Danke schon einmal bis hier hin für eure Meinungen, ich meld mich wenn ich zuhause bin.

    Gruß,

    Christian
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nicht nur die Daten des WR wären interessant, sondern auch die Module (Typ, Anzahl, Verschaltung).
    Es wäre dann zu prüfen, ob die von den Modulen gelieferte Leistung (Spannung, Strom) zu den Daten des WR passt. So ein WR hat einen tracking-Bereich in dem er korrekt funktioniert. Wurden die Module so verschaltet, dass diese im Oberen Bereich des Tracking-Bereichs liegen, dann kann das lange Zeit sehr gut funktionieren, bis mal so viel Energie geliefert wird, dass die Obergrenze überschritten wird.

    Aber zum aktuellen Zeitpunkt kann man nur spekulieren. Es wäre auch ein Defekt des WR denkbar, oder netzseitige Probleme.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Photovoltaikanlage Störungen? Normal oder: Was ist zu tun?

Die Seite wird geladen...

Photovoltaikanlage Störungen? Normal oder: Was ist zu tun? - Ähnliche Themen

  1. wie viele Kabel Photovoltaikanlage

    wie viele Kabel Photovoltaikanlage: Hallo, wir sind mitten im Hausbau und möchten uns die Option offen halten, auf dem Dach eine Photovoltaik-Anlage zu installieren. Die...
  2. Erfahrung mit Speicher für Photovoltaikanlagen?

    Erfahrung mit Speicher für Photovoltaikanlagen?: Hallo, wir werden uns im nächsten Jahr eine Photovoltaikanlage holen. Es wäre natürlich schön, wenn wir den Strom daraus auch speichern...
  3. Abmessungen Photovoltaikanlagen

    Abmessungen Photovoltaikanlagen: Für die Planung eines DG Ausbaus mit Gauben ist eine Planungsbedingung, oberhalb möglichst viel Fläche für Photovoltaik zu erhalten. Sind die...
  4. Photovoltaikanlage sinnvoll?

    Photovoltaikanlage sinnvoll?: Hallo, ich bin am überlegen, ob wir uns noch ne Anlage am aufs Dach machen, wir haben ne Dachfläche, SO mit 35°C Dachneigung. Ich denke, wir...
  5. Wirtschaftlichkeit Photovoltaikanlage vs. Windsegel

    Wirtschaftlichkeit Photovoltaikanlage vs. Windsegel: Hallo zusammen, ich überlege mir zu meinem Neubau entweder eine Photovoltaikanlage oder Windsegel auf mein Haus bzw. Garage (falls möglich) zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden