PIB Dachbahn XYZ

Diskutiere PIB Dachbahn XYZ im Dach Forum im Bereich Neubau; Mein FD ist 3 Jahre alt und mit PIB Dachbahn XYZ belegt. Die Bahnen wurden mit PIB Dachbahn XYZ kleber 90 befestigt. Jetzt ist es zu einer Leckage...

  1. #1 ppunktb, 4. Mai 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Mai 2013
    ppunktb

    ppunktb

    Dabei seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Sachv. (DIA)
    Ort:
    23689 Techau
    Mein FD ist 3 Jahre alt und mit PIB Dachbahn XYZ belegt. Die Bahnen wurden mit PIB Dachbahn XYZ kleber 90 befestigt. Jetzt ist es zu einer Leckage gekommen, bei der ich fest stellte, dass sich im gesamten Dachbereich die Nähte aufrollen, in manchen Bereichen es zur Blasen- und Schuppenbildung gekommen ist und einzelne Risse sichtbar sind. Obwohl PIB Dachbahn XYZ UV-Beständig sein soll, hätte man vielleicht einen Oberflächenschutz in Form von Kieseln oder Sand aufbringen müssen? Als einzige Sanierungsmöglichkeit sehe ich nur das Abtragen der gesamten Dahhaut und Erneuern mit einer anderen Folie! Liege ich da richtig?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Bilder? Hab da mal so einen Verdacht...

    Oberflächenschutz ist definitiv nicht nötig!
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 4. Mai 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nach drei Jahren Hast Du noch Gewährleistung. Den DD zur Mangelbehebung auffordern!
     
  5. #4 H.PF, 4. Mai 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Mai 2013
    H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ralf, die meisten Dachdecker kennen das Problem nicht was dahinter steckt. PIB Dachbahn XYZ aus dem Zeitraum ist Algenanfällig und wird dadurch geschädigt. Ich habe schon Dächer saniert, die keine 2 Sommer hatten... Da kann dann der Hersteller sich mal drum kümmern und die Sanierung bezahlen
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 4. Mai 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Holger - @1 nehme ich jetzt den Namen raus, weils sagen wir mal heikel wird.
    @ 2 - Der Grund für die Schäden ist egal, so lange der TE nichts beschädigt hat. Der DD muss sanieren und sich dann ggf. beim Hersteller schadlos halten - so möglich!
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, bei PIB gibts ja nicht so viel Auswahl an Herstellern...
     
  8. #7 ppunktb, 9. Mai 2013
    ppunktb

    ppunktb

    Dabei seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Sachv. (DIA)
    Ort:
    23689 Techau
    Hallo H.PF,
    danke für die Antwort, hier einige Bilder. Am Kai 2- Bild 4.JPG Am Kai 2- Bild 1.JPG Am Kai 2- Bild 2.JPG Am Kai 2- Bild 3.JPG
     
  9. #8 Tarunio, 9. Mai 2013
    Tarunio

    Tarunio

    Dabei seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Hinterland
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Das dach sieht für 3 Jahre übel aus, Bild 4 fehlen auch Eckenschnitte und Paste so wie das Aussieht gegen kapillarwirkung
     
  10. #9 rolf a i b, 9. Mai 2013
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    nicht nur dass es übel aussieht, sondern auch einige grundlegende fehler.

    bild 2 - einlauf für entwässerung liegt anscheinend zu hoch und nähte gegen die fliessrichtung angelegt.
     
  11. #10 Herr Nilsson, 9. Mai 2013
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Sieht doch so aus als würde sich vor dem Ablauf, diagonal verlaufend, ein "Überzug" befinden, oder? Nichteinhaltung der Schindelverlegung unterschreibt heutzutage leider (fast) jeder Hersteller. Was dabei herauskommt sieht man ja.......
     
  12. Tarunio

    Tarunio

    Dabei seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Hinterland
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    nähte gegen die fliessrichtung angelegt ist kein Mangel, wenn du ein Becken abdichtest muss es auch Dicht sein da steht immer Wasser drin ;) es muss ja auch Dicht sein falls mal der Ablauf verstopft ist
     
  13. #12 Herr Nilsson, 9. Mai 2013
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Nun, nehmen wir idealisiert an dass das abfließende Wasser bei einem Gefälledach Schmutz und abrassive Stoffe mit sich führt. Die stoßen dann immer gegen die "Kopfseite" der Abdichtung. Das passiert bei einem Nulldach oder einem ständig gefüllten Becken natürlich nicht in der Form. Weiterhin werden Mängel in der Verklebung/ Fügetechnik nicht sofort zu einem komplett abgesoffenen Dach.

    Wenn du die Wahl hast und du dichtest dein eigenes Dach ab, wie würdest du es ausführen???????? Genau, denke ich mir doch:biggthumpup:!
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Eure Philosphien über die Verlegefehler sind ja süß...

    Das Problem sind bei dem Dach meiner Meinung nach überhaupt keine Verlegefehler, den Dachdecker trifft dem ersten Blick nach überhaupt keine Schuld. Das ist ein Materialfehler, Thema Rotalgenbefall, ab solche Schadendsbilder schon nach 1,5 Jahren gehabt...

    Da wendet der Dachdecker sich bitte mal an den Hersteller und dann wird das warscheinlich über den Hersteller bereinigt... Bei uns haben die mehrere hundert Quadratmeter Folie und 150 Stunden bezahlt...

    Gruß Holger
     
  15. #14 rolf a i b, 9. Mai 2013
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    ist denn der rotalgenbefall auch verantwortlich für das aufklaffen der nähte? der rotalgenbefall ist ja nicht verantwortlich für die geometrischen fehler des dachs. da wird dem folienhersteller schon was einfallen, warum er sich aus der verantwortung rauswindet. mit dem thema sowieso-kosten bei planungs- und ausführungsfehler sind die doch gut gewappnet.
     
  16. ppunktb

    ppunktb

    Dabei seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Sachv. (DIA)
    Ort:
    23689 Techau
    Schönen Dank für die rege Beteiligung. Dem Dachdecker trifft hier keine Schuld, aber bei Rotalgenbefall müsste doch eine rote Verfärbung irgendwo sichtbar sein? Ich habe nicht einmal rote Pigmente gefunden.
     
  17. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Na, wen dann???????
     
  18. #17 Gast360547, 10. Mai 2013
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    Moin,

    es ist nicht das erste Mal, dass der Hersteller mit den weißen Bahnen Stress im Nahtbereich hat. Damals und vermutlich heute auch, ist das Nahtdichtband (mit) ursächlich. Die von H.PF angesprochenen Rotalgen machen den Dächern große Probleme. Es ist bisher aber noch nicht die gesamte Tragweite und Entstehung ausreichend erforscht/bekannt, so dass es bei nur einigen Dächern Probleme gibt, bei anderen hingegen nicht, obwohl sie baugleich ausgebildet sind.
    Dem AN kann evtl. dort ein Verarbeitungsfehler unterstellt werden, wo er im Naht- und/oder Stoßbereich die überdeckte Naht nicht ausreichend gereinigt hat, so dass ein Abschälvorgang in Folge abtrockender Algenbildung/Verkrustung einsetzen kann.

    @Superschlaue,

    es ist bei einer Abdichtung eigentlich und grundsätzlich vollkommen egal, in welcher Richtung die Bahnen verlegt werden, verlegt worden sind. Entgegen der immer wieder sehr schlauen Meinungsäußerungen, ist ein gefälleloses Dach KEIN Mangel und stellt nach wie vor den Status als aRdT dar. Insofern steht das Wasser immer an einer Naht an.

    Ein fehlendes Gefälle i. H. v. 2% ist NIEMALS ursächlich für eine Undichtheit!

    Probleme bereits dagegen eher schlecht oder gar nicht geplante Durchdringungen, nicht im Bereich der größten Durchbiegung angeordnete Dachabläufe und schon in der Planung fehlerhafte Anschlusshöhen, bei denen der Planer immer wieder falsch von 150 mm über "wasserführender Ebene" ausgeht.
    Bedenken, die seitens der AN angemeldet werden, werden gnadenlos ignoriert.

    Aber, wie ThomasB schon schreibt: wer sonst als der Dachdecker soll Schuld an dem Schadenbild sein?
    (kann er ja auch gar nicht anders fragen, denn Architekten haben ja grundsätzlich nie Schuld)

    Grüße

    stefan ibold
     
  19. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ist das so???

    Würdest Du meine anderen Beiträge hier im Forum lesen, hättest Du zu der Feststellung gelangt sein können, daß ich mit Problemkindern meiner Zunft durchaus hart ins Gericht gehe bzw. daß ich keineswegs dazu neige meine Kollegen einen Persilschein auszustellen. So was, lieber Stefan, nennt sich dann selektive Wahrnehmung.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nachtrag: Meine Nachfrage bezog sich auf die Feststellung des TE, daß den Dachdecker keine Schuld träfe. Das mag ja sein. Obgleich es natürlich naheliegend ist anzunehmen, daß er, als Ausführender dieses Gewerks, schon irgendwie haftungsmäßig/ gewährleistungsmäßig mit "dabei" ist. Ist dem nicht so, und zu dieser Erkenntnis scheint der TE gekommen zu sein, muß es ja Jemand anders betreffen. Fragt sich nur wen...den Hersteller (da würde die Gewährleistng mE aber auch über den DD greifen, da Vetrgasverhältnis mit DD und nicht mit Hersteller bestehen dürfte) oder -letztendlich auch möglich?- den Planer, der hier ein untaugliches/ für den Einsatzort ungegeignetes Material verplant hatte...?
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 10. Mai 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich verteil für Euch beide mal ein paar Schaumstoffpompfen, dann tuts nicht so weh, wenn Ihr Euch haut :D

    [​IMG]
     
Thema:

PIB Dachbahn XYZ

Die Seite wird geladen...

PIB Dachbahn XYZ - Ähnliche Themen

  1. Welchen Typen Dachbahn bei Garage?

    Welchen Typen Dachbahn bei Garage?: Hallo Experten, ich habe eine dringende Bitte um Rat. Das stark erodierte Wellasbest-Dach unserer alten Garage sollte endlich weichen und...
  2. XYZ-Fenster

    XYZ-Fenster: Hallo, hat jemand Erfahrung mit ist_doch_egal-Fenstern? Sind die zu empfehlen oder sollte man lieber die Finger davon lassen? Im Internet findet...
  3. Baufirma XYZ Hanswurst ????

    Baufirma XYZ Hanswurst ????: Hallo, kennt jemand die Baufirma Firmenname entfernt aus Ort entfernt ? Was ich gefunden habe, dass sie seit zwei Jahren existiert, sonst keine...
  4. fertigt xyz nun in Polen?

    fertigt xyz nun in Polen?: Kann es sein, dass ein Anbieter mit einem (ehemals und wieder) heimischen Raubtier im Namen nun in Polen fertigt? Jedenfalls wird gerade ein paar...
  5. WDVS Abschluß nach unten? (stehend auf beschieferter Dachbahn)

    WDVS Abschluß nach unten? (stehend auf beschieferter Dachbahn): Hallo Bauexperten, nachdem ich nun schon eine ganze Weile hier die verschiedensten Themen mitgelesen habe, habe auch ich nun eine konkrete...