Pilzkopf-Fensterbeschläge

Diskutiere Pilzkopf-Fensterbeschläge im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, meine 13 Holzfenster u.-Türen sind aus 1979. Sie sind sehr unsicher und inzwischen zieht es auch durch die Dichtungen. Frage: wäre es...

  1. siggi72

    siggi72

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    42579Heiligenhaus
    Hallo,
    meine 13 Holzfenster u.-Türen sind aus 1979. Sie sind sehr unsicher und inzwischen zieht es auch durch die Dichtungen.
    Frage: wäre es sinnvoll, hier mit Pilzkopfbeschlägen (Dreh-Kipp) nachrüsten zu lassen u. hat ein Betrachter damit schon Erfahrungen gemacht?
    Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ich würde mir bei den Fenstern Gedanken über einen Austausch machen.
     
  4. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    ....30 Jahre... da sollte man über einen Austausch wirklich nachdenken, und die Prioritäten auf Energieeinsparung und Sicherheit setzen...
     
  5. #4 schriebs71, 9. März 2009
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Siggi,

    Pauschal ist das schwer zu entscheiden, ich könnte mir aber vorstellen, das es wenn der Beschlag noch gängig ist, Kostengünstiger wird eine Ergänzung oder Erneuerung des Beschlagsystems ist, als ein wechsel!
    Mit dem Glas wär ich anderer Meinung! Eh sich dieser Wechsel bezahlt macht, kannst du sehr lange warten!!!!
    Und viel Gas oder Öl für die Kohle kaufen!
    Aber wenn mann etwas Umweltschutz betreiben möchte, kann mann das auch machen!
     
  6. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Hallo Schriebs71,
    ...ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber 1979 gab es, glaube, noch nicht die Euronorm für Fensterbeschläge
     
  7. #6 schriebs71, 11. März 2009
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Janjan,

    weiß ich auch nicht, habe mich zu diesem Zeitpunkt um meine Zuckertüte gekümmert und bei uns gab es eh bloß TGL.:mega_lol:

    Das heißt aber nicht zwingend, das mann die Dinger rausschmeißen muß!

    Gruß aus Thüringen
     
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Ich hatte mal bei einer Immobilie drüber nachgedacht bestehende Holzfenster aufzurüsten (Scheiben, Dichtungen). Das Glas hätte soweit ich mich erinnern kann ca 80 euro/m2 gekostet, die Dichtungen kosten fast nichts, die Nutfräse kann man mieten. Montage in Eigenleistung. Raus und komplett neu hätte nach meiner Erinnerung ca 400Euro/m2 gekostet.
    Machbar ist es sicher, wenn man es handwerklich hinkriegt und es die Substanz hergibt.
    Allerdings umfasste die das gesamte Vorhaben auch eine Lüftungsanlage. Die Fenster hätten allenfalls zum Putzen geöffnet werden müssen....
    gruss
     
  9. #8 schriebs71, 11. März 2009
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Das ist Fett!!!

    aber wenn ich Siggi richtig verstehe, hat er bereits ISO-Fenster, wobei es sich bei dir
    sicherlich um einfachverglaste Kasten- oder Verbundfenster gehandelt haben dürfte.

    Oder bin ich jetzt falsch:irre
     
  10. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...vermutlich richtig:biggthumpup:

    Verbundfenster? Zumindest zweimal einfach verglast in in einem trennbaren Rahmen
    Der Preis bezog sich auf dreifach verglaste Scheiben.
    gruss
     
  11. siggi72

    siggi72

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    42579Heiligenhaus
    Umrüstung auf Pilzkopf-Fensterbeschläge

    Jetzt habe ich ein Angebot: Kosten pro Fensterflügel € 240,00, pro Terrassentüre € 300,00. Hiernach sollen die Fenster auch dichter sein u. Widerstandsklasse 2 aufweisen. Ich denke über Sinnhaftigkeit bei 30 Jahre alten Fenstern nach, obwohl diese noch gut sind und Iso-Glas haben.
     
  12. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    ...@siggi72..
    bei diesen Preisen würde ich Dir empfehlen ein Parallelangebot über NEUE Fenster incl.Montage einzuholen...:shades
     
  13. #12 schriebs71, 12. März 2009
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Siggi,

    Da biste ja auf ein sehr mutiges Exemplar gestoßen.

    Die Widerstandsklasse II erreichst du bestimmt mit den Beschlägen!!!

    Und das Glas (tauscht er hoffentlich auch!!!) Und verschraubt gleich deine Glasleisten!!

    Aber: Was nützt Dir der Beschlag und das Glas, wenn du Holzfenster aus Fichte oder Kiefer oder???? nen relativ weichen Fensterholz hast.

    Dann kann er sich die Widerstandsklasse in die Haare schmieren:mauer

    Das Funktioniert meiner Meinung nach auf keinen Fall, oder sind die Fenster aus EICHE???
     
  14. #13 schriebs71, 12. März 2009
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen

    Ich auch, aber wenn wir ehrlich sind, sind da ja nicht nur Kosten für Fenster, sondern auch noch Kosten drumherum (Einputzen/Verleisten, Tapezieren) und der Dreck den sollte mann auch nicht unterschätzen (bloß so als Hinweis):bounce:
     
  15. siggi72

    siggi72

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    42579Heiligenhaus
    Pilzkopf-Fensterbeschlag

    Hallo Schriebs, die Fenster sind aus 1978/79; Holz Meranti 56 mm. Iso-Glas, 2-fach. OK?
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Olaf (†), 15. März 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Ansatz:

    Bei 30 Jahren haben die Fenster eigentlich ihr Leben gelebt und nicht nur das Glas und die Beschläge sind nicht mehr uptodate, auch der Rahmen wegen seiner geringen Tiefe. Das Glas dürfte so bei bestenfalls Ug 3,0 und der Rahmen bei Uf 2,0 liegen.

    Ansonsten ist ja alles gesagt.

    Anders: würdest Du in einen 15 Jahre alten Golf einen neuen TDI-Motor einbauen?
     
  18. #16 schriebs71, 16. März 2009
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Wenn sie geflegt sind, würde ich eher in Bewegungsmelder im Raum und ner Krachmach - Anlage investieren!!!!

    Energetisch hat Olaf schon recht, aber eh sich der ganze Spaß bezahlt macht, braucht es schon ein paar Jahre (Jahrzehnte). Das sollte klar sein.

    Aber der Umwelt zu liebe, würde ich wechseln, aber nicht in Kunststoff ((entschuldige Olaf) aber wenn der Umwelt zu liebe dann richtig)).

    Aber Finanziell gesehen wird der Wechsel sich nicht für dich lohnen, eher für deine Nachfolger.
    Entscheide selbst.
     
Thema:

Pilzkopf-Fensterbeschläge

Die Seite wird geladen...

Pilzkopf-Fensterbeschläge - Ähnliche Themen

  1. Schließblech vs Sicherheitsschließblech

    Schließblech vs Sicherheitsschließblech: Wir hatten vor ein paar Tagen die Fensterbauer bei uns im Haus, um ein paar defekte Rolladen reparieren zu lassen (Neubau vor 5 Jahren). Ich hatte...
  2. ist_egal Fenster (Typ, Baujahr?) auf Pilzkopf umrüsten? Jeder Hinweis willkommen.

    ist_egal Fenster (Typ, Baujahr?) auf Pilzkopf umrüsten? Jeder Hinweis willkommen.: Habe im EFH Bj. 1996-1997 Fenster aus Kunststoff, egal (Lizenzbau ist_auch_egal). Genaue Type ist nicht bekannt, Tipps zur Bestimmung willkommen....
  3. Beschichtungen von Fensterbeschlägen

    Beschichtungen von Fensterbeschlägen: Hallo Forum, für ein größeres BV arbeite ich mich gerade etwas tiefer in den Bereich Fenster ein. Soweit ich herausgefunden habe, gibt es...
  4. Schrauben in Fensterbeschlägen gebrochen - korrekte Reparatur?

    Schrauben in Fensterbeschlägen gebrochen - korrekte Reparatur?: Hallo, wir haben ein Reihenhaus vom Bauträger gekauft das Anfang August an uns übergeben wurde (Abnahme). Unter Anderem wurde im...
  5. Defekte Fensterbeschläge auswechseln

    Defekte Fensterbeschläge auswechseln: Frage an die Experten. Mein Kollege und ich sind Hausmeister einer Fa. Der Kollege hat vor vielen einmal Schreiner gelernt, ist daher auch nicht...