Pinienholz

Diskutiere Pinienholz im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, weiß zwar nicht, ob ich hier richtig bin, aber vielleicht hat ja einer eine Idee. Kann mir jemand sagen, woher man Pinienholz...

  1. #1 Hansilein, 30. März 2009
    Hansilein

    Hansilein Gast

    Hallo zusammen,

    weiß zwar nicht, ob ich hier richtig bin, aber vielleicht hat ja einer eine Idee. Kann mir jemand sagen, woher man Pinienholz beziehen kann und zwar in kleineren Mengen, um daraus einen Tisch und einen Fernsehschrank herzustellen und wie teuer das wohl ist? Wie schwer ist es zudem das ganze mit einer bestimmten Lackierung zu überziehen?

    Danke für Hinweise.

    Hansi.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anfauglir, 30. März 2009
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Ich würde beim örtlichen Holzhändler oder Möbeltischler (nach Pinus pinea) fragen. Der kann dir den Preis und mögliche Ersatzhölzer nennen.

    Das Lackieren dürfte der einfachste Schritt des Baus werden...
     
  4. #3 Hansilein, 30. März 2009
    Hansilein

    Hansilein Gast

    Hallo,

    danke. War heute mal fragen, wieviel sowas überhaupt kostet oder ob Überlackieren eines anderen Tisches in der Farbgebung möglich wäre. Bei dem Preis hat mich allerdings beinahe der Schlag getroffen...

    Gruß,

    Hansi.
     
  5. #4 Hansilein, 31. März 2009
    Hansilein

    Hansilein Gast

    Kubikmeter, die für einen Tisch benötigt werden

    Hallo,

    Anfauglir, hoffe, daß ich nochmal eine Antwort bekomme. Wieviel Kubikmeter, Quadratmeter oder was auch immer muß ich für einen Tisch rechnen, Größe ca. 110 - 70, Höhe ca. 46 cm, vier "normale" Beine (kein großartiger Schnörkel), eine obere und eine untere Tischplatte (eine als Ablage), dazu, wenn es irgendwie geht noch zwei Schubladen.

    Kann mir da mal jemand eine Dimension abgeben?

    Danke.

    Gruß,

    Hansi.
     
  6. #5 Anfauglir, 31. März 2009
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Antwort...

    Kurz: Keine Ahnung.

    Mittel: Fertigmenge+Verschnitt

    Lang: Das hängt von der Holzqualität (Ausschuss, Stammware/besäumt...), der Erfahrung des Verarbeiters und dem Verhältnis von benötigten zu lieferbaren Querschnitten ab. Bei Möbeln und Pinie habe ich da so gut wie keine Ahnung.

    Um ein ordentliches Möbelstück zu schreinern braucht´s schon bisschen was, z.B. auch gutes Werkzeug. Selbst mit Zimmereiprofiwerkzeug wird das z.T. nix, aber lass dich nicht bremsen...:bounce:
     
  7. #6 Schreiner, 31. März 2009
    Schreiner

    Schreiner

    Dabei seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Aachen
    Hi du
    bei Massivholz ca 50-80 % Verschnitt bei unbesäumter Ware in der Fläche + den Dickenverschnitt
    hört sich nach Unmengen an,aber kommt hin :yikes

    Gruß Jörg
     
  8. #7 Hansilein, 31. März 2009
    Hansilein

    Hansilein Gast

    Hallo zusammen,

    ich hab jetzt eine Mengeangabe von 1/2 Kubikmeter bekommen. Hm, kann ich mir weder plastisch noch sonstwie vorstellen. Einer einer Ahnung, ob das so die Menge sein könnte. Ich selbst werde mich daran garantiert nicht versuchen. Bei einem holzverarbeitenden Beruf befürchte ich langsam ziemlich heftige Kosten.

    Gruß,

    Hansi.
     
  9. mesche7

    mesche7

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    meinemädelsunterstützer
    Ort:
    Straubenhardt
    Benutzertitelzusatz:
    Expertenwinzling
    Also selbst wenn du denn Tisch aus dem vollen fräst, weiß ich nicht wie du auf 0,5 m³ kommst....
    1,10 m X 0,7 m X 0,46 m = 0,35 m³

    Zwei Platten 4-6 cm stark : 1,1x0,7x2 = 1,54 m² x ??? € =......
    Vier Füße : 0,1x0,1x0,5 = 0,005 m³ x ??? € = ....
    Zwei Schubladen 2 cm stark ~1,5 m² x ??? € = ......
    Möbelverbinder und Schrauben nicht vergessen...
    So und jetzt je nach Material, Begabung und Genauigkeit überall noch Verschnitt hinzu, dann hast du deinen Preis....
    Schon mal überlegt einen Esstisch zu finden und die Füße anzupassen????
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    .



    habt ihr bald ausgebastelt?



    .
     
  11. #10 Hansilein, 1. April 2009
    Hansilein

    Hansilein Gast

    Sorry,

    bin halt kaufmännisch top, aber als Heimwerker wäre ich die totale Niete.

    Sprich, ich bräuchte also 0,35 Kubikmeter, wenn ich dem Vor-Vor-Posting folge. Ich hatte eine Preisangabe (noch geschätzt) von 40,-- Euro pro Quadratmeter, da wurde mir etwas schlecht bei.

    Es gab auch größere (Eßzimmer-)Tische, die umbastelbar gewesen wäre, aber das hat man mir als undurchführbar hingestellt. Weil - da müsse ja da, wo abgeschnitten wird, neu lackiert werden, mit dem Erfolg, daß dann da die Farbe nicht genau hinhaut und alles eher scheckig aussähe. Noch Tips?

    Gruß,

    Hansi.
     
  12. mesche7

    mesche7

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    meinemädelsunterstützer
    Ort:
    Straubenhardt
    Benutzertitelzusatz:
    Expertenwinzling
    Also wenn ich mir nicht zutraue an einem Esstisch die Füße zu kürzen, ohne es hinterher zu sehen (Lack,Schnitt,Fase,...), wie will ich dann einen Tisch bauen/schreinern/tischlern/zimmern???:mauer :mauer
     
  13. #12 Hansilein, 1. April 2009
    Hansilein

    Hansilein Gast

    Sorry,

    aber ich werde diesen Tisch definitiv nicht selbst bauen, aber wenn ich ihn bauen lassen will, muß ich mal einen Überblick über Kosten und Menge an Material, das ich zur Verfügung stellen muß, bekommen. Meine bisherigen Auskünfte, siehe oben inkl. der Auskunft, weiß nicht, wo ich das Holz herbekommen soll... Das wundert mich bei Handwerkers schon ein bißchen. Ich weiß ja auch, woher ich das Material für meinen Beruf herbekomme. Und wenn Berufsfremde rangehen, kommt halt sowas raus mit meiner Fragerei wie hier...

    Gruß,

    Hansi.
     
  14. mesche7

    mesche7

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    meinemädelsunterstützer
    Ort:
    Straubenhardt
    Benutzertitelzusatz:
    Expertenwinzling
    Geh doch einfach zu 2-3 Schreinern/Tischlern lass dir ein Komplettangebot geben, dann kannst du dich entscheiden.
    Wenn du nur das Material brauchst und jemand dir den Tisch macht, dann seh ich SCHWARZ....
     
  15. #14 Hansilein, 2. April 2009
    Hansilein

    Hansilein Gast

    Hi,

    mein erstes Angebot war (einen bestehenden Tisch umlackieren, der genau so aussieht, wie oben beschrieben) von einem Tischler: minimum 400,-- Euro (plus die Kosten von dem umzulackierenden Tisch natürlich, ca. 250,-- Euro). Tisch neubauen (inkl. Material) 1.200,-- Euro minimum. Das kam mir etwas viel vor, deshalb versuche ich gerade mal was über Preise rauszufinden. Wollte eigentlich kein Luxus-Appartement gründen.

    Hansi.
     
  16. #15 schleicher, 15. April 2009
    schleicher

    schleicher

    Dabei seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aschaffenburg
    @Hansilein

    dei 1200€ sind aber schon realistisch. Mit weniger kommst du beim Schreiner sicher nicht hin.

    Als Tipp, Versuchs doch mal in Myh.mmer.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    wer billig kauft kauft meist doppelt ...
    bei myh.mmer kommts auch auf ne vernünftige Beschreibung an sonst gibts Dreck für viel Geld.
     
  19. Hansilein

    Hansilein Gast

    Hi,

    mir kam heute der Gedanke, ob mir der Hersteller meines Traumtisches nicht das gute Stück einfach unlackiert verkaufen könnte. Das war wohl zuviel verlangt, ginge nicht, gäbe nur Standard. Ich meine, ich könnte das verstehen, wenn ich einen Spezialwunsch bezüglich Lackierung hätte, aber nur unlackiert statt komplett lackiert, ist das wirklich so vermessen? Vielleicht hat jemand Kontakte zum Hersteller und kann vermitteln? :)

    Unabhängig davon warf heute jemand in den Raum, ob man denn den fertig lackierten und vom Hersteller gelieferten Tisch überhaupt umlackieren könnte, je nachdem wie er hergestellt wäre. Kann mir jemand etwas dazu sagen?

    Gruß,

    Hansi.
     
Thema:

Pinienholz