Planer für Aussenanlagen gesucht

Diskutiere Planer für Aussenanlagen gesucht im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Trotzdem ich schon Angebote von mehreren Gartenbauer habe, komme ich mit der Realisierung der Aussenanlagen einfach nicht weiter. Die Angebote...

  1. DK_Net

    DK_Net

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Germany
    Trotzdem ich schon Angebote von mehreren Gartenbauer habe, komme ich mit der Realisierung der Aussenanlagen einfach nicht weiter. Die Angebote sind teilweise nicht nachvollziehbar (jeder scheint unter R.d.T. etwas anderes zu verstehen) aber vor allem fehlen mir eine kompetente Planung, Beratung mit kreativen gestalterischen Ideen. In der Regel heißt es: zeichnen Sie mal auf, was Sie wünschen - ich realisiere das dann. Bei der Auswahl der Plastermaterialien waren diese Leute ebenfalls kaum hilfreich. Bin etwas enttäuscht von dieser Berufsgruppe.

    Ich überlege, jetzt einen unabhängigen Planer einzuschalten. Der sollte sowohl im Gartengestaltungsbereich kreativ, aber auch technisch kompetent sein, wenn es z.B. um den Anschluß der Terasse an das Haus oder um Entwässerungsprobleme geht. Welche Berufsgruppe ist dafür geeignet. Wer kennt so einen Planer im Rhein-Main-Raum (MTK) und kann ihn weiterempfehlen und was darf der kosten ?
    Das Ergebnis soll ein Plan sein, den ich als Basis für neue Angebote nehmen möchte.
     
  2. #2 VolkerKugel (†), 14.08.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ich hab´ Dir ...

    ... ne Adresse per PN geschickt.

    Nachtrag (auch zur PN):
    Das Ergebnis wird nicht nur ein Plan sondern auch eine vergleichbare detaillierte Ausschreibung sein.
     
  3. #3 wasweissich, 14.08.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das wird zum teil daran liegen , das galabau lange zeit , eigentlich immer noch ,rechtsfrei , bzw ungeschützt ist . jeder der eine schubkarre , schaufel und spitzhacke besass konnte eine landschaftsbaufirma gründen.......

    wenn sie denn bestellt wird , werden gute betriebe in der lage sein sie auch zu leisten , aber das problem hierbei ist , eine planung abliefern ,anhand welcher ein billigerer anbieter gesucht wird ,macht auf dauer nicht wirklich spass .(haben wir oft genug erlebt ,liegt zum teil auch daran , dass am ende des geldes im garten immernoch nichts fertig ist....)

    wieso? wenn du selber nicht annähernd weisst was du möchtest , woher sollen die gärtner es denn wissen ?

    eine gute wahl.........sei aber vorsichtig , lass dir referenzobjekte zeigen ,mehrere , und sprich mit den bauherren.....

    viel erfolg wünscht j.p.
     
  4. #4 VolkerKugel (†), 14.08.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Josef, Josef ...

    ... glaubst Du etwa, ich würde Pfuscher empfehlen :shades ?
     
  5. #5 wasweissich, 14.08.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    deinen planer kenne ich nicht , aber gebrannter gärtner scheut den garchi...:D es gibt da auch schwarz und weiss........... und mein letzter fall war :boxing :cry , und auftraggeber sind ,zwar später als ich aber um so:boxing :boxing :boxing ........ und mit den referenzen und bauherr sprechen ist fast originalton auftraggeberin.:wow
     
  6. #6 VolkerKugel (†), 14.08.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ebend ...

    ... und ich bin für weiß :winken
     
  7. #7 wasweissich, 14.08.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich auch , und den garten schön bunt...
     
  8. #8 puschel1st, 14.08.2007
    puschel1st

    puschel1st

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsarchitekt
    Ort:
    Hamburg
    Richtige Entscheidung, sich fachliche Hilfe zu holen, wenn man selbst nicht weiterkommt. Und ein GaLaBauer kann nur dann helfen, wenn er a) auch planen kann b) auch planen will und c) das auch bezahlt bekommt. Und wenn man schon bezahlt, warum sich dann schon im Vorfeld an einen Ausführungsbetrieb binden und nicht offen mit einer Ausschreibung an den Markt gehen. Nichts gegen Planung und Ausführung aus einer Hand, hat auch Vorteile, allerdings Nachteile in Hinblick auf Kontrolle und Kosten.

    Planer findet man z.B. hier: http://www.gartenberatung.info/. Infos ggf. vorab im Netz, anrufen, Aufgabenstellung erklären, Ortstermin, Referenzen vorlegen lassen und Angebot erstellen lassen.

    Ich persönlich schätze bei so einem Termin ab, was ich an Zeitaufwand benötige, um eine gute Idee als Vorentwurf zu finden, die ich darstelle, mit Bildern bemustere und in einer groben Kostenzusammenstellung aufliste. Damit hat man dann eine gute Grundlage, um die Idee(n) weiterzuentwickeln, den tatsächlichen Umfang eines ersten Bauschritts und die dafür notwendigen und gewünschten Planungsleistungen zu ermitteln.
     
  9. DK_Net

    DK_Net

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Germany
    Vielen Dank für die vielen Tips.

    Ich bin inzwischen auf eine sehr interessante Web-Seite (http://www.frischer-windt.de/) gestoßen, die mich in meinem Anliegen weitergebracht hat. Hier findet man viele Tips, Vorher-Nachher-Beispiele und es wird auch offen über Kosten gesprochen und sich nicht hinter der HAOI versteckt und abgezockt. Die erste Beratung mit Vorentwurf ist auch nicht ganz kostenlos, aber sicherlich Ihre Geld wert.
     
  10. #10 VolkerKugel (†), 15.08.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das ...

    ... war jetzt aber nicht sehr nett :motz .

    Wenn Du Dir die Kostentabelle der Windt-Leute genau anguckst, berechnen die da genau das Gleiche, das ich Dir vorgerechnet hatte :deal .

    Ach so - "hinter der HOAI verstecken und abzocken" kann man erst ab Netto-Baukosten von € 25.565,
    darunter kann man nehmen was man will - bis zu dieser Grenze natürlich.
     
  11. DK_Net

    DK_Net

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Germany
    Mir geht es um Kostentransparenz. Und das hat diese Firma wirklich gut an Hand vieler Beispiele dargestellt.

    Gebührenordnungen sind für mich immer ein Ärgernis und haben m.E. in der Privatwirtschaft nichts verloren. Und wenn Sie dann noch so komliziert gemachte werden, dass ein Kunde sie nicht mehr nachvollziehen kann, erst recht.

    Stellen Sie sich vor, ein Notar würde nach seinem Arbeitsaufwand bezahlt werden und nicht abhängig vom Objektwert der Beurkundung.

    Ich bin bereit für eine Dienstleistung zu zahlen. Den Preis dafür möchte ich zusammen mit dem Ausführenden festsetzten.
     
  12. #12 VolkerKugel (†), 15.08.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ähemm ...

    ... HOAI heißt: Honorarordnung für Architekten und Ingenieure und ist in unserem Lande - da mag man dazu stehen wie man will - geltendes Preisrecht.

    Und inwiefern die Windt-Kostentabelle transparenter sein soll, verschließt sich mir.
    Die dort vorgestellten freien Mitarbeiter sind alle an die HOAI gebunden, das Gegenteil wird dort nicht behauptet.
     
  13. #13 puschel1st, 15.08.2007
    puschel1st

    puschel1st

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsarchitekt
    Ort:
    Hamburg
    Ob diese Kosten nun tatsächlich so transparent sind, stelle ich mal in Frage. Dargestellt sind ca.-Kosten als Richtwerte: "Preisangaben sind pauschalierende Schätzungen auf Erfahrungs-
    grundlage und daher unverbindlich."
    Und die Leistungsangaben auch. Wissen Sie denn vorab, ob noch eine Genehmigungsplanung notwendig wird. Und ob sie nicht auch eine Bauüberwachung haben möchten. Das wird doch erst im gemeinsamen Gespräch klar, danach wird der Arbeitsaufwand ermittelt und auch das Honorar.

    Haben sie denn die angegebenen Kosten/Angaben mal mit der HOAI verglichen? Ich sehe da keine großen abweichungen, wenn ich Kostenansätze/Leistungsbild/Honorarzone abschätze. Stundenlohn nach Aufwand, klar, da gibts auch keine Pauschalisierung.

    Ich gehe mal davon aus, dass alle in den Beispielen dargestellen Kostenschätzwerte nach HOAI vermittelt sind. Viele Gartenberater sind wie angegeben Landschaftsarchitekten und in den Architektenkammern organisiert - da unterwandert doch keiner auf einer öffentlichen Webseite die Honorarordnung!

    Das einzige, was diese Seite vermittelt, sind Richtwerte für anteilige Planungsleistungen definierter Projekte, die Leistungen sind anschaulich bebildert. Wenn Ihnen ein ausgewählter Landschaftsarchitekt nicht in ähnlicher Form sein Honorarangebot erläutert, dann haben Sie schlichtweg den falschen erwischt.

    Und noch weitere Anmerkungen: online-Planungen halte ich für den letzten Notnagel, wenn´s irgendwie nicht anders geht. Den genius loci erfasst man einfach nicht auf Bildern und Plänen.
    Und ich kann mich nicht erinnern, wann ich mal drei verschiedene Vorentwürfe gemacht habe - entweder ich habe eine gute Idee, oder ich habe keine, ggf. gibt´s mal eine Alternative, wenn´s irgendwo hapert. Diese Aufstellung von "welche Formen bekomme ich in einen Grundriss", wie zum Teil dargestellt, finde ich echt fragwürdig....
     
  14. DK_Net

    DK_Net

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Germany
    Aus meiner Sicht (Kundensicht) sind diese Web-Seiten ein ausgezeichnetes Beispiel für kundenorientierte Information - mehr wollte ich hier nicht aussagen. Firmen, die dem Kunden so gegenübertreten, werden m. E. erfolgreicher sein als andere. Was Sie unter Kundenorientierung verstehen ist Ihre Sache, letztlich entscheidet aber der Kunde über die Auftragsvergabe !

    @puschel1st
    Sie können sich anscheinend nicht in die Sichtweise eines Bauherren versetzten. Sind Sie selbst Anbieter und können auf eine besser gestaltete eigene Info-Webseite verweisen ? Das würde Ihre Kritik untermauern.
    Nur in einem Punkt stimme ich mit Ihnen überein. Online-Planung ist wirklich nicht empfehlenswert. Das ist aber nur eine der vielen hier angebotenen Leistungen.

    Ich habe allein durch diese Webseiten einen guten Eindruck von dieser Firma gewonnen und werde erst mal ein Beratungsgespräch führen.
     
  15. DK_Net

    DK_Net

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Germany
    @VolkerKugel

    ich möchte mal meine Kritik zum Thema Kostentransparenz/HAOI
    an Hand eines praktisches Beispieles verdeutlichen.

    ich habe mich an das von Ihnen empfohlende Ing.-Büro gewendet.
    u. a. stand in meinem Anfragemail:

    "...Da ich die HAOI nicht durchschaue, möchte ich Sie um eine grobe Abschätzung über die Kosten Ihrer Leistungen bitten. Um eine Vorstellung über den Projektumfang zu bekommen, habe ich eine selbsterstellte Zeichnung beigefügt. "

    Im Antwortmail wurde in keiner Weise auf diesen Punkt eingegangen.
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    auch wenn wir über weite strecken konform sind .. ich würde dem bauherrn nicht rein geschmäcklerische kompetenz abverlangen, a bissel mehr gehört zur planung - und galabau kann man schon auch ordentlich bis beeindruckend planen ;)
    is halt immer die frage, was man unter planung versteht...
     
  17. #17 Bauwahn, 16.08.2007
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Es gibt auch

    GaLaBauer und GaLaArchis, die nicht nur Zeichenknechte sind, sondern auch eigene Ideen haben.

    Gruß

    Thomas
     
  18. #18 VolkerKugel (†), 16.08.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ja, aber ...

    ... die wollen doch nur abzocken :fleen
     
  19. #19 wasweissich, 16.08.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    du sagst es...... und ich bin für bleibenden eindruck.....(beruf-berufung-gärtner:D :bounce: :e_smiley_brille02: )


    wie es halt gewünscht wird , aber so ein bisschen die richtung sollte der bauherr ahnen.......

    gruss j.p.
     
  20. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    genau das nicht! :)
    es gibt immer - mit sicherheit auch in der landschaftsgärtnerei - eine gute lösung (selten zwei..). und es gibt einen grossen haufen zusammengewürfelten mist: weil zuviele das machen, was ihnen grad zu-fällt... oder was bewusstlos gewünscht wird.
    immerhin, mit grossartigem beliebigkeitsanspruch kannste heute reich werden. aber nicht gut.
     
Thema: Planer für Aussenanlagen gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wer kann meine Aussenanlage planen

Die Seite wird geladen...

Planer für Aussenanlagen gesucht - Ähnliche Themen

  1. Planer- Architekt-Vermesser - haftet dieser immer für "Fehlleistung"?

    Planer- Architekt-Vermesser - haftet dieser immer für "Fehlleistung"?: Rechtsprechung - Einmessfehler des Planers muss nicht zu Schadensersatz führen Wird ein Gebäude aufgrund eines Einmessfehlers des Architekten an...
  2. Abweichung vom Plan - Statiker an Bord?

    Abweichung vom Plan - Statiker an Bord?: Hallo, bei meinem Anbauvorhaben will der Baubetrieb gerade von der Ausführungsplanung des Architekten abweichen. Statt einem 36,5er Stein auf...
  3. Aussenanlage richtig planen

    Aussenanlage richtig planen: Hallo zusammen, wir planen aktuell die spätere Gestaltung unserer Aussenanlage und bräuchte hier ein paar Anregungen bzw. Kritik zu unserer...
  4. Außenanlagen: Wann planen und mit Umsetzung beginnen?

    Außenanlagen: Wann planen und mit Umsetzung beginnen?: Hallo Zusammen, als ganz am Anfang der Bauausführung stehender Bauherr stelle ich mir die Frage, wann man sinnvollerweise mit der Planung und...
  5. Außenanlagen planen - GaLa-Bauer, Terrassenbauer oder wer?

    Außenanlagen planen - GaLa-Bauer, Terrassenbauer oder wer?: Für unsere Außenanlagen (Zaun mit klaren Vorstellungen, Stellplätze, Eingangsbereich, Kiesumrandung fürs Haus und ein paar Rigolen und vor allem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden