planung anbau

Diskutiere planung anbau im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Guten Tag, mein Mann und ich planen gerade den Anbau an unser bestehendes Wohnhaus. Hierzu haben wir einen Architekten angagiert. Der Anbau...

  1. #1 abcdefg123, 31. August 2014
    abcdefg123

    abcdefg123

    Dabei seit:
    31. August 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    industriekaufmann
    Ort:
    düsseldorf
    Guten Tag,

    mein Mann und ich planen gerade den Anbau an unser bestehendes Wohnhaus. Hierzu haben wir einen Architekten angagiert.

    Der Anbau soll ca. 90 m2 gross werden und eine eigene Wohneinheit bilden.

    Um für die Zukunft zu planen haben wir uns überlegt, dass wir den Anbau als eingeschossig planen lassen und die Statik für eine spätere Aufstockung gegeben sein soll. ( später heisst so in 10 oder 15 Jahren )

    Unser Architekt legt uns nun Entwurfsplanungen vor, welche einen zweigeschossigen Baukörper beinhaltet.

    Meine Frage hierzu ist an die Experten, ob es nicht möglich ist, eingeschossig zu planen und eine Statik einbezieht, die eben eine spätere Aufstockung vorsieht. Grund hierfür ist, dass diese Aufstockung evtl. gar nicht zum tragen kommt.

    Eine weitere Frage ist, wenn wir bzw. der Architekt, den Bauantrag einreichen würde das Bauamt ja einen zweigeschossigen Bauantrag genehmigen. Was passiert wenn wir dann bei Bauabnahme einen eingeschossigen Bau als Bauabschluss präsentieren ? Theoretisch fehlt ja die hälfte bis zur Fertigstellung.... Muss man dann den Bauantrag nicht ändern bzw. verlängern und darf man den eigentlichen unteren Teil dann bereits als Wohnheit nutzen ?

    Sicher hat unser Architekt hierzu eine Meinung, die mich aber nicht überzeugt, daher würde ich mich über Meinungen oder auch Hinweise zu Gesetzestexten freuen.

    Lieben Dank.

    Stephie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 31. August 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    warum plant ihr keinen 1-geschossigen anbau, der statiker rechnet 2-geschossig bis zum fundament runter, damit es passt, ihr reicht einen bauantrag für einen 1-geschossigen anbau ein und ihr baut diesen dann auch so. wenn in ein paar jahren die aufstockung sein soll, dann wird ein bauantrag für eine aufstockung eingereicht.
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Richtig, Norbert.

    Zumal (in Bayern auf jeden Fall ist es so) die Baigenehmigung nach 4 Jahren erlischt, wenn nicht gebaut wurde. In 10 - 15 Jahren würdet Ihr also ohnehin eine neue BG benötigen.
     
  5. #4 Norderstedter, 31. August 2014
    Norderstedter

    Norderstedter

    Dabei seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreibtischtäter (Computer)
    Ort:
    Norderstedt
    Na, das ist doch genau die Frage der TE. Sie wundert sich warum ihr Architekt entgegen der Ansage die ganze Zeit zweigeschossig plant.
     
  6. #5 abcdefg123, 31. August 2014
    abcdefg123

    abcdefg123

    Dabei seit:
    31. August 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    industriekaufmann
    Ort:
    düsseldorf
    Genau, leider bin ich kein Architekt und kein Statiker. Daher frage ich mich ob es kompl. geplant werden MUSS ( damit die Statik dann später ausreichend ist ) oder ob der Architekt die zweigeschossige Planung abgibt um den Baukörper für seine " Abrechnung " so zu vergrössern.
    Die ersten Antworten sagen mir, dass es mit Folgekosten verbunden ist, wenn alle zwei Jahre ( oder evtl. für NRW abweichend ) eine Verlängerung beantragt werden muss, die wir natürlich nicht zahlen möchten.

    Falls ein Architekt Interesse hat, wir planen da einen Anbau :konfusius
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Gast036816, 31. August 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    du kannst nicht bis sanktnimmer verlängern. meistens einmal und dann nicht mehr.
     
  9. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Verstehe die Art und Weise nicht wie dein Architekt und auch du selbst an die Sache rangehst .
    #2 lesen.
    So wurde das schon immer gemacht.
    Frag doch mal nach ,warum der A. die Aufstockung bereits per Entwurfsplanung eingeplant hat!
    Welche Basis?
    Eine Entwurfsplanung ist nur ein Entwurf.
    Was im BA beinhaltet ist,steht woanders,weil momentan nicht relevant .:bef1007:
     
Thema:

planung anbau

Die Seite wird geladen...

planung anbau - Ähnliche Themen

  1. Anbau und der Dachanschluss?

    Anbau und der Dachanschluss?: Hallo liebe Gemeinde, ich benötige mal wieder euren Rat. Wir haben 2012 von einem GÜ ein 2-Vollgeschosser errichten lassen. Soweit so gut. Als...
  2. Bauherrenhaftpflicht ohne eigene Planung/Bauleitung:

    Bauherrenhaftpflicht ohne eigene Planung/Bauleitung:: Hallo, ich suche eine Bauherrenhaftpflicht. In den Bedingungen der Versicherungen steht eigentlich immer "ohne eigene Planung/Bauleitung" Die...
  3. Anbau, Holzständer, erhöhte Bodenplatte

    Anbau, Holzständer, erhöhte Bodenplatte: Hallo zusammen, ich wollte fragen, ob mir hier jemand eine grobe Kostenschätzung für einen Anbau abgeben kann? Wir übrlegen gerade, ob wir...
  4. Kältebrücke vermeiden bei Anbau

    Kältebrücke vermeiden bei Anbau: Guten Tag, wir sind aktuell an der Planung eines Carports (Flachdach), dieser soll am Haus Angeschlossen werden. Die Größe beträgt ca. 21m2....
  5. WDVS Anbau

    WDVS Anbau: Guten Tag, wir sind aktuell an der Planung eines Carports (Flachdach), dieser soll am Haus Angeschlossen werden. Die Größe beträgt ca. 21m2....