Planungskosten

Diskutiere Planungskosten im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Ich und meine Freundin wollen ein Haus umbauen. Wir hatten jetzt auf Empfehlung ein GÜ da , der auf Umbauten spezialisiert ist und bei uns in der...

  1. Steven82

    Steven82

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich und meine Freundin wollen ein Haus umbauen.
    Wir hatten jetzt auf Empfehlung ein GÜ da , der auf Umbauten spezialisiert ist und bei uns in der Gegend ein guten Ruf hat.
    Nachdem wir uns erstes Gespräch hatten und wir selber wissen was und wie wir es haben wollen besprochen wurde.

    Wir sollen jetzt Planungsleistungen im Stundensatz bezahlen.
    Ich kenne sowas nicht, ich bin auch bereit die Planungen zu bezahlen wenn es sein muss.
    Aber im Stundensatz, kann ich sowas nicht abschätzen was für kosten auf uns zu kommen.

    Meine frage ist nun, ist sowas üblich beim Altbau und wie kann man sowas für beide Seiten gerecht abrechnen.

    Ich habe mich auch mit einer befreundeten Architektin besprochen und sowas sei unüblich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ist doch egal. mehr als hoai, mindestsatz + 20% umbauzuschlag
    darf´s eh nicht kosten... soweit die theorie.

    das ist doch der witz an allen ach-so-billig-stundensatzangeboten:
    der bauherr wird mit angenehmer reibungswärmeentwicklung
    über den tisch gezogen und freut sich :p

    die nachverfolgung, ob und wie alle erforderlichen leistungen
    erbracht worden sind, gestaltet sich dann zum nebenthema ..
    wenn keiner was merkt.
     
  4. #3 Gast036816, 20. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    eine bestandsaufnahme kann man auf stundenbasis vereinbaren, planung wird dann nach hoai vereinbart.
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    "Bin auch bereit Planung zu bezahlen, wenn es sein muss"

    Wieso nur "wenn es sein muss"?
     
  6. Steven82

    Steven82

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Niedersachsen
    @Baufuchs
    Ganz einfach weil ich bis jetzt nichts Unterschrieben habe.
    Was ist wenn mir das nicht gefällt, was geplant wird?
    Da habe ich dann 1000€ für nichts bezahlt und kann weitere Planungskosten bezahlen.

    Wenn man uns beim Gespräch gesagt hätte, "Hey, ich mach euch die Planung nach Aufwand und das Kostet die Stunde bei mir."
     
Thema:

Planungskosten

Die Seite wird geladen...

Planungskosten - Ähnliche Themen

  1. Enthalten "Planungskosten" rechtlich auch die Ausführungskosten?

    Enthalten "Planungskosten" rechtlich auch die Ausführungskosten?: In einem Architektenvertrag wird das Gesamtbudget "einschl. Genehmigungs- und Planungskosten für Architektur" ausgegeben. Sind hierin auch die...
  2. Planungskosten

    Planungskosten: Guten Abend in die Runde, lese seit drei Monaten ohne Unterlass, stelle meine erste Frage aber trotzdem vorsichtshalber hier. Den Preis für...
  3. Planungskosten ?? PV

    Planungskosten ?? PV: hallo Zusammen, kann mir jemand eine Größenordnung für ein Planungshonorar für eine 15 kW Aufdach PV Anlage nennen? Danke für die Mühe lemed