Platzierung Bautrockner

Diskutiere Platzierung Bautrockner im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Ich möchte in einer Dhh mit einem offenen Treppenhaus einen Bautrockner (600m³/h) und einen Lüfter für 14 Tage betreiben. Nun beschäftigt nich die...

  1. #1 klaus3einstein, 21.08.2009
    klaus3einstein

    klaus3einstein

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Hamburg
    Ich möchte in einer Dhh mit einem offenen Treppenhaus einen Bautrockner (600m³/h) und einen Lüfter für 14 Tage betreiben. Nun beschäftigt nich die Frage, wo ich den Bautrockner und den Lüfter zum Erreichen eines optimalen Ergebnisses aufstelle. Es gibt 3 Ebenen - UG, EG, OG. Das UG ist am feuchtesten und hat 4 Räume, die vom Treppenhaus/Diele abgehen, das EG hat 2 Räume und das OG hat 4 Räume.
    Für eine fundierte Auskunft wäre ich dankbar!
     
  2. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Der eine Lüfter wird definitiv nicht ausreichen um genügend Zirkulation in allen Ebenen zu erreichen
     
  3. #3 MoRüBe, 21.08.2009
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Im Gegenteil...

    ... der eine wird vermutlich noch Schaden anrichten.

    neues Konzept: mehrere und die langsam trocknen lassen. Also ggfls. 4 Wochen statt zwei. Kenne aber den Feuchtezustand des Hauses nicht...
     
  4. #4 klaus3einstein, 21.08.2009
    klaus3einstein

    klaus3einstein

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Hamburg
    Hinweise praktisch wenig hilfreich!

    Leider sind die Hinweise bisher aus pragmatischer Sicht wenig hilfreich. Leider habe ich über das "Aufstellen und platzieren" von Bautrocknern nichts gefunden. Über pragmatische Hinweise, wie und wo ich die Geräte aufstellen sollte, wäre ich dankbar!
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    LAngsamer stellen? Wie soll das gehen?
     
  6. #6 MoRüBe, 21.08.2009
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    @ Robby...

    ... es gibt kleine und es gibt große :biggthumpup:
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Einen Knoten in die Versorgungsleitung machen? :mega_lol:

    Hast Du den Beitrag von MoRüBe nicht gelesen?

    Da frage ich mich aber, ob die Kiste mit 600m³/h wirklich Schaden anrichten kann. Das Ding liegt wohl irgendwo in der 2kW Klasse. Ich vermute eher, daß die 14 Tage nicht ausreichen um die komplette Hütte trocken zu bekommen. Das hängt natürlich auch davon ab, was an Feuchte rausgetrocknet werden muss.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #8 MoRüBe, 21.08.2009
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Oh man...

    ... hab mir grad mal die Beschreibung rausgesucht: sind zwar nur 560m³/h, aber da will ich nicht so kleinlich sein:D

    Das Teil zieht jedenfalls bis zu 48l/Tag Wasser raus. Damit kann man Schaden anrichten. Zu schnell und zu viel auf einmal is auch nicht gut:konfusius

    Aber wie war das: gelbe Seiten, da werden Sie geholfen. Stichwort: Bautentrocknung.
     
  9. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13.08.2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Das war aber nicht pragmatisch. :winken
    Mach' doch eine Umfrage mit Ankreuzen:
    UG [ ]
    EG [ ]
    DG [ ]
    Die Mehrheit gewinnt. Dann bekommst Du garantiert eine Dir genehme Antwort.
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Kondenstrockner ziehen NICHT 48 Liter aus der Luft und den Bauteilen sondern haben einen Wirkungsgrad. Der ist abhängig von den klimatischen Randparametern. Es ist eben NICHT so das das bei einem Raumvolumen von 600m³ und einem 600m³ Trockner 2 die doppelte Menge Feuchte entziehen!
     
  11. #11 klaus3einstein, 23.08.2009
    klaus3einstein

    klaus3einstein

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Hamburg
    Auf den Punkt gebracht!

    Vielen Dank für die vielen Hinweis! Doch möchte ich nocheinmal darauf hinweisen, dass ich den Bautrockner und den Lüfter schon gemietet habe! Gibt es jemanden, der mir kundig Auskunft geben kann, wie ich diese beiden Geräte am optimalsten durch das Haus bewege? Danke!
     
  12. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach klaus3einstein,

    ich würde beides zuerst in den Keller stellen.

    Du bist schlecht oder garnicht beraten worden. Dein Haus bekommst Du so nicht trocken.
    Für jede Etage ein kleinerer Trockner mit min. je 2 Ventilatoren wäre besser gewesen.
     
  13. #13 gunther1948, 23.08.2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    klaus3einstein vielleicht wäre es besser gewesen zuerst hier zu fragen und dann zu mieten dann wäre dir auch sicher eine beratende antwort gegeben worden. so wie´s jetzt aussieht eine falsche wahl nur abnicken zu lassen so funktioniert dieses forum nicht. siehe #2+3.
    welchen rat erwartest du wenn die wahl des gerätes schon falsch ist???
    ob pragmatisch oder nicht falsch bleibt falsch.

    gruss aus de pfalz
     
  14. #14 klaus3einstein, 24.08.2009
    klaus3einstein

    klaus3einstein

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Hamburg
    @gunther 1942
    Ich verstehe nicht, wie Ihr darauf kommt, dass ich eine Entscheidung abgenickt bekommen möchte (diesen Vorwurf habe ich schon des öfteren im Forum gelsen). Ich habe gefragt, wie ich diese Geräte am günstigten durch das Haus bewege. Eine sachliche Antwort beinhält einen prakmatischen Anteil und auch einen Hinweis auf ungünstige Bedingungen oder Fehler (geht auch siehe Berni!). Um was geht es hier? Um Recht haben? Oder ....?

    Ich bin dankbar für Hinweise / Ratschläge die mir fachlich kompetent weiterhelfen. Ich brauch niemanden der mir sagen möchte, wie dumm ich doch bin.

    Ich bin nicht der einzige Forumsnutzer, der in eine Verteidigungsposition gedrängt wird! Ist das sinnvoll?

    @Berni
    Danke für die Hinweise.

    Mein BT hatte mir die Leistung (mind. 600m³) genannt. (Leider weiß man häufig erst später oder hinterher wie gut ein Ratschlag wirklich ist, wenn man auf externes Wissen angewiesen ist - jeder Rat ist so gut, wie der Ratgeber. Nur ich kann nicht hellsehen!)

    Bei der Leistung geht es wohl um das Abbrechen der Kapilaren durchzu schnelle oberflächliche Austrocknung. Dann müßte es doch sinnvoll sein das Gerät vielleicht einen Tag im UG und einen Tag im EG zu nutzen?

    Leider bin ich auch von der Kostenbremse beeinflußt. Wie "klein" sollte denn ein Bautrockner sein, den ich zusätzlich ins OG stellen könnte? Ist es sinnnvoll den Trockner in den verschiedenen Räumen einzusetzen? Wenn ja, gibt es einen heuristischen Rhythmus? Werden die Ventilatoren im Raum des Trockners aufgestellt oder in den angrenzenden.

    Ich weiß einige Fragen, Vielleicht hast Du dennoch Zeit und Lust zu antworten.

    Danke!
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ein kapillarer Abriss ist dann zu befürchten wenn oberflächlich zu hoch geheizt und gleichzeitig zu stark getrocknet wird. Nachteil wäre der Abriss des Nachstromes. Hier muss sich keiner verteidigen aber hier darf auch keiner zuviel erwarten.
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vergebene Mühe....das will er nicht hören.

    Gruß
    Ralf
     
  17. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Da brauchst Du Dir bei einem Kondenstrockner keine großen Sorgen machen.
    Das kann haupsächlich nur bei Adsorptionstrockner durch andere Funktionsweise passieren. Kondenstrockner trocknen durch ein anderes Verfahren schonend.
     
  18. #18 herrmann95, 02.12.2009
    herrmann95

    herrmann95

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Öffentlicher Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    Bautrockner

    Moin,

    in meinem Neubau wurde am 22.10.09 innen der Putz aufgetragen. Am 12.11.09 wurde der Zementstrich eingebracht.

    Seit dem 20.11.09 läuft die Fußbodenheizung im Estrichprogramm.

    Unten habe ich alle Fenster geschlossen, außer tagsüber, wenn ich da bin. Oben ist in jedem Zimmer (keine Türen) ein 1 Fenster auf Kipp geöffnet.

    Optisch ist der Putz total trocken und auch der Estrich hat schon viele helle Stellen.

    Gerne würde ich jetzt aber noch ein bischen nachheöfen und Bautrockner aufstellen. Oder ratet ihr mir davon ab? Da die Heizung läuft würde ich dann oben die Fenster auf lassen und unten 1 Bautrockner aufstellen, der nachts läuft. Tagsüber lüfte ich, wenn es nicht regent, ganz normal wenn ich da bin.

    Ist das so ok? Oder schadet es dem Estrich, ist es noch zu früh, oder bringt das gar nichts?

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
Thema: Platzierung Bautrockner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bautrockner richtig platzieren

    ,
  2. bautrockner EG oder dg

    ,
  3. bautrockner aufstellen

    ,
  4. estrich kapillarer abriss,
  5. Position bautrockner im raum,
  6. bautrockner.lüfter positionieren,
  7. bautrockner eg og,
  8. bautrockner richtig aufstellen
Die Seite wird geladen...

Platzierung Bautrockner - Ähnliche Themen

  1. Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden

    Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden: Hallo! Ich bin in der Endphase (glaube ich!) meines Dachausbaus und weiss nicht so recht, wie ich an den drei Giebelwänden die Kabel und...
  2. Platzierung von Kopfbrause/Stange/Armatur und Verlegung von Wasserleitungen

    Platzierung von Kopfbrause/Stange/Armatur und Verlegung von Wasserleitungen: Hallo zusammen, als Laie in Bezug auf Sanitär bin ich bei einigen Themen unsicher und würde mich über Feedback freuen: Wieso haben so gut wie...
  3. Neubau: Platzierung / Auslegung der Rigole

    Neubau: Platzierung / Auslegung der Rigole: Moin moin zusammen, juhuuu, mein erster Beitrag hier in diesem Forum :winken... Wir sind noch in der Planungsphase von unserem Neubau in...
  4. Platzierung von Garagen / Hallengebäuden

    Platzierung von Garagen / Hallengebäuden: Hallo, wir haben die folgenden Situation: Wir besitzen ein Grundstück mit der Größe 19x18m (kein Bebauungsplan, Innenbereich). Das Grundstück...
  5. Platzierung Abluft / Zuluft & Raumluftführung & Unterdruckwächter

    Platzierung Abluft / Zuluft & Raumluftführung & Unterdruckwächter: Hallo zusammen! Ich hoffe auf Eure Hilfe! Konstellation: Dunstabzug (Bora BIA) mit ABLUFT+ KAMINOFEN (Mehrfachbelegung Schornstein)....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden