Platzierung Carport/Garage. Habt ihr noch Tipps?

Diskutiere Platzierung Carport/Garage. Habt ihr noch Tipps? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich lese schon länger hier und da mit, und wage mal kurz euch zu bitten, anliegende Skizze unseres EFH anzuschauen. Es soll ein...

  1. #1 Ammerlaender, 4. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Hallo zusammen,

    ich lese schon länger hier und da mit, und wage mal kurz euch zu bitten, anliegende Skizze unseres EFH anzuschauen. Es soll ein Holzrahmenbau mit Verklinkerung werden. Da ich mir meinen Kellerwunsch mittlerweile ausreden lassen habe (Hauptsächlich Kostengründe. Dazu ist es hier bei uns tatsächlich eher die Regel ohne zu bauen, u.a. aufgrund hoher Grundwasserstände. Ist aber ein anderes Thema für sich.) möchte ich zumindest ein Optimum zur Platzierung des Carports haben, dass evtl. doch noch eine Garage wird oder zumindest irgendwann zu einer um/ausgebaut werden soll.

    Idealerweise wünsche ich mir nämlich, dass man direkt von der Garage "trocken" durch den HWR ins Haus gelangt (Nur so macht es Sinn für mich.) Dass dies auf unserem Grundstück keine einfache Planung darstellt, werdet ihr vielleicht vom Grundriss erkennen. Wir setzen das Haus soweit wie möglich nach Osten um soviel Hintergrundstück wie möglich zu behalten. Wir haben unverbauten Westen und Süden, von daher "denken wir" ist es so optimal, noch dazu da das Grundstück nur 30m lang und 18m breit ist.

    Das Problem: Die Carport/Geräteschuppen-Kombi steht direkt auf der Grenze und ist mit 8,99m Länge ausgeschöpft. Was uns allen gefällt ist die Idee des Architekten durch Verlängerung des Schuppendachs eine teilweise Überdachung der Westterasse zu realisieren. Was mir nicht gefällt: Die Tür in den HWR steht nun ca. 3 m VOR dem Carport.

    Optionen des Architekten:

    a) Carport ein Stück nach vorne ziehen, dadurch aber "tote" Ecke zwischen Schuppen und Carport (Dafür bleibt die Überdachung)
    b) Das ganze Haus weiter nach hinten (Westen) setzen und das Carport inkl. Schuppen "vorne rechts" ans Haus setzen. Eigentlich keine Option, da zuviel vom Garten entnommen wird.

    Gibt es tatächlich keine weiteren Optionen? Ich muss sagen, ich selbst finde aber auch keine. Habe mich wohl auch sattgesehen mittlerweile, außerdem bin ich kein Experte. Deswegen frage ich jetzt mal hier.

    Übrigens, bin keine Mimose :respekt

    Ganz liebe Grüße aus dem Norden
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Orkati

    Orkati

    Dabei seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt (VWA)
    Ort:
    NRW
    wieso würde das eine "tote Ecke" werden bei Verlängerung des Carports? Ist doch perfekte Stellfläche für Fahrräder, Holz, Mülltonnen etc. dann!?

    Soll der HWR auch der Technikraum sein (da kein Keller). Kommt mir sehr klein vor, wenn da alles rein soll. Mit den Türen bleibt da ja nicht genug Stellfläche für Waschmaschine, Trockner, Heizung, Schaltkasten, KWL(?), etc.
     
  4. #3 Ammerlaender, 4. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Mit der toten Ecke sehe ich das ähnlich. Allerdings ist dann der Weg zum Schuppen auch länger. Hatte gedacht, hier evtl. auf die Trennwand zu verzichten zugunsten einer längeren Garage. Zu viele Wünsche :shades?

    Übrigens: Heizung und KWL mit WRG kommt auf den Dachboden. (Stehhöhe 2,45m)
     
  5. #4 Pruefhammer, 4. März 2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    ich würde HWR und Treppenhaus tauschen, das macht für mich mehr Sinn:
    Treppe ist näher am Eingang und HWR näher an der Küche, obs möglich ist muss man mit dem Grundriß des OG klären.
     
  6. #5 Ammerlaender, 5. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Auch dran gedacht. Ist leider meiner Meinung nach aber auch keine Option, siehe Skizze OG.
     
  7. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Carport nach vorn nehmen und die Überdachung ggf. auf ganzer Länge der Terrasse vorbereiten (z.B. falls Wärmedämmung angebracht wird, Anschlußpunkte vorsehen / oder Fundamente für Stützen vorbereien), Dach erst mal weg lassen und dann nach ein, zwei Jahren bauen, wenn man weiß wie man den Sitzplatz nutzt.
     
  8. #7 Gast036816, 5. März 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    es ist durchaus interessant, diese diskussion anhand einer strichskizze zu führen und zu verfolgen. mein tip (aus der erfahrung):

    solche details zu diskutieren ist in diesem planungsstadium verfrüht. die ideen können wieder zusammenfallen, wenn alle gebäudeteile massstäblich aufgetragen sind. alle wanddicken, die jetzt noch nicht exakt dargestellt sind, haben einfluss auf den notwendigen platzbedarf und den zur verfügung stehenden freiraum.
     
  9. #8 Ammerlaender, 5. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Hi,

    hmm, ganz ehrlich? Der Bau soll im April losgehen und ich habe alle Bauunterlagen hier. Ich habe absichtlich hier nur die Pläne "abskizziert", da ich ungern die "echten Pläne" hier einstellen würde, ich bewundere die anderen die das machen.

    Seht es als letzte Möglichkeit an, hier noch Änderungen einfließen zu lassen. Und wie ich mich bisher hier so durchgelesen habe, habt ihr meinen Respekt und deshalb würde ich gerne eure Gedanken dazu hören (bzw. lesen.)

    Falls also Fragen offen sind, die ihr zur Klärung noch benötigt: Fragt!
     
  10. #9 Ammerlaender, 6. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Hat tatsächlich niemand Ideen? War mein Architekt doch so gut? :bef1013:
     
  11. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Nun, da müsste man noch mehr wissen, wie ANchbarn (Sichbeziehungen bzw. deren unterbrechung), Garagenbreite, etc... Aber vermulich gibts nicht so viele Alternativen. Ist die garage breit genug (Abstände), könnte man ein Vordach zwischen HWR-Tür und Garage machen - sieht aber wahrscheinlich bescheuert aus.
    Ansonsten - wenn keine Sichtbeziehung stört, Garage nach vorn, ggf. Terase separat überdachen und Geräteschuppen neben dem Haus - aber so schlau war der Architekt ja schon :)
     
  12. #11 Ammerlaender, 6. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Hey, damit kann ich dienen! :bounce:

    Also: Garage/Carportbreite 5,25m (Ja, ich weiß, "lohnt" sich das überhaupt, hier eine [Doppel]Garage von zu machen?), Hausbreite vorne 9,87m. Grundstücksbreite 18,31m, wird nach Westen hin südlich breiter. Also alles schon am Limit.

    Nach Norden ist ein zweites Grundstück, dies wird auch noch bebaut, kann ich also nichts zu sagen momentan.

    Nach Süden ist eine Wohnstraße, danach kommt erst wieder ein Haus.

    Nach Westen unverbaut/Wiesen, ca. 15m Garten. Ich hoffe, das bleibt so...

    Rest ist gewachsenes Wohngebiet.

    Ja, das mit dem Dach hat der Arichtekt erwähnt, er hätte auch tolle Ideen dafür. Ist halt dennoch alles suboptimal. Aber man muss sich wohl arrangieren auf so einem Grundstück. Leider bin ich dazu zu sehr Perfektionist...
     
  13. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Na, dann den Carport auf Rollen stellen (mit samt Inhalt) und ferngesteuert hin und her fahren :D
    Will man zum HWR raus, steht er vorn, braucht man hinten die Überdachung, ist er halt hinten.....
    Ansonsten wird man eben den Grenzabstand einhalten müssen, oder das Haus ganz anders planen. Manchmal geht aber auch etwas einfach nicht...
     
  14. #13 Ammerlaender, 8. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Mir ist heute Nacht evtl. noch eine Lösung eingefallen... Wenn man das Haus nach hinten/Westen 1 Meter verlängert, könnte man zwischen Treppenhaus und Wohnzimmer einen 1 Meter breiten Durchgangsflur zum Carport hin kreieren. Den Treppenaufgang würde ich dann umdrehen und die Öffnung "unter die Treppe" zum Flur richten (Garderobe/Speisekammer) und nicht mehr zum HWR. Und aus der HWR-Tür wird ein Fenster. Vorteil wäre, dass im OG alles so bleiben kann (Das Elternzimmer wäre sogar im 1 Meter größer) und unten und oben wären die Zimmer im Süden auch noch einen Tick größer.

    Denkt ihr, dieser 1 m breite "Schlauchflur" wäre eine Lösung? Ich weiß, viel Aufwand, nur um einen Durchgang zur Garage zu bekommen... Andererseits scheint es mir sehr wichtig zu sein.

    Werde nachher meinem Architekten mal den Vorschlag präsentieren.
     
  15. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Na, wenn das Geld für den m mehr reicht - solche Lösungen wirds sich sonst keiner vorzuschlagen trauen. Funktionieren wirds mit sicherheit, wenns der Geldbeutel aushält :)
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Ammerlaender, 8. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Ich habe deswegen auch schon Ärger von meiner Frau bekommen :hammer::p

    Evtl. tendiere ich doch dazu, alles, also Carport + Abst.-Raum 3,5m nach vorne zu ziehen. Damit ist die HWR-Türe genau unterm Carport/Garage. Den Abst.-Raum dann anstatt 3,5m nur 2,5m lang, dafür käme der Carportteil dann 6,5m lang. Auffahrt wäre dennoch 5,5m lang, genug wie ich finde.

    Und das Teil-Dach dann trotzdem über die Terasse, aber noch ein Stück weiter hinter den Abst.-Raum ziehen, halt bis zur 3m-Grenze. Dann dort eine Hecke als Sichtschutz, dann kann ich in die Ecke meinen Komposthaufen stellen, die Nachbarn werden's mir danken.

    Ich weiß nicht, ob ich mir den "Look" damit kaputt mache, zumindest habe ich dann alles, was ich wollte.
     
  18. #16 Ammerlaender, 9. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    So, falls es jemanden interessiert :konfusius, wir ziehen jetzt die Kombi Carport/Abst.-Raum nach vorne, so dass der Abst.-Raum bündig mit dem Haus endet. Das Vordach ziehen wir dann noch hinter dem Abst.-Raum weiter bis zur 3m-Grenze. Abst.-Raum aber doch nicht 2,5m lang sondern etwas größer, da legte mein Architekt sein VETO ein.

    So bekomme ich meinen Gang ins Carport/später Garage, Terassendach haben wir auch noch und der Sichtschutz lässt sich auch mit einer Hecke prima machen (Sogar hübscher als mit Hüttenhausen, wie ich finde.) Und es muss nichts am Haus geändert werden.

    Topp! :bounce:
     
Thema:

Platzierung Carport/Garage. Habt ihr noch Tipps?

Die Seite wird geladen...

Platzierung Carport/Garage. Habt ihr noch Tipps? - Ähnliche Themen

  1. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  2. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  3. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...
  4. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...
  5. Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?

    Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?: Hallo, wir haben neu gebaut und das Haus so geplant, dass die Garage über dem Kellerraum sitzt. Nun werden bei uns gerade Außenarbeiten gemacht,...