Pneumatischer Bohrhammer für Hausgebrauch

Diskutiere Pneumatischer Bohrhammer für Hausgebrauch im Werkzeuge Forum im Bereich Sonstiges; Liebe Experten, in meinem Neubau steht der Einzug an. Für die vielen zu bohrenden Löchern, davon eine ganze Menge in Beton, will ich mir...

  1. Dabohra

    Dabohra

    Dabei seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahnarzt
    Ort:
    Brannenburg
    Liebe Experten,

    in meinem Neubau steht der Einzug an. Für die vielen zu bohrenden Löchern, davon eine ganze Menge in Beton, will ich mir endlich eine anständige Bohrmaschine zulegen. Nach Meinung der vielen auf meiner Baustelle befragten Handwerker kristallisiert sich folgende Reihenfolge der Hersteller heraus:
    1. Duss
    2. Hilti
    3. Makita
    4. DeWalt
    Nun möchte ich natürlich nicht übertreiben und für teures Geld ein viel zu starkes Gerät kaufen. Was würdet Ihr für den Hausgebrauch empfehlen? Ich liebäugle im Moment mit der Duss P 16 SDS. Oder ist das schon zuviel des Guten?

    Bitte helft mir.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wasweissich

    wasweissich Gast

    als zahnarztausrüstung ein paar nummern zu grobmotorisch..........:shades:bounce::yikes
     
  4. aldente

    aldente

    Dabei seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler / Fliesenleger
    Ort:
    Altena
    Ich würde zusätzlich noch die blaue Linie von Bosch anführen.

    Im grunde ist es Glaubenssache, welches Produkt Du nimmst. Als Heimwerker reicht auch die grüne Linie von Bosch, die Kostet nur etwa die Hälfte, leistet aber fast wie die Blaue.

    Alle von Dir oben angesprochenen Marken differenzieren nicht zwischen Profi und Heimwerker und kosten dem entsprechend, sind aber alle zu empfehlen. Als Orientierung darf ein Bohrhammer guter Heimwerkerqualität bis 200 Euronen brutto liegen, eher deutlich darunter. Die Profis fangen in etwa ab 250 € brutto an.
     
  5. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    wenn Du Tag für Tag dutzende Löcher in Beton bohren mußt ist so ein Profigerät angesagt (die im roten Koffer)
    Aber für den Heimgebrauch tuts auch eine von Bosch oder Metabo.
    und für alle gilt: ohne ordentliche Bohrer gehts nicht.
     
  6. gast3

    gast3 Gast

    ich habe eine Metabo und für viele normale Löcher und kleinere Stemmarbeiten - ich bin zufrieden
     
  7. atze1981

    atze1981

    Dabei seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Innenausbau
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo

    Hab ne Metabo für 199 Euro(Brutto) seit 2004 im Baustelleneinsatz einfach super !!!!!! Hatte auch vorher zwei BLAUE die wahren bei weitem nicht so gut.

    MfG.Sven
     
  8. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    hab 1993 einen in der 2 kg-Kategorie von Makita gekauft, wird immer wieder gerne von mir ausgeliehen.
     
  9. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Schau Dir den Bohrhammer "GBH 2 Profi" von Bosch mal an. Den habe ich mir vor 3 Jahren zugelegt als es bei unserem Hausbau losging.
    Das Teil ist superrobust und hat bei mir bis jetzt noch so jedes Loch in jedem Material (KS/Beton) gebohrt. Und ich musste viel bohren....


    Der GBH 2 Profi ist von der blauen Bosch Serie und den gibt es bei ebay manchmal schon für knapp 100€ mit Koffer.


    Gruß,
    Rene'


    PS: Wie schon von den Vorschreibern angemerkt ist der Bohrerfolg aber auch von guten Bohrern abhängig. 2.99€ Bohrersets aus dem Discounter oder von der Reste-Grabbelkiste kannst Du gleich knicken. Das Geld kannst Du Dir sparen.
    Sinnvollerweise direkt ein gescheites "Marken"-Bohrerset zulegen. Es gibt nichts ärgerliches als abends um 21 Uhr auf der Leiter zu stehen und der Billigbohrer verglüht nach 2 cm.
     
  10. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    PS: Ich meinte das es ihn bei ebay schon neu für unter 100€ gibt.
     
  11. Gast943916

    Gast943916 Gast

    HILTI TE 2 ca. 170,- € und super....
     
  12. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Metabo, seit rd 10Jahren, der damals kleinste und leichteste Bohrhammer, auch gerne genommen für allerlei Schraubarbeiten...(bei denen die normale Bohrmaschine schnell an ihre Grenze kommt..)
     
  13. stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    Maschinen

    Also ich kaufe seit jahren meist immer die größte grüne Bosch Maschine die ich gerade brauche und wurde bis dato noch nie enttäuscht, für den heimwerkelden Laien völlig aussreichend.
    Mein grüner Bosch Bohrhammer ist nun 4 Jahre alt und hat auch den gesamten Hausbau super gedient und überlebt (u.a auch die Borhaktion zur Befestigung der PermieterPlattenDübel - ca 200Löcher in Beton mal an einem Tag).
    Gruß Stefan
     
  14. gast3

    gast3 Gast

    also, zusammenfassend würde ich sagen - wir sind uns einig !

    Es gibt genug gute Geräte (für "kleines" Geld) - danach fängt der Glaube an (Nikon / Canon. BMW / Merzxxvydx) usw.

    Geh in den Baumarkt deines Vertrauens (gut Makita gibt es da nicht) und leg los - für Leute wie uns muss es nicht die ultimative Profiausstattung sein ...
     
  15. aldente

    aldente

    Dabei seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler / Fliesenleger
    Ort:
    Altena
    @Rene Und die sind bestimmt mit Garantie und nienicht vom LKW gefallen? Es giebt fast keinen Markt, in dem kleinere Margen gefahren werden, als bei E-Werkzeugen, und da ist alles abweichend vom UVP -20% gaaanz fragwürdig.
     
  16. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW


    Sicherlich sind die mit Rechnung und Garantie (da vom Händler) . Siehe hier:

    http://cgi.ebay.de/BOSCH-Bohrhammer...39:1|66:2|65:12|240:1318&_trksid=p3286.c0.m14


    Gruß,

    Rene'
     
  17. EMKA

    EMKA

    Dabei seit:
    31. Januar 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Gifhorn
    Habe seit 1987 eine Bosch PBH 20-RLE. War die erste pneumatische Bohrmaschine von Bosch (schwarzes Getriebegehäuse, grünes Motorgehäuse). Habe damit erst gestern noch einen Wanddurchbruch zu Hause gebohrt (28mm durch 24er Kalksandsteinwand).
    Alle Maschinen die ich von Bosch habe (Excenterschleifer, Oberfräse, großer Winkelschleifer, Bohrmaschinen, Akkuschrauber) funktionieren bisher ohne Beanstandung seit Jahren.

    Meine Empfehlung: Größte Maschine der Grünen Serie beim Baumarkt während der Aktion "20% auf Alles" kaufen.
     
  18. Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Habe gute Erfahrungen mit einer AEG 3000super x2. Leicht und stark. Günstig bei Ebäh... Davor hatte ich einen Herkules Bohrhammer vom Bauhaus. Für 25EUR (runter von 49EUR) super. Hat 3 Jahre brutalen Einsatz überlebt. Leistungsstärker als die AEG, aber:

    - relativ schlechtes Gehäuse (Schaden!)
    - minderwertiges Bohrfutter (viel Toleranz, schneller Verschleiss).

    Aber: Absolut Value for Money!!!
     
  19. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    das ist doch ein Bohrhämmerchen ;-)
    unser TE74 Dass ist ein Hammer ;-)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    ... der grünen Heimwerker-Serie.

    Nur um Mißverständnissen vorzubeugen.:)


    Mal mein Senf:

    80% des Bohrmaschinenerfolgs stellt der Bohrer.
    Und da beschert der Baumarkt Billigwahn den Leistungseinbruch.
    Übrigens Bohrer nutzen sich ab, gerne vergessen.

    Solange man nur 6er, 8er Löcher für kurze Dübel bohrt ist die Diskussion hinfällig.

    Wenn bei 25er Wanddurchbohrungen in Stb das Öl kocht und austritt, war die Maschine zu schwach. Oder Trockenbohrkronen geben den Maschinen den Rest.
     
  22. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Da haste aber noch nie mit nem "Richtigen" gearbeitet.

    Ich hab mir so ein Ding mal in ner Notsituation (Kohlen runter in der Versorgungswüste) gekauft, um ne Baustelle pünktlich fertig stellen zu können.
    Das flog danach sofort ins Regal und jedes Mal, wenn ich dran vorbei kam, hab ich mich geärgert. Eines Tages hab ich es an jemanden verschenkt, den ich nicht leiden kann. :D

    Ich geb aber auch zu, daß einem die Preise der ordentlichen Maschinen schon die Tränen in die Augen treiben können. Diese trocknen aber beim Arbeiten schnell wieder.
    Für den Amateur zum gelegentlichen Gebrauch lohnt sich das wohl nicht, wobei der Verkauf zum guten Preis nach Benutzung kein Problem ist.

    Gruß Lukas
     
Thema: Pneumatischer Bohrhammer für Hausgebrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bohrhammer hausgebrauch

    ,
  2. duss p16 sds erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Pneumatischer Bohrhammer für Hausgebrauch - Ähnliche Themen

  1. in HLZ Rohdichte 1.8 mit Bohrhammer gebohrt, Absprengung und Riß

    in HLZ Rohdichte 1.8 mit Bohrhammer gebohrt, Absprengung und Riß: Hallo, da mir die Tragweite leiter nicht klar war, habe ich in eine 11er Wand mit HLZ Rohdichte 1.8 10er Löcher mit dem Bohrhammer gebohrt und...
  2. Bohrhammer Makita geeignet?

    Bohrhammer Makita geeignet?: Hallo liebe Mitglieder. Ich benötige einen Bohrhammer zur Altbausanierung. Da ich dieses Werkzeug relativ oft verwenden werde, will ich mir...
  3. Pneumatischer Abgleich

    Pneumatischer Abgleich: Moin! Ist der pneumatische Abgleich einer Lüftungsanlage die Pflicht des Luftungsanlagenbauers? Muss es eine Berechnung der Luftmengen geben,...
  4. Bohrhammer bei Bauhaus gesichtet

    Bohrhammer bei Bauhaus gesichtet: http://www.kaufda.de/Hamburg/Baumaerkte/p-c2 Was haltet ihr von diesem Bohrhammer (Bauhaus-Prospekt, Seite 3.)?
  5. KRESS Pneumatik-Bohrhammer PH 500

    KRESS Pneumatik-Bohrhammer PH 500: Hallo! Verkaufe Pneumatik-BH PH 500 der Fa. KRESS. Das Gerät wurde nie oder 1 mal benutzt. Das weiß ich nicht mehr genau, da das Gerät...