Porenbeton Welcher Stein? pp 1.6-0.25 365 oder pp 2-0.35 400

Diskutiere Porenbeton Welcher Stein? pp 1.6-0.25 365 oder pp 2-0.35 400 im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo liebes Forum, wir planen derzeit unseren Hausbau und ich bin eher ein Freund von monolitischem Aufbau (Ich weiß Glaubensfrage). Unser...

  1. Pauleman

    Pauleman

    Dabei seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Hallo liebes Forum,

    wir planen derzeit unseren Hausbau und ich bin eher ein Freund von monolitischem Aufbau (Ich weiß Glaubensfrage).
    Unser Hausbauunternehmen bietet als Aufbau normal Hochlochziegel mit WDVS an. Für einen monolitischen Aufbau nehmen die leider
    hohe Aufpreise (wie ich finde).
    Unser Haus hat einen einfachen Grundriss und ist 9*11m (2 Vollgeschosse) und liegt in einem ruhigen Neubaugebiet (Spielstraße). Wir sind verpflichtet KFW 55 zu bauen.
    Porenbeton 0,07 15 T€ (Innenwände KS Lochstein)
    Poroton T7 20 T€
    Bisotherm 25T€
    Multipor als WDSV 18T€

    Grundsätzlich habe ich mit dem Porenbeton ganz gut angefreundet, nun besteht die Frage ob ich mich für eine 400mm pp 2-0.35 (0,08) entscheide oder 365mm pp 1.6-0.25 (0,07)
    Für den 365mm Stein spricht, dass er mir ca. 2m² mehr Raum gibt und einen etwas besseren U Wert aufweist.
    Für dem 400mm Stein spricht, dass er evtl. etwas günstiger ist und evtl. etwas bessere Schallschutz bietet?!?
    Gibt es hierzu Erfahrungen? Weitere Punkte die ich evtl. vergessen habe?

    Viele Grüße

    Pauleman
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich lese da zu viele "evtl." Also mal nachfragen, über welche Preise wir hier wirklich reden.

    U-Wert etwa 0,186W/m²K im Vergleich zu 0,193W/m²K beim 2-0.35 (0,08) mit 400mm.

    Man könnte jetzt über die Wandfläche hochrechnen, wie sich die mögilche Einsparung in Euro darstellt. Aber um ehrlich zu sein, den Unterschied wirst Du nur auf dem Papier feststellen können. In der Praxis geht das im Rauschen unter.

    Ob wirklich günstiger, das wäre zu klären. Hinsichtlich Schallschutz stimme ich Dir zu. Die Frage ist, ob sich das überhaupt positiv bemerkbar macht, denn je nach Wohngebiet und Lärmbelastung merkst Du davon vielleicht gar nichts. Der Unterschied dürfte bei etwa 3dB liegen, zugunsten der 40cm Ausführung. Die Schalldämmung (Schalldämm-Maß) der "leichten" Ausführung mit 36,5cm wird sich wohl im Bereich 37-40dB bewegen. Das ist für einen Wandaufbau nicht gerade viel, kann aber in sehr ruhigen Gegenden ausreichend sein, zumal wenn man keine hohen Anforderungen an die Schalldämmung stellt.

    Die Innenwände aus KS könnten hier eine höhere Schalldämmung aufweisen als die Außenwände, was die Thematik nicht gerade vereinfacht.
     
  4. Pauleman

    Pauleman

    Dabei seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Hallo R.B.
    Danke für die Antwort.
    Mit den U werten gebe ich dir recht. Das merkt man wohl nicht.
    Meine Vermutung das der 400er Stein günstiger ist erschließt sich nur aus den Materialpreisen. Hier kostet der m³ 236,8 statt 291,3. Und das ist dann trotz größerem Stein immernoch billiger. Was jedoch die restliche Verarbeitung und das Putzen angeht würde ich mich über Erfahrungswerte freuen. Deswegen die vielen evtl.
    Ich werde auf jeden Fall mal den Preis anfragen.
    Bezüglich der Schalldämmung finde ich 3 dB schon nicht wenig. Was meinen Sie denn damit, dass der KS Stein die Thematik nicht vereinfacht. Den möchte ich lieber haben als einen Porenbeton in den Innenwänden gerade für den Schallschutz im Haus.
    Ich wünsche einen guten Start ins neue Jahr.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Einfach gesagt, wozu hoch schalldämmende Innenwände, wenn der Schall dann einfach den "Umweg" über die schlecht schalldämmenden Außenwände nimmt?
    Ich wollte mit meiner Aussage nicht die Variante KS in Frage stellen, sondern das Verhältnis bei der Schalldämmung zwischen Innen- und Außenwänden. Schalldämmung funktioniert nur wenn alle beteiligten Bauteile darauf ausgelegt sind, ansonsten gilt, das schwächste Glied in der Kette.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ableitung aus der eingangsfrage:
    die relevanten kriterien sind raum(verlust), u-wert und preis.
    es gilt, unter 4 möglichen kandidaten auszuwählen.
    das lässt sich, der systematik weiter folgend, ganz hervorragend
    erwürfeln, bei 1 und 6 wird nochmal gewürfelt.
    bei unsicherheit lässt man die nachbarn auch noch würfeln.

    bei der wahl meines autos (einziges kriterium: rot, mit grünem
    dach) hab ich das auch so gemacht, hat super geklappt, ich
    wusste nach dem würfeln genau, was ich will.
    die autohändler haben rumgezickt und mich mit unwichtigen
    details beballert .. reifen, motor und so´n quatsch.
    einer meinte, ich hätte ja auch mal vorher was über autos
    lesen können .. über reifen, motor und ausstattung würde
    man sogar in diesem internet viele informationen finden.
    es gäbe foren, da wären sogar wichtige beiträge in den
    verschiedenen rubriken oben angepinnt. glaub ich nicht,
    der will doch nur verkaufen.
    ausserdem .. ja meint denn der, wir würfeln zum spass?
     
  7. #6 stockstadt, 2. Januar 2016
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    :28::28::28::28::28::28: :mega_lol::mega_lol:
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Pauleman

    Pauleman

    Dabei seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Vielen Dank mls für die geistreiche Antwort.
    @ R.B. den Einwand der unterschiedlichen Schalldämmwerte kann ich verstehen. Wenn man dies aber konsequent weiterbetrachtet ist der Stein letztendlich egal, da kein Fenster je annähernd gut schall dämmt wie ein Stein.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nein. Hier geht es um Schallübertragung über die Außenwand von einem Raum in den nächsten, nicht durch die Fenster nach draußen.
    Google Schallnebenwege, Flankenweg usw., usw.
     
Thema:

Porenbeton Welcher Stein? pp 1.6-0.25 365 oder pp 2-0.35 400

Die Seite wird geladen...

Porenbeton Welcher Stein? pp 1.6-0.25 365 oder pp 2-0.35 400 - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  3. Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand

    Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand: Liebe Experten, die erste Etage unseres Rohbaus ist nun fast fertig und ehe am Dienstag die Decke kommt und mein "Problem" im wahrsten Sinne des...
  4. L Steine geeignet?

    L Steine geeignet?: Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...
  5. Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt: Moin...haben seit diesem Jahr obige Brennwerttherme. Problem ist : Sie bleibt vonn 22.00-6.00 kalt ! Habe Nachtabsenkung von 17.0 auf 19.5 Grad...