Poroton, Porenbeton oder Kalksandstein?

Diskutiere Poroton, Porenbeton oder Kalksandstein? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Bei unserem Bauträger haben wir die schwere Wahl zwischen: - Poroton aussen 17,5 cm innen 10? cm - Porenbeton aussen 17,5 innen 11,5 -...

  1. Smart71

    Smart71

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DV-Systemkaufmann
    Ort:
    Ost...
    Bei unserem Bauträger haben wir die schwere Wahl zwischen:
    - Poroton aussen 17,5 cm innen 10? cm
    - Porenbeton aussen 17,5 innen 11,5
    - Kalksandstein aussen ??? innen ???
    Das ganze mit 10cm WDVS + Lufschicht + WDF Klinker garniert.

    Unser Bauträger würde natürlich am liebsten Porenbeton für den Innen -und Aussenwandaufbau nehmen. Wir sind uns da nicht so sicher, da Porenbeton für den Innenbereich ja so schlechte Schallwerte haben soll. Gibt es da wirklich einen hörbaren Unterschied?

    Wir hatten für den Aussenbereich Porenbeton und für den Innenbreich Kalksandstein vorgeschlagen. Will er aber aber nicht, hat vermutlich bedenken wegen Rissbildung und Garantieansprüchen.

    Was meint Ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Smart71

    Smart71

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DV-Systemkaufmann
    Ort:
    Ost...
    Werte vertauscht sorry
    - Poroton aussen 17,5 cm innen 11,5 cm
    - Porenbeton aussen 17,5 innen 10,0 cm
     
  4. Smart71

    Smart71

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DV-Systemkaufmann
    Ort:
    Ost...
    Hat den keiner eine Meinung dazu, dachte es sein hier ein Bauexpertenforum :cry
     
  5. #4 Isolierglas, 13. Juni 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Mein Vorschlag:

    Lieber Poroton (Mehr Masse) als Porenbeton.

    Alternativ: Aussen 15KS, innen 11,5KS. Dafür 16cm Dämmung ohne Luftschicht

    Vorteil: Mehr Masse, robustere Wand, mehr Wärmeschutz...

    Gruss, Dirk
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 13. Juni 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich kann nur immer wieder auf diese Tabelle verweisen.
    Was will ich?
    Schallschutz, Wärmeschutz, Risssicherheit, hohe Tragfähigkeit, klares statisches System?
    Was ist mir egal, was will ich nicht.

    Und was sind die Preisunterschiede. (Und der BU sagt hoffentlich nicht - keiner).

    MfG
     
  7. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Subjektive Meinung:
    Elternhaus aus PB, kein Unterschied zu anderen Häusern.

    Ansonsten siehe Ralf.

    Grüsse
    Jonny
     
  8. EricL

    EricL

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    bei Heidelberg
    Tja, die Wahl des richtigen Steins ist keine einfache Sache. Wie vorher schon angedeutet ist es eine Frage der Prioritäten was einem wichtiger ist. Bei den heute gebauten Häusern steht Wärmedämmung ganz oben bei den Kriterien. Und bei den steigenden Energiepreisen auch zu recht. Ich finde aber dass der Schallschutz viel zu häufig vernachlässigt wird und vielen Leuten anscheinend nicht wichtig ist.

    Ich habe vor zwei Jahren gebaut und stand vor der gleichen Frage, welcher Stein soll es denn sein. Genommen haben wir dann den Poroton T12 für außen (plus WDVS für KW60) und für innen Poroton (HLZ 1,2 oder so). Schallschutz bei den Innenwänden ist kein Thema, da kommt der Schall eher durch die Türen . Aber der Schallschutz bei den Außenwänden ist nicht besonders toll. Wenn draußen auf der Straße sich jemand unterhält kann man das drinnen hören.

    Wenn ich noch mal bauen sollte würde ich nicht mehr Poroton sondern KS nehmen, auch wenn ich dafür mehr Aufwand beim WDVS habe. Da man sich bei den teuren Bodenpreisen in den Neubaugebieten immer näher auf die Pelle rückt, ist für mich neben der Wärmedämmung auch der Schallschutz ein sehr wichtiges Kriterium. Bei meinem Elternhaus mit KS und Klinker gibt es z.B. kein Problem mit Geräuschen von draußen oder Lärm von den Nachbarn (dafür aber jetzt mit den Heizkosten).

    Gruß, Eric
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    aha ..

    da sind 4-8000 euro fehlinvestiert. macht nix, oder? das wird bei der
    planung eingespart ;)
     
  10. #9 Olaf (†), 14. Juni 2008
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Für Sicherheitsfanatiker...

    scheidet Porenbetoin aus - da krieg mer die Fenster nicht so richtig fest.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Für Sicherheitsfanatiker

    Und wenn uns der Himmel auf den Kopf fällt, hilft weder PB noch KS.

    Gruß
    Ralf
     
  12. EricL

    EricL

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    bei Heidelberg
    Interessant was Du so alles ohne weitere Informationen hineininterpretieren willst oder unterstellst.
    Kleiner Tipp: Deine Glaskugel ist defekt.

    Gruß, Eric
     
  13. #12 VolkerKugel (†), 16. Juni 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Nö ...

    ... meine sagt das Gleiche :konfusius .
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. EricL

    EricL

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    bei Heidelberg
    Dann erkläre mal wie ihr darauf kommt das ich bei der Planung eingespart habe. Und ich kann schon mal vorwegnehmen: Bei der Aussage funktionert Eure Glaskugel nicht im geringsten.

    Gruß, Eric
     
  16. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Hi Eric

    ...ich versuchs mal: Einen Stein zu nehmen der monolitisch bei üblicher Dicke die sicherlich nicht sehr hohe Hürde "kfw60" (was immer das im Einzelfall bedeuten mag)nicht packt mit einem VWDS aufzurüsten, macht normalerweise keinen Sinn, denn so dick kann das VWDS nicht sein...
    Bei glücklicher Planung/Entscheidung hätte man das auch monolitisch hingegekriegt...und das sogar mE günstiger.
    -
    Schallproblematik: Ein VWDS kann in ungünstigten Fall den nicht so dollen Schalldämmwert eines Steines verschlechtern!...
    trotzdem glaub ich nicht das im Falle normaler Gespräche die Wand die problematische Stelle ist. Ausgeschlossen ist es aber nicht...wer weiss wie es zwischen Innenputz und VWDS aussieht...
    gruss
     
Thema: Poroton, Porenbeton oder Kalksandstein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kalksandstein oder poroton

    ,
  2. ks oder poroton

Die Seite wird geladen...

Poroton, Porenbeton oder Kalksandstein? - Ähnliche Themen

  1. Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand

    Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand: Liebe Experten, die erste Etage unseres Rohbaus ist nun fast fertig und ehe am Dienstag die Decke kommt und mein "Problem" im wahrsten Sinne des...
  2. Porenbeton im Erker abgeplatzt, und nun?

    Porenbeton im Erker abgeplatzt, und nun?: Hallo zusammen! Zuerst einmal, ich bin neu hier und möchte mich einfach, um mich etwas aufschlauen zu lassen, zu unserem heute festgestellten...
  3. Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?

    Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?: Hallo. Spricht etwas dagegen eine alten Umrandung aus Kalksandstein die nur 15cm hoch und mit Fliesen beklebt war, durch eine 25cm hohe...
  4. Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage

    Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage: Der Baustoffhändler meinte Klebe und Amierungsmörtel oder LM21 oder egal..........google sagt Fassadenleichtputz Was sagen die Leute vom Fach...
  5. gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?

    gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?: Sehr geehrtes Forum, ich habe 3 Dateinen hochgeladen. Wir bauen ein Reihenmittelhaus. Ein Stein (Kalksandstein) ist offensichtlich beim Transport...