Poroton wie Winddicht bekommen?

Diskutiere Poroton wie Winddicht bekommen? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei allen Poroton-Häusern habe ich bisher immer feststellen müssen, daß es durch die Hochlochstruktur der Steine eigentlich fast immer...

  1. #1 Nörgelheini, 4. September 2005
    Nörgelheini

    Nörgelheini Gast

    Hallo, bei allen Poroton-Häusern habe ich bisher immer feststellen müssen, daß es durch die Hochlochstruktur der Steine eigentlich fast immer Luftbewegung in der Mauer gibt. Irgendwo ist immer eine Stelle wo der Putzer nicht bis auf die Rohdecke geputzt hat oder irgendein GasWasserScheiße-Heine noch irgendeinen Rohrverlauf ausgestemmt hat oder der ****erte Elektriker hat dann doch eine Dose in die Außenwand gesetzt (so wie bei mir - jetzt habe ich 2 Wochen gebraucht um in allen Dosen die Kaiser-Töpfe einzudichten - nu is endlich Ruhe)

    Manchmal sind die Lufteintritte so stark, daß man die Hochlochstruktur in der Thermographie sogar sehen kann. Besonders bei Häusern die aus Ziegeln+WDVS gebaut sind scheint es durch den fehlenden Außenputz im Bereich der Deckenauflager/Abstellsteine zu Lufteintritten zu kommen die dann durch die ganze Mauer gehen.

    Gibt es eine Masterlösung wie man den jeweiligen Geschoßabschluß dicht bekommt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nörgelheini, 11. September 2005
    Nörgelheini

    Nörgelheini Gast

    Kann keiner oder will keiner?

    Gibts hier keine Mauerwerksexperten? Forum tot?
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
  5. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das ist ja nur die halbe Wahrheit.
    Luftdichtheit wird nur durch den Putz hergestellt, innen, sowohl auch außen.
    Nehme ich den beliebten 17,5er Stein und 20er Dämmung, wird meist die Dämmung auf den rohren Stein aufgebracht, wer läßt den den schon verputzen?
    Und das meist nicht vollflächig, sondern in der Batzentechnik.
    (schön erkennbar auf der Rechnung, da sparte der Handwerker am Kleber)
    Da die Batzen sich nicht voll verteilen gibts eine schöne Luftschicht zwischen Stein und Dämmung. Und da die Stumpfstoßtechnik vertikale Fugen nicht verschließt, brauchts nur eine Steckdose und wenn wunderts... es zieht.
    Je dünner die Wand, desto schlimmer.
    abgesehen von den Schlitzen für HZ, Abwasser und Elektro.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Poroton wie Winddicht bekommen?

Die Seite wird geladen...

Poroton wie Winddicht bekommen? - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage

    Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage: Der Baustoffhändler meinte Klebe und Amierungsmörtel oder LM21 oder egal..........google sagt Fassadenleichtputz Was sagen die Leute vom Fach...
  3. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  4. Poroton 6er mit 0,8 von Bott und Eder

    Poroton 6er mit 0,8 von Bott und Eder: Hallo zusammen, ich bin Sachverständiger und suche dringend Informationen zu einem Poroton-Stein der früheren Firma Bott und Eder aus Rauenberg...
  5. Druckfestigkeit von Poroton

    Druckfestigkeit von Poroton: Unser Haus wurde vor 28 Jahren laut Baubeschrieb mit einer Außenwand aus 30 cm Porotonsteinen - ich vermute Hochlochziegel - gebaut. Jetzt sollen...