Poroton Ziegel pro m³ und Rohbaukosten

Diskutiere Poroton Ziegel pro m³ und Rohbaukosten im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir möchten ein kompaktes Einfamilienhaus mit Garage bauen, Maße quadratisch 9,25x9,25m. Wir hatten eigentlich so kalkuliert, dass das...

  1. AnnaBaut

    AnnaBaut

    Dabei seit:
    11. Februar 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    wir möchten ein kompaktes Einfamilienhaus mit Garage bauen, Maße quadratisch 9,25x9,25m.
    Wir hatten eigentlich so kalkuliert, dass das Haus (2 Geschosse, Keller, DG = ausgebauter Spitzboden) so max. 330.000 Euro kosten sollte.
    Es geht um Massivbauweise, monolithisch, der Rest nichts luxeriöses, wir haben schon an Fenstern usw. gespart.
    Nun habe ich ein Angebot vom Rohbauer vorliegen (Ziegel, Keller, Estrich, Decken, Putz) für 200.000 Euro. Somit bleiben ja gerade mal 130.000 für den Rest (Dachstuhl, Deckung, Innenausbau, Böden, Heizung). Nun ja. Fand ich etwas teuer, kann aber vermutlich keiner jetzt ganz genau Stellung zu nehmen, da ihr ja die Pläne usw nicht kennt.
    Aber: der Ziegel (T7 Poroton) ist mit 350 Euro/m³ bemessen, haut also mal richtig rein (bei 85m³ kommen wir auf knapp 30.000 Euro). Der T9er ist unwesentlich billiger (320 Euro > 27.000 Euro).
    Kann das sein??? Wir bauen in München.
    Ich hab leider kein Alternativangebot, nur noch von einem GU, der aber die Preise nicht rausrücken will sondern Pauschalpreis (knapp 400.000 Euro) anbietet.

    Achso, der Rohbauer macht zumindest Vplus Verfahren und hat viel Erfahrung mit dem T7er, eigentlich benutzt er seit Jahren nur den.

    Ich wäre echt dankbar, wenn mir einer mal Preise für den T7er oder den T9er im Grossraum München nennen könnte!!!!

    Danke
    Anna
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    warum lässt du keine leistungsbeschreibung erstellen? da kannst du mehrere angebote einholen und prima vergleichen.
     
  4. nu aber

    nu aber

    Dabei seit:
    4. Oktober 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemie
    Ort:
    Schwaben
    Handelt es sich um brutto oder netto?

    Wer hat denn bei euch die erste Kostenschätzung durchgeführt? Denn da scheint ja schon ein kleiner Fehler drin zu sein.

    Wir bauen (bzw. wollen) auch mit dem T7 (Perlite, 42.5 cm ) im westlichen Bayern. Allerdings etwas größer (10x11 m), aber dafür ohne Keller und ausgebautem Dachboden. Die erste Schätzung beläuft sich bei uns auch auf 330 k Euro reine Bau-/Technikkosten und der Ziegel schlägt mit ca. 310 Euro/m3 (netto) zu Buche.

    Von daher würde ich mal für München schätzen, dass die Preise im Rahmen liegen.


    Aber wie schon geschrieben: detailierte Leistungsbeschreibung (vom Architekten) und dann verschiedene Firmen anfragen!
     
  5. AnnaBaut

    AnnaBaut

    Dabei seit:
    11. Februar 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Bayern
    Danke euch beiden!
    Der Rohbauer hat ja ein LV geschickt deshalb seh ich die position stein ja.
    Nettopreis.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 13. Februar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wer ist denn "wir"? UNd wie wurde das kalkuliert?
     
  7. Stingray77

    Stingray77

    Dabei seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktingenieur
    Ort:
    Marktl
    Hi,

    wir haben inkl. Steuer 340 Euro/m³ (brutto) inkl. Vplus und mauern in 2011 bezahlt, Schlagmann ist bei uns um die Ecke. Allerdings kommt mir die Menge etwas hoch vor. Wir haben mit zwei Vollgeschossen gebaut und 66,6 m³ gebraucht und unser Grundriss ist größer (11,24x8,49m + Anbau nur Erdgeschoß 3x5,72m), Wandstärke 36,5 cm.
    Rechne mal nach ob die Mengen stimmen, 85,7m³ finde ich bei 9,25x9,25m recht viel.

    Estrich und Putz ist normalerweise nicht im Angebot vom Rohbauer enthalten.

    Wir haben für unseren Rohbau ca. 85.000,- Euro bezahlt. Zimmerer und Dachdecker + Klempner hat dann noch mal ca. 27.000,- Euro ausgemacht.

    200.000,- nur für Rohbau ohne Dach kommt mir sehr hoch vor, allerdings kommt es ganz auf die Rahmenbedingungen an, Bodenbeschaffenheit, Weiße Wanne notwendig?, usw.

    Insgesamt sind wir auf knapp 300.000,- Euro mit etwas Eigenleistung gekommen, bei 155m² Wohnfläche und 70m² Keller. Ausstattung würde ich als etwas gehobener bezeichnen.
    Wir wohnen in einer etwas ländlicheren Gegend 100km südöstlich von München.

    Gruß

    Sascha
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das heisst, der rohbauer hat sein eigenes LV gemacht.
     
  9. bobby81

    bobby81

    Dabei seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankbetriebswirt
    Ort:
    Deggendorf
    Mir kommt es auch etwas sehr hoch vor! Bin jedoch nur Laie!
    Wir sind im September fertig geworden!
    Toscanahaus 10x10m 2-Geschossig. 160qm Wohnfläche.
    Bodenplatte mit Streifenfundament und Erdarbeiten, Rohbau mit Garage (65qm), Dachstuhl und Dacheindeckung mit Spenglerarbeiten. Estrich war auch noch mit dabei!
    95.000EUR brutto
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    es bringt nix, hier irgendwelche haustypen aufgrund der außenabmessungen über den rohbaupreis miteinander zu vergleichen. diese zahlenwerke sind sinnfrei!
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Hallo,
    Raum München (!)

    ausgeschrieben in m³ ? ... die Baufirmen haben längst auf solche Anfragen in m³ reagiert,
    darum überrascht mich der Preis von 350 €/m³ nicht wirklich.

    wie dick war das LV da nur einer angeboten hat ? ... mein Highlight heuer 117 Seiten (kleines EFH)
    für ein Leistungsverzeichnis ... nach dem 2ten. Versuch das auszufüllen ist es in den Papierkorb
    gewandert ... der Aufwand mit dem abrechnen zu müssen war mit dann doch zuviel.

    so wie sich dieses Jahr abzeichnet dürften einige froh sein wenn sie überhaupt
    ein ausgefülltes Leistungsverzeichnis zurück bekommen.

    Gruss

    Josef
     
  12. AnnaBaut

    AnnaBaut

    Dabei seit:
    11. Februar 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Bayern
    Danke fuer die vielen Antworten.

    Also: kalkulliert hat ein verwandter Architekt grob der uns auch die Genehmigungsplanung macht.

    Das LV hat der Rohbauer selbst gemacht,sehr ausfuehrlich also eigentlich einAngebot auf 5 Seiten aber mit vielen Einzelpositionen. Der Rohbauer ist als gut bekannt. LV ist auch gut und alles drin. Und er bietet eben auch Putz und Estrich an.
    Die 85m3 hab ich noch nicht ueberprueft die kommen von ihm anhand der Genehmigungsplaene. Das rechne ich nochmal nach. Nur mir ging es ja eben auch nur um den preis/m3 egal wieviel m3 es am ende sind. Und der preis ist ja einzwln aufgeschluesselt. Und mir kam es eben etwas teuer vor zumal die differenz zwischen beiden Steinen ja gering ist....
     
  13. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Das ist so, also würdest du mit dem Foto eines schwarzen Golf zu einem Autoverkäufer gehen und sagen, er soll dir mal ein Angebot für genau so einen schwarzen Golf machen. Das hat dann auch 5 Seiten und du hast am Ende einen schwarzen Golf. Das Angebot wird dann auch gut sein und alles drin. Ob der aber so ist wie du ihn dir vorstellst und haben wolltest weißt du, wenn er vor der Tür steht...

    Edit: Ich glaube zu ahnen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass du den gleichen Golf angeboten bekommst, wenn du das Foto einem zweiten oder dritten Verkäufer gezeigt hast....
     
  14. AnnaBaut

    AnnaBaut

    Dabei seit:
    11. Februar 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Bayern
    Wenn Du das Haus bzw. den Rohbau im Allgemeinen meinst, hast du natürlich ein bisschen Recht. Wobei man natürlich 2 Angebote mit denselben Positionen schon vergleichen kann...

    Mir geht es aber um den STEIN: T7-Preis als m³ im VPlus-Verfahren in Bayern. Als einzelne Position. Finde ich durchaus vergleichbar. Das kann jeder nachschauen, der bereits den T7er verbaut hat (hier haben ja auch bereits Leute Preise genannt, dafür bin ich auchg dankbar). Das da noch Putz drauf kommt, bzw. welcher Putz ist egal, ich brauch nur den verbauten Stein. Und da finde ich m³ auch durchaus ok, wie soll man den Stein auch sonst anbieten.

    Das der Rohbau insgamt knapp 200.000 kosten soll, ist ja anderes Thema, da ist auch Putz mit drin, und Stahlbetondecken, die teilweise mit Aussparungen, dann noch Garage, Innenwände, Estrich, auch als Heizestrich über FBH. Das ich das alles insgesamt nicht vergleichen kann, auch nicht anhand der Kubatur ist schon klar, will ich ja auch gar nicht. Nur den STEIN!!!!

    Um bei deinem Beispiel zu bleiben: Wenn ich den schwarzen Golf bereits besitzen würde, und will mir neue Winterreifen kaufen, und weiss genau welche Marke und welche Grösse, aber bitte inklusive Einbau, dann kann ich doch die beiden Angebote von Reifenhändler A und B vergleichen...
     
  15. AnnaBaut

    AnnaBaut

    Dabei seit:
    11. Februar 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Bayern
    Was meinst Du damit?
    Wie sollte man denn die Position Ziegel sonst im Angebot aufschlüsseln?

    Die m³ wurden von mir übrigens weder vorgegeben noch berechnet. Ich hatte lediglich um ein Angebot für Rohbau-Insgesamt angefragt und freue mich, dass ich alles (also auch sowas wie Noppenfolie, Fugenband, Saubkeitsschicht etc) einzeln aufgeschlüsselt bekommen habe, denn da kann ich doch jetzt transparent die Preise vergleichen, sofern ich noch einen weiteren Rohbauer finde, er mir ein Angebot macht.
    Der GU rückt ja mit seinen Zahlen nicht raus.

    Und ja, ich müsste jetzt sowieso noch die m³-Angaben und Quadratmeter etc. prüfen, schon klar, nur es geht mir ja um den Preis/m³ an sich.
     
  16. Gast036816

    Gast036816 Gast

    kalkuliert hat dein verwandter auch nicht, er hat wahrscheinlich eine grobe kostenschätzung gemacht. die solltest du auch so sehen, ganz grob mit spielraum nach oben!
    5 seiten, rohbau - das ist kein lv, das ist ein angebot, was in positionen gegliedert ist.
    mein letztes rohbau lv hatte 123 seiten für ein 4-er reihenhaus mit vergebenen 470 t€.
     
  17. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Du willst doch nicht nur Steine kaufen sondern einen Rohbau! Wenn es dir nur um den Preis der Steine geht, ruf beim örtlichen Baustoffhändler an und frag was deine m³ Steine kosten.

    Das Problem ist doch, du hast keine zwei identischen Angebote mit den einzelnen Positionen. Also gibt es nichts zu vergleichen. Wenn dir jetzt jemand sagt, er hat für den Stein 200,- bezahlt, alle anderen Positionen waren aber deutlich teurer als bei dir, was nützt es? Das Gesamtergebnis zählt und nicht einzelne Positionen. Der eine Anbieter hat bei Position A bessere Konditionen, der andere bei Position B und der nächste bei C. Das Problem ist, du kannst nicht jeden für seine jeweils günstigste Position beauftragen. Also zählt das, was am Ende das Gesamtpaket kostet. Wenn es ein LV gäbe, wüsstest du auch genau, welche Positionen dort nötig wären und nicht, wie es der Anbieter gerne machen würde.

    Um das auf dein Beispiel mit den Reifen zu übertragen: Der erste sagt dir, die Reifen kosten 200,-, Montage 80,-, Kleinkram 10,-. Der nächste bietet Reifen für 230,- und Montage all incl. für 30,-. Obwohl er dir den teureren Reifen verkauft, ist er der günstigere. Wenn jetzt einer 250,- für die Reifen und 15,- für die Montage nimmt und dir kostenlos das Auto wäscht, darst du selbst entscheiden wer der günstigere ist...
     
  18. AnnaBaut

    AnnaBaut

    Dabei seit:
    11. Februar 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichnerin
    Ort:
    Bayern
    Ok.
    Also was der Stein im Einkauf kostet, interessiert mich nicht. Die Position bedeutet verbauter Stein.
    Die Position Ziegel ist neben dem Beton die hoechste, also versuche ich dort zu vergleichen oder zu sparen.

    Und dein Reifenbeispiel passt nicht. Der Ziegel sticht hervor mit 27.000 euro. Ob der naechste das Fugenband 200 Euro billiger anbietet macht auch nichts mehr...
     
  19. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Doch, du hast es bloß nicht verstanden. Macht aber nichts.
    Schick deinen Grundriss einfach an noch ein paar andere Maurer / Bauunternehmer, vergleich dann einfach die Angebote und wähle den günstigsten (mit den günstigsten Steinen). Viel Erfolg.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Hallo,

    einmal schreibe ich noch (!)

    350.-€ für den T7 bzw. 320.-€ für T9 ist abgerechnet über m³ der normale Preis (!)

    87m³ * 44 Stk. = 3828 Stk. = a. 4.57€ = 17.493,96 € inkl. Fracht + Mwst

    das heisst dem Bauunternehmer verbleiben nur <10.000.-€ für die Verarbeitung

    wir reden über München ... mit den höchsten Lohnkosten (!)

    Gruss

    Josef
     
  22. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn dann noch 5% für bruch und verschnitt zugeschlagen werden müssen, dann werden es weniger als 9.000 € für die lohnkosten sein. entspricht ungefähr 3 minuten pro stein vom abladen bis er endgültig sitzt!
     
Thema: Poroton Ziegel pro m³ und Rohbaukosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kosten mauerwerk poroton

    ,
  2. poroton haus preis

    ,
  3. preise poroton mauerwerk

    ,
  4. menge poroton ziegel für haus,
  5. was kostet der m2 17 5 poroton mauerwerk,
  6. kosten porotonwand,
  7. baukosten poroton,
  8. hausbau ziegel kosten,
  9. poroton planziegel preis,
  10. poroton ziegel preis,
  11. kosten rohbau pro m3,
  12. wie viele ziegel braucht man für ein haus
Die Seite wird geladen...

Poroton Ziegel pro m³ und Rohbaukosten - Ähnliche Themen

  1. Eckausführung bei Gipsfaserplatten. Fermacell, Rigidur, Rigips AquaBead Flex PRO

    Eckausführung bei Gipsfaserplatten. Fermacell, Rigidur, Rigips AquaBead Flex PRO: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen mit Rigips AquaBead Flex PRO? Das ist ein ein Eckband, das eine selbstklebende Schicht besitzt. Allerdings...
  2. Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage

    Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage: Der Baustoffhändler meinte Klebe und Amierungsmörtel oder LM21 oder egal..........google sagt Fassadenleichtputz Was sagen die Leute vom Fach...
  3. Leistung Minibagger pro Stunge

    Leistung Minibagger pro Stunge: Hallo zusammen, im Rahmen meines Bauvorhabens möchte ich auf meinem Grundstück einen Graben für eine Entwässerungsleitung ausheben. Das...
  4. Pflasterarbeiten pro qm was habt ihr bezahlt?

    Pflasterarbeiten pro qm was habt ihr bezahlt?: Bei unserem Nachbarn baut gerade eine Firma eine Garage. Die würden auch Pflasterarbeiten durch führen und haben mir ein Angebot gemacht. Dies...
  5. HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC

    HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC: Soweit ich das bisher verstanden habe, ist der große Unterschied zwischen Split und Kompakt Bauweisen der , dass der Kompresser/Verdichter...