Post von der BG Bau nach Widerspruch

Diskutiere Post von der BG Bau nach Widerspruch im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich hatte der BG Bau meine Helferstunden gemeldet. Kurz darauf kam ein Beitragsbescheid mit 290 Euro. Daraufhin legte ich...

  1. MiRe1904

    MiRe1904

    Dabei seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektkoordinator
    Ort:
    Waiblingen
    Hallo zusammen,

    ich hatte der BG Bau meine Helferstunden gemeldet.
    Kurz darauf kam ein Beitragsbescheid mit 290 Euro.
    Daraufhin legte ich Wiederspruch ein mit der Begründung das es sich um Familienangehörige handelt.

    Jetzt kam ein Fragebogen zur Versicherungs- und Beitragspflicht.
    Ich komme damit nicht ganz klar. Manche Fragen kann ich einfach nicht beantworten.

    Wenn ich den Bogen für meinen Vater ausfüllen möchte wird’s schon schwer:

    Frage: "Hat Ihnen der Helfer bereits früher bei verschiedenen Tätigkeiten geholfen"
    Was soll ich reinschreiben? Ja, er hat mir das Fahrradfahren beigebracht?

    Frage: "Haben Sie umgekehrt dem Fehler bereits bei verschiedenen Tätigkeiten geholfen?"
    Das Wohnzimmer gesaugt, oder mit Ihm die Hecke geschnitten?

    Wie soll ich mit so dummen Fragen umgehen?
    Oder kann man auf die Fragen einfach keine Antwort geben?
    Wo liegen die Grenzen der Gefälligkeiten bei Vater, Mutter, Schwester, Bruder?

    Gruß

    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Nimm mal die Suchfunktion. Zu "BauBG" gibt es heir einen laaangen Thread.
     
  4. MiRe1904

    MiRe1904

    Dabei seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektkoordinator
    Ort:
    Waiblingen
    Hallo,

    ich werde daraus nicht schlauch.
    Es gibt so viel wenn und aber.

    Meint Ihr das es vielleicht besser ist zu bezahlen und dann habe ich meine Ruhe?

    Gruß

    Micha
     
  5. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    DAs kommt drauf an wie wichtig dir 290 EUR sind - und dein Seelenfrieden. Du kannst versuchen eine prinzipielle Sache draus zu machen - vor allem wenn du meinst das du im Recht bist. Aber einfacher ist es immer "einfach zu zahlen":...
     
  6. MiRe1904

    MiRe1904

    Dabei seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektkoordinator
    Ort:
    Waiblingen
    Natürlich bin ich im Recht.
    Aber mal ganz ehrlich, was soll ich bei meinem Vater auf die Frage:
    "Hat Ihnen der Helfer bereits früher bei verschiedenen Tätigkeiten geholfen"
    antworten?
    Soll ich schreiben dass er mir beigebracht hat wie ich aufs Klo gehe?

    Das Formular ist einfach lächerlich, ich frage mich ob ich mich auf eine so primitive Ebene herablassen soll oder nicht.

    Die Frage "Zu welchen Gelegenheiten treffen Sie sich" ist aus meiner Sicht sehr grenzwertig.
    Was geht die BG Bau an was ich in meiner Freizeit mache?

    Gruß

    Micha
     
  7. #6 JamesTKirk, 17. August 2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ich denke, dass es gar nicht so schwer ist, die Frage richtig zu verstehen. Es geht hier doch mehr um das Verstehen-wollen und um Deine negative Grundeinstellung.
    Schreib doch einfach hin, was die hören wollen, schreibe die € 290 ab und ärgere Dich nicht weiter. Da werden noch ganz andere Klopper kommen ... :shades
     
  8. MiRe1904

    MiRe1904

    Dabei seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektkoordinator
    Ort:
    Waiblingen
    Hallo,

    ich versuche das ganze jetzt aus einer positiven Grundeinstellung zu sehen.
    Auch wenn ich davon ausgehe das sie im Falle eines Unfalles wegen Familiärer Verbundenheit nicht bezahlt hätten.
    Zum Glück ist nichts passiert.

    Ich schaue das ich möglichst sinnvolle Antworten gebe.

    Gruß

    Micha
     
  9. #8 stockstadt, 17. August 2014
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    wenn "die" bisher nicht wußten/wissen, dass deine Angaben Familienangehörige betreffen, bekommst du logerischerweise eine Rechnung.

    Schreib zurück, dass Papa und Mama geholfen haben und es wird gut sein :think

    LG
     
  10. #9 toxicmolotow, 17. August 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ich habe das erste Formular von denen auch erhalten und finde schon die vorgegebenen Antwortmöglichkeiten ein Unding weil viele Alternativen nicht angegeben sind. Und der Platz für Erklärungen ist dürftig.

    Daher habe ich einen Fließtext als Antwort geschrieben und das Formular zu den Akten genommen.

    Auf eine geschlossene Frage würde ich immer nur mit ja oder nein antworten. Erläuterungen gibt es dazu nicht, wenn nicht explizit danach gefragt wurde.
     
  11. #10 Wachtlerhof, 17. August 2014
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Der Einzige, für den als Bauhelfer nix bezahlt werden muss, ist der Ehepartner. Für alle anderen Familienmitglieder, egal ob Kinder, Eltern, ... , muss der Bauhelfereinsatz bei der BauBG bezahlt werden. Kommt darauf an, wieviele Helferstunden Du angegeben hast, aber die € 290,- find ich jetzt sehr human.

    Von mir wollten sie seinerzeit über € 3000,- haben. Da hab ich meine Ordner gepackt und bin zum Termin hin gefahren. Hab dort dann mit dem BauBG-Mitarbeiter ALLE Arbeiten besprochen und am Ende des Gesprächs waren wir einer Meinung, dass ich nix zahlen brauch. Das hab ich dann auch noch schriftlich mit Stempel und Unterschrift bestätigt bekommen. Das Gespräch hat aber schon um die 3 Std. gedauert, war es mir aber wert. Und angenehm war es eigentlich auch.

    LG - Gisela
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 18. August 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Gisela - Jain.
    Offiziel hast Du Recht - nur Ehepartner. Kommt aber ein direkter Angehöriger zu Schaden, verweigert die BG mit Verweis auf eben diese direkte Verwandtschaft die Leistung. (dazu gibts hier nen Strang).
    Unter Bezug auf die Leistungsverweigerung kann man dann auch diesen Personenkreis aus der Beitragspflicht nehmen.
     
  13. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,
    bis auf Ehepartner will die BG für alle Helfer Geld. Weiss ja nicht wie "genau" du die Stunden aufgeschlüsselt hast und wieviele Stunden ggf. "vergessen" wurden. Ich bin in etwa der gleichen Summe rausgegangen und hab ohne Murren gezahlt. Den Antwortbogen habe ich versucht passen auszufüllen und gut war. Denke mal, dass die einfach bei Zahlung die Sache zu den Akten legen. Ging um Selenfrieden und um ggf. einer genauen Prüfung zu entgehen. Gibt ja diverse Geschichten im Netz dazu. Hatte einfach keine Lust mich wegen dem Betrag auf einen Vor-Ort-Termin und Streiterei einzulassen. Die Summe ging im Rauschen bei der Haussanierung unter. Habe alle meine Helfer ordentlich gemeldet und zus. noch eine private Gruppenunfallversicherung für die Bauzeit abgeschlossen. Alles Kosten die nicht wirklich ins Gewicht fielen.

    Bei der Summe von Wachtlerhof würde sich eine genaue Prüfung schon lohen. Naja und zu der Leistungsverweigerung, wie von Ralf angesprochen gibt es ja auch diverse Geschichten. So richtig durchsichtig ist das Gehabe definitiv nicht. Zahlen ja, Leistung nein ist schon ne Hausnummer.

    Ciao Christian
     
  14. MiRe1904

    MiRe1904

    Dabei seit:
    24. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektkoordinator
    Ort:
    Waiblingen
    Hallo,

    ich denke das der Gebührenbescheid erst einmal fest steht.
    Es geht bei dem Fragbogen nur darum der eine oder andere Helfer versicherungspflichtig ist oder nicht.
    Kann man da überhaupt noch schlechter raus kommen?

    Gruß

    Micha
     
  15. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ich weiss ja nicht was du so an Umfang gebaut hast und wie ehrlich deine Aufschlüssellung war. Bei dem Betrag würde ich aber sagen, schlechter geht immer. Wenn alles 100% sauber kann man vll. streiten. Mit ein paar Leichen im Keller wäre mir die ganze Sache mit Vor-Ort Prüfung zu heiß. Evtl. rechnet der BG-Mann die Zeiten aus, was man in Zeit in etwa zur Herstellung als "Laie" braucht. Wenn dann im ungünstigen Fall 48-Stunden Tage für den Selbstbauer auskommen, weil man ein paar Helferstunden "vergessen" hat kommt man schnell in Erklärungsnot. Noch ein paar nicht wohlgesonnene Nachbarn die ungünstige Angaben machen und die Kacke ist am dampfen. Vll. wird auch noch nach diversen Rechnungen gefragt, wenn Gewerke vom Laien nicht so ohne weiteres erstellbar sind.

    Ciao Christian
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 StefanMeier, 18. August 2014
    StefanMeier

    StefanMeier

    Dabei seit:
    8. März 2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Paketdienstfahrer
    Ort:
    NRW
    bekommt die bg bau die ganze bauakte vom amt als kopie?

    wissen die ob es um eine nuztungsänderung oder einen neubau geht=?
     
  18. DerBjoern

    DerBjoern

    Dabei seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NS
    Ich hab damals bei denen angegeben das ich schlüsselfertig baue und nur Malerarbeiten und Carport und Außenanlagen selber mache. Habe angegeben das ich keine Helfer habe und alles alleine mache. Habe nie wieder was von denen gehört. Das ist jetzt 1,5 Jahre her und bin vor einem halben Jahr eingezogen.
     
Thema: Post von der BG Bau nach Widerspruch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. widerspruch bg bau

Die Seite wird geladen...

Post von der BG Bau nach Widerspruch - Ähnliche Themen

  1. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  2. Bauvoranfrage abgelehnt, wie Widerspruch begründen

    Bauvoranfrage abgelehnt, wie Widerspruch begründen: Hallo, ich habe heute eine Ablehnung zu meiner Bauvoranfrage erhalten. Geplant war eine Doppelgarage mit Geräteraum. Als Vorschlag hatte ich...
  3. Heute in der Post gefunden

    Heute in der Post gefunden: Ich lasse das jetzt einfach mal unkommentiert.:boxing "Nur 12 Minuten Stromverbrauch pro Heizstunde" "Verbraucht wenig Energie bei voller...
  4. Erdkühlschrank bauen

    Erdkühlschrank bauen: Hallo zusammen, ich würde mir gerne so einen Erdkühlschrank bauen. Es gibt ja fertige Bausätze mit Plastikrohre die teilweise 1-1,50 meter in...
  5. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...