Potentialausgleich über Staberder

Diskutiere Potentialausgleich über Staberder im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute, ich habe in unserem kürzlich erworbenem Altbau noch eine uralte Stromverteilung mit Wechselstromzähler und mit der klassischen...

  1. atomio

    atomio

    Dabei seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Trier
    Hallo Leute,
    ich habe in unserem kürzlich erworbenem Altbau noch eine uralte Stromverteilung mit Wechselstromzähler und mit der klassischen Nullung.
    Bin jetzt dran alles nachundnach auf den neusten Stand zubringen.Da es hier auch keinen normalen Potentialausgleich über Fundamenterder oder so gibt spiele ich mit der Überlegung diesen über ein paar Staberder mit Verbindung zueinander herzustellen.
    bekomme ich so einen genügenden Ausgleich hin oder gibt es eine Alternative ?
    Gruß atomio
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Hallo und herzlich Willkommen!

    Genügend ist ein relativer Begriff. Ist zum Beispiel eine Dachantenne oder Fotovoltaikanlage vorgesehen, welche optimal mit isoliertem Blitzschutz und getrennten Fangeinrichtungen (Aufgabenbereich für eine qualifizierte Blitzschutzfachkraft, Erdleiter 50 mm²) nach dem Stand der Technik geschützt werden soll?

    Ich würde keinsfalls nur feuerverzinkte Vertikalerder selbst einprügeln sondern von einem Blitzschutzbauer einen oder erforderlichenfalls mehrere Edelstahlerdspieße mit 9 m Standardlänge mit Vibrationshammer versenken lassen. Bei normalen Bodenverhältnissen ist ein Spieß in weniger als einer Viertelstunde versenkt.

    Dass die Installation von Elektroanlagen im Installateurverzeichniss eingetragenen Betrieben vorbehalten ist, setze ich als bekannt voraus.
     
  4. atomio

    atomio

    Dabei seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Trier
    Hallo,
    auf dem Dach habe ich garnichts außer Schiefer,nebenan steht die Kirche die ist 7x höher wie mein Haus und hat auch einen Blitzableiter installiert wenn ich da jetzt auch einen montiere das wäre doch mit Sicherheit kein Plus.
    Der Hausanschluß erfolgt über einen Erdanschluß.
    Ich denke mir auch das ich die Staberder selber fachgerecht verlegen kann und auch den Erdungswiderstand messen kann.
    Da es viele Wasseradern auf dem Grundstück gibt müßte eigentlich ein gutes Potential zu ereichen sein.
    Gruß atomio
     
  5. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    1. Irrtum: Eine Blitzschutzanlage ist immer ein Plus.

    2. Irrtum: Auch wenn das zutreffen sollte, beeindruckt das dein EVU keinen Deut. Kein Sachkundenachweis technische Regeln der Elektroinstallation (TREI) = keine Befugnis an der Elektroanlage einschließlich einer wie auch immer gearteten Erdung zu arbeiten.

    Siehe http://kleiske.de/TREI-Schein.pdf
     
  6. vokono

    vokono

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Techniker
    Ort:
    NR
    Hallo atomio,
    Alternativen zu Staberdern gibt es natürlich ,wie von Dipol beschrieben.
    Staberder(Kreuzerder) eignen sich i.d.R. dazu einen Haupt-Potentialausgleich zu gewährleisten.Das wird in der Praxis oft so ausgeführt.Da solche Erder sinnigerweise im Freien eingetrieben werden sollten, ist es wichtig auf eine sorgfältige Verbindung derer zu achten.D.h. vor allem korrosionsfest.Dies gelingt nur bei VA-Stählen mit den entsprechenden Werkzeugen die für VA-Stahl zugelassen sind.
    Viele Grüße
     
  7. atomio

    atomio

    Dabei seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Trier
    Hallo vokono,
    so habe ich mir das auch gedacht,es kann sogar sein das ich später noch eine Garage baue und dann noch einen Fundamenterder mit in das Fundament legen.
    Ich denke mir auch das ich einen guten Ausbreitungswiderstand erreiche,müßte eigentlich mit 3 Stab- oder Kreuzerder zu erreichen sein
    Gruß Atomio
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Potentialausgleich über Staberder
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. staberder

    ,
  2. stabererder

Die Seite wird geladen...

Potentialausgleich über Staberder - Ähnliche Themen

  1. Zusätzlicher Potentialausgleich bei unbewehrten Fundamenten warum?

    Zusätzlicher Potentialausgleich bei unbewehrten Fundamenten warum?: Hallo, ich habe eine technische Frage laut der Norm (wie ich Sie verstehe) ist es bei einem unbewehrtem Fundament doch so das der...
  2. Potentialausgleich Wasserrohr fehlt

    Potentialausgleich Wasserrohr fehlt: Guten Abend, unser Haus ist nun schon 9 Jahre alt und ich habe heute durch Zufall bemerkt, dass wir keinen Potentialausgleich zwischen unserem...
  3. Potentialausgleich bei Sanierung

    Potentialausgleich bei Sanierung: Hallo Im letzten Jahr habe ich eine Garage und ELW an mein Haus angeschlossen. Jetzt steht eine Sanierung im Altbestand an (Elektrik wird...
  4. Drainage und Fundamenterder/Potentialausgleich

    Drainage und Fundamenterder/Potentialausgleich: In der beigefügten Zeichnung habe ich mal die Situation unseres Hauses dargestellt. Die äußere Ringleitung (Fundamenterder) wurde beim...
  5. Sat-Anlage - Erdung, Blitzschutz, Potentialausgleich usw.

    Sat-Anlage - Erdung, Blitzschutz, Potentialausgleich usw.: Hallo Forumsgemeinde, nachdem ich bereits unzählige Foren durchforstet habe und geglaubt hatte, ich hätte die Lösung für meine Sat-Anlage...