Praxisgerechte Garagengröße

Diskutiere Praxisgerechte Garagengröße im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, es geht um Fertiggaragen. Die kann man im 5 oder 10cm Raster bestellen. Der Preisunterschied ist gering, solange es keine Übergrößen...

  1. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,

    es geht um Fertiggaragen. Die kann man im 5 oder 10cm Raster bestellen. Der Preisunterschied ist gering, solange es keine Übergrößen sind.

    Was sind denn aus eurer Sicht sinnvolle Innenmaße?
    Der A6 Avant ist ca. 2m breit und 5m lang. Aber was braucht man an Breite in der Praxis, um bequem zumindest von einer Seite einsteigen zu können?
    Was ist eine sinnvolle länge, wenn man stirnseitig eine Eingangstür hat und somit noch vorne vorbeigehen muss?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Was meinste mit sinnvoll ?
     
  4. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Mit der Frage überrascht du mich jetzt :confused:

    Ich versuchs mal:
    Gesucht ist der optimale Kompromiss zwischen komfortabler Benutzbarkeit der Garage (also insbesondere ein/ausfahren mit einem KFZ der Größe Audi A6 Kombi und das Einsteigen/Verlassen des selbigen über die dafür vorgesehenen Türen (also nicht übers Dachfenster)) und dem minimalen Flächenverbrauch der Garage.

    Kurz:
    Welche Maße planen die hier anwesenden Planer "üblicherweise"?
     
  5. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    ist ja auch eine frage wie dick der hintern ist.
     
  6. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Auch.
    Ich denke aber eher an Aufgaben wie das montieren eines Kindersitzen auf die Rücksitzbank des in der Garage stehenden Autos. Da muss nämlich eine Tür ganz schön weit aufgehen, damit man das Teil da reinbringt.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 26. März 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dann...

    fangen wir mal an:
    Einzel oder Doppelgarage - mit oder ohne Mittelwand
    Welches Tor - Durchfahrtsbreitenunterschied bis zu 20 !!!! cm
    Und warum muss der Kindersitz i.d. Garage montiert werden????? :shades
    MfG
     
  8. #7 VolkerKugel (†), 26. März 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Weil´s ...

    ... auf dem Land bei Landbub immer regnet :D .

    Aber im Ernst:
    Bei Einzelgarage lichte Innenmaße b/t = 2,80/6,30 sollte man schon haben.
    Wenn dann noch Reifen o.ä. in der Garage gelagert werden sollen, kann´s auch ein bisschen mehr in der Tiefe sein.
    Kommt aber auch darauf an, wo eventuell eine hintere/seitliche Ausgangstür angeordnet ist.
     
  9. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Du hast entweder keine Kinder, kein Auto, keine Garage oder eine sehr große ;)

    Kinder wirst du auf jeden Fall in der Garage ins Auto setzen wollen, anstatt sie vor der Garage warten zu lassen und zu hoffen, dass das Rentner-Radar rechtzeitig pfeift, falls ein Kind hinters Auto läuft.
    Der Einfachheit halber kommen die gleich in den Kindersitz.

    Wir bauen 6 Garagen, davon auch welche ohne Trennwand, also Doppelgaragen. Aber mit 2 Toren. Meine Frage bezog sich aber auf eine einfache Garage, denn die doppelten machen es mangels Trennwand ja nur leichter.

    Ob Schwing- oder Sektionaltore ist noch nicht entschieden. Hast du Argumente pro/contra? Es werden motorische Tore.
     
  10. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Echt? 6,30 Länge? Warum denn so lang? Es käme nix rein ausser KFZ. Also keine Räder an der Wand oder so. Da sollten doch lichte 5,80 eigenlich reichen, wenn man nicht grad ein Fan von amerikanischen V8-Gefährten ist :lock
     
  11. Volker09

    Volker09

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing
    Ort:
    Obersulm
    Hallo Landbub ,
    die Tiefe meiner Garage ist 7 m ( Breite 6 m ) . Da passt vor den 3- er meiner Frau noch der kleine Anhänger für meinen 5-er...
    Glaub mir den Platz kriegst du locker voll und willst ihn nicht mehr missen.
    Gruss Volker
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 26. März 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Schwingtor - preiswert, aber 10 -15 cm weniger lichte Breite
    Sectionaltor, lotrecht - teuer ca. 4 cm weniger lichte Breite
    Sectionaltor, waagrecht - noch teurer + freie Wand, lichte Breite = Mauerloch
    Drehtüren - teuer, 20 cm weniger lichte Breite, aber optisch das schönste.
    MfG
     
  13. #12 VolkerKugel (†), 26. März 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Du hast da was ...

    ... von Fertiggaragen geschrieben und
    3,00 x 6,50 m ist ein Standardmaß und ergibt halt im Lichten 2,80 x 6,30m.

    Und wenn Du vorne bequem vorbei gehen und auch mal was Sperriges an die Wand hängen willst, brauchste das auch.
    Was issen eigentlich los? Iss die Kohle schon alle? Sooviel mehr kostet der halbe Meter jetzt auch nicht, wenn Du Dich später nicht drüber ärgern musst :konfusius . Du hast doch Platz ohne Ende.
     
  14. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Nicht jedes Problem basiert auf Kohle bzw. Mangel an dieser :e_smiley_brille02:

    Aber bei Grenzbebauung gibts sogar hier in Bayern max mögliche Grundflächen. Hältst du diese nicht ein, gelten dann Abstandsflächen. Auf den cm schaut da keiner, aber eine Doppelgarage mit 6m breite mal schnell nen halben Meter länger machen, ist dann schon eine gewisse Provokation gegenpüber dem bauamt.
     
  15. #14 VolkerKugel (†), 26. März 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ihr habt schon ´ne komische LBO ...

    ... in Bayern :eek: .

    Genehmigungsfrei sind 8 m lange und 3 m hohe Garagen an jeder Grundstücksgrenze, jedoch nur bis zu 50 m² Nutzfläche auf dem gesamten Grundstück.
    Da liegt also Dein Problem?
     
  16. planfix

    planfix Gast

    A6 Avant in 3m*6m Fertiggarage passt schon, Mitfahrer steigen vorher aus, ich schiebe meinen rückwärts rein und hinten steht noch Gerümpel.
    Ab Maßen über 3m Breite wird der Transport von Fertiggaragen teurer, weil Überbreite extra abgesichert werden muß.
     
  17. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern

    Genau! Du kennst ja meine Pläne. Aus diesem Grund ist im Anschluss an die westliche grenzbebaute Garage auch ein "Durchgang". Inzwischen haben wir sogar einen echten Nutzen dafür generiert: Mülltonnen kommen da rein.

    Da ich in den Garagen nichts aneres lagere als Autos, schließlich haben wir zwischen den 4 Garagen nochmal einen Geräteschuppen mit 6 x 6m, suche ich die sinnvollste Lösung.

    Wenn man die bebauten Grenzgebiete "etwas" größer macht, wird dafür keiner den Rückbau verlangen. Aber Strafen gibts und das Bauamt ist sauer, insofern muss sich das lohnen, wenn man es macht. Und 6m Länge bekomme ich noch gesetzteskonform hin. Nur bei mehr wirds "eng".
     
  18. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Boah ey, das sind ja Dimensionen...:respekt
    Da hoffe ich mal, dass Du Deinen Namen ernst meinst, und das nicht auch noch in der Stadt realisierst. Sonst wird mein Neid noch größer... :)

    Grüße!
    Uli
     
  19. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Naja... Schneefräse (nur diesen Winter hätte man darauf verzichten können), Rasenmäher, Holzmachkram wie Fichtenmoped und Hydraulikspalter, Mountainbikes, im Winter die Terrassenmöbel, Betonmischmaschine, Sand, Zement, Winterreifen für 3 Autos, Grill für größere Feiern, ein paar Bierzelt-Garnituren, Gartenschlauch, Kompressor, Schweissgerät, Notstrom-Aggregat... da kommt schon was zusammen!
    All das braucht man in unserer rauhen und unwirtlichen Gegend, 30km südlich von München :D

    --> es IST auf dem Land!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mike Wine

    Mike Wine

    Dabei seit:
    4. April 2007
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    bei Bamberg
    Lachhafte Diskussion

    Hallo,

    tut mir leid, das ist ein lachhaftes Thema. Wenn Du nicht weißt, wie groß Deine Garage sein muss um eine bestimmte mobile Kiste reinzukriegen, dann empfehle ich Dir einen Parkplatz vorm Haus.

    Was würde es nützen eine bestimmte Abmessung zu empfehlen, wenn Du nicht reinfahren kannst (ich meine Du kennst nicht die Abmessungen Deines Autos!). Dann würde jede Breite für Dich zu klein sein. Meistens ist es doch so, wenn zuviel Platz in der Garage ist, sammelt sich nur Unrat an, damit die Garage wieder kleiner wird.

    Selten ist eine Einzelgarage so breit, dass beide Türen voll aufgehen!

    Meistens schlagen doch die Kinder die Türen auf, kauf einen Schlitten mit Schiebetüren hinten! Leider darf man hier keine bestimmte Markenwerbung machen.


    Vorsicht: Bei Blutspuren in Griffhöhe war der Ellenbogen noch draußen


    Mike
     
  22. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Man merkt, dass ihr Franken keine Ahung davon habt, was "viel" Schnee ist.

    Aber im Ernst: Anstatt ein Thema als Lachhaft abzukanzeln, solltest du dich entweder auf sachliche Antworten beschränken oder eben den Thread ignorieren. Hier gings nun nicht ausschließlich um nötige Hüttengrößen für bestimme Karossen, sondern um die max. erlaubte Grenzbebauung und ob es sich lohnt, deshalb diese Grenzen etwas großzügiger auszulegen.
     
Thema: Praxisgerechte Garagengröße
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. garagengröße

Die Seite wird geladen...

Praxisgerechte Garagengröße - Ähnliche Themen

  1. Findet sich in der BayBO irgendwo eine Begrenzung der Garagengröße auf 50 m²?

    Findet sich in der BayBO irgendwo eine Begrenzung der Garagengröße auf 50 m²?: weiß jemand ob in der Bayrischen Bau Ordnugn irgendwo ein Verweis auf eine Garagengröße von netto 50 m² angegeben ist? Ich finde da nichts, oder...