Preise Aussenanlage, Stützmauer, Nachbesprechung

Diskutiere Preise Aussenanlage, Stützmauer, Nachbesprechung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; In dieser Diskussionsreihe http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=24120&highlight=gambione%2A kam die Frage nach einer fairen...

  1. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    In dieser Diskussionsreihe http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=24120&highlight=gambione*
    kam die Frage nach einer fairen Preisgestaltung für eine beschriebene Leistung auf.

    Eingeholte Angebote (Fachfirmen) lagen zwischen 6400 und 8500 Euro (nur Arbeitslohn, Material bauseits), für das Erstellen von ca 20lfm Stützmauern ohne Abdeckplatten, 3 Roh-Treppenanlagen a 5-6 Stufen und das Verlagern von ca 4 m³ Erde auf dem Grundstück.
    NICHT zum Leistungsumfang gehörte das Setzen der Trittstufen, die Abdeckplatten, die Gehwegsplatten, die Rasenkantensteine , der Edelsplitt sowie die Eckausbildung am Fallrohr (siehe Bilder)

    Grob überschlagen wären 6400 Euro 110 h à 50 Euro und zwei Wochen Mietkosten für einen Minibagger gewesen (alles incl MwST).

    Das war mir gefühlsmässig zu viel und daher habe ich die Maßnahmen in meiner Freizeit selbst durchgeführt. (Alle Arbeiten ca 160 h, die ausgeschriebenen max 110h, ohne Bagger)
    Nach Abschluss der Arbeiten (der ausgeschriebenen) bin ich allerdings mehr denn je der Meinung das eine Fachfirma die Aufgabe in 80h schaffen muß

    Mir ist durchaus bewusst, dass eine Fachfirma das eine oder andere anders gelöst hätte, (zB Blockstufen bei der Treppe)....

    Ich habe j.p. (wasweissich) versprochen, nach Abschluss der Arbeiten das Projekt zur Beurteilung zu stellen. Sorry, hat etwas länger gedauert, aber hier ist es nun:
    Bilder: http://picasaweb.google.com/bernixp/Stuetzmauer102#

    Gruss bernix
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Abgesehen von der gewünschten fachlichen Begutachtung, die ich mir als Laie nicht zutrauen möchte: Wie steht es um die innere Zufriedenheit und den Stolz des Bauherren? Hat es sich gelohnt oder gab es einen Punkt des: Warum tu ich mir das an? Ist Bauherr UND Baufrau mit der Qualität zufrieden?
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...die innere Zufriedenheit ist hoch, aus mehreren Gründen:
    - Der Bauherrin und dem Bauherrn (also meiner Lebensgefährtin und mir) gefällt es,
    - preislich (Material rd 1500.--) ist es ok
    - und es hat nicht länger gedauert als angenommen.

    Natürlich gibt es immer mal Punkte (beim Hausbau mit viel Eigenleistung) an denen du dich fragst: Warum?
    Und es gibt sicher Arbeiten beim Hausbau, die ich lieber vergeben hätte (zB Dachdämmung bei ca 130m²). Dagegen waren diese Arbeiten zwar teilweise körperlich anstrengender, aber trotzdem angenehmer...
    gruss
     
  5. #4 wasweissich, 7. September 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hallo bernix
    wenn so eine sparausführung zum begehen des grundstücks (aussenanlage möchte ich nicht schreiben) bestellt war , ist der von dir genannte preis auf jeden fall überhöht.......

    für laien durchaus sauber gearbeitet .

    die mateialwahl bei der treppe würde ich unglücklich bis besch_____ nennen , so sollte man(frau) es auf keinen fall machen ,das ist gebastell in seiner reinsten form. ausserdem sind die auftritmasse jenseits von gut und böse .
    ich weiss , vorerst funktioniert es .......... und blockstufen sind verdamt schwer (hättest betonwinkelstufen nehmen sollen ). mir würden bei soetwas die hände abfallen........:shades

    j.p.
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Hallo j.p.

    danke für den Kommentar.
    Die Treppenausführung war ne Idee und ich würds so auch nicht mehr machen....die Treppen sind mit 18S und 33A (netto 30) gut zu begehen (sieht auf den Bildern vielleicht steiler aus?).
    gruss
     
  7. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Frage: Bleiben die Podeste wie z.B. auf dem Bild "Fast fertige Stützmauern" eigentlich so "halb belegt"?
     
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...meinst du den Edelsplit um die quadratitschen Platten?
    gruss
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ja.
    Ok, dann hat sich die Frage ja beantwortet....
     
  11. #9 wasweissich, 8. September 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die stufen sind zu kurz und zu hoch , die sehen nicht nur so aus , sie sind es ist aber nicht allzuviel)
    schlimmer finde ich , dass die schrittmaasse auf deinen edelsplittpodesten einer fragwürdigen symetrie geopfert wurden .
     
Thema:

Preise Aussenanlage, Stützmauer, Nachbesprechung

Die Seite wird geladen...

Preise Aussenanlage, Stützmauer, Nachbesprechung - Ähnliche Themen

  1. Gartenmauer/Stützmauer

    Gartenmauer/Stützmauer: Hallo, Wir haben folgendes Problem. Haben uns im Sommer von einer Baufirma eine Stützmauer/Gartenmauer machen lassen. Auf der Rückseite vom...
  2. Stützmauer ohne Fundament - Abdichtung Bodenplatte

    Stützmauer ohne Fundament - Abdichtung Bodenplatte: Hallo zusammen, da unser Architekt noch 2 Wochen im Urlaub ist, wende ich mich an Euch und bitte um Hilfe."Die Im UG unseres Hauses haben...
  3. Umrandung Rasenfläche wegen Mähroboter bei Neuanlage der Außenanlagen

    Umrandung Rasenfläche wegen Mähroboter bei Neuanlage der Außenanlagen: Ich werde in kürze meine Außenanlagen anlegen. Die Rasenfläche ist links und rechts durch eine Mauer begrenzt. Hinten durch einen Jägerzaun und...
  4. Fliesenleger Preise pro qm (100x100)

    Fliesenleger Preise pro qm (100x100): Wir haben eine Fliese gefunden und werden uns nun Angebote von Fliesenlegern einholen. Ich weiss das Preise schwanken je nach Betrieb. Allerdings...
  5. Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz

    Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz: Schönen guten Tag zusammen, ich möchte den aktuellen Stand von Porenbeton vs. Poroton diskutieren. Grundlegend erreichen sowohl Poroton (gefüllt...