Preise für bebautes Grundstück

Diskutiere Preise für bebautes Grundstück im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Ein Kumpel erzählte mir: Wenn man ein bebautes Grundstück mit EFH kauft,zahlt man nur den Wert des Gebäudes welches sich auf dem Grundstück...

  1. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Ein Kumpel erzählte mir:
    Wenn man ein bebautes Grundstück mit EFH kauft,zahlt man nur den Wert des Gebäudes welches sich auf dem Grundstück befindet-egal wie groß das Grundstück ist.

    Der Verkehrswert/Größe von dem Grund und Boden ist dabei egal.
    Angeblich soll beim Ankauf einer gebrauchten Immobilie nur die bebaute Fläche des Grundstückes zur
    Wertermittlung herrangezogen werden

    Ich kann das nicht glauben.

    Ich möchte nichts kaufen,nur gerne wissen ob diese Aussage richtig ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasMD, 6. Juli 2012
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Sag, dem Kumpel, erst soll nicht so viel trinken.

    Gesendet von meinem SPX-5_3G mit Tapatalk 2
     
  4. #3 Rosenheimer, 6. Juli 2012
    Rosenheimer

    Rosenheimer

    Dabei seit:
    28. Juli 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    München
    Es kostet immer soviel, wie der Verkäufer will und ein Käufer bereit ist zu zahlen!

    Beim Wert spielt natürlich immer Grundstück und vorhandene Bebauung mit rein.

    Es gibt Fälle, in denen das Haus keinen Wert mehr hat (oder sogar negativen -> Abrisskosten ), dann spielt im Wesentlichen der Grund an sich eine Rolle beim Preis.
     
  5. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Also gehören Aktuelle Grundstückspreise immer zusammen mit dem was dort egal in welcher Größe mal verbaut wurde ?
    Auch wenn dort eine Ruine von was weiß ich 2000 Euronen steht.Die man gleich abreißen kann.

    Bei der Wertermittlung eines Gebaüdes ist der Grund und Boden auf dessen es steht also außen vor ?

    Danke helge 2
     
  6. #5 andreas2906, 6. Juli 2012
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    @rosenheimer
    Kann ich so bestätigen.
    @helge
    Was dein "Kumpel" da erzählt ist Blödsinn.
    Wenn du es nicht glaubst, schau mal bei Zwangsversteigerungen vorbei - da findest sogar teilweise Wertgutachten im Netz. Da spielt sehr wohl das Grundstück eine Rolle, eventuell sogar die Entscheidente!
     
  7. #6 andreas2906, 6. Juli 2012
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Nicht ganz.
    N bissl übetrieben, wenn dein Haus neben dem Kölner Dom steht wird es anders bewertet als wenn es irgendwo in der Pampa steht - im Allgemeinen ist aber die Ausstattung, die Größe, Baujahr und Zustand sowie evtl. Sanierungsstau und Restnutzungszeit bei der Bewertung ausschlaggebend.
     
  8. #7 Gast036816, 6. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich kenne die theorie, mann oder frau zahlt das grundstück und je nach zustand des hauses ab 1 euro aufwärts wird dazu addiert.

    ab jetzt haben ruinen immer mehr wert als der grund - tolle theorie.
     
  9. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Der Kumpel hat einige Dinge durcheinander geworfen. Ein normales Wohnhaus auf normal großem Grundstück erscheint im Kaufvertrag mit drei Beträgen: Gesamtkaufpreis, davon entfallen auf Grund und Boden .... Euro; auf das Haus (oder die Immobilie) ..... Euro.
    Banken bewerten unter Umständen bei sehr großen Grundstücken, die weder geteilt noch sonst weiter bebaut werden könnten, nur einen Teil des Grundstücks als Baugrundstück, den Rest eben als Gartenland oder Wiese, oder was es auch sonst ist.
    Einfamilienhaus kann aber auch heißen: die Bundesvermögensverwaltung verkauft ein leer stehendes Haus auf großem Grundstück in einem Dorf weitab aller wichtigen Städte. Dann läuft der Preis oder Wert auf die Rechnung: allgemeiner Grundstückswert minus Abrisskosten Haus hinaus.
     
  10. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Ich möchte mich noch mal für euere Antworten bedanken.
    Irgendwas an halbwissen durch hören/sagen hat er da wohl doch für bare Münze genommen.Danke

    helge2
     
  11. Piet

    Piet

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    In der Tendenz ist es sogar umgekehr: z.B. Ein Haus mit Grundstück kostet in einem Dorf an der Grenze zu Polen 20 TEURO. Das gleiche Haus kostet in einer Kleinstadt im Westen 100 TEuro, neben dem Kölner Dom 1.000 TEuro, wobei der Unterschied allein im Grundstück besteht. Also der alte Spruch: Lage,Lage, Lage.
     
  12. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Als Maurer sollte man sowas aber eigentlich doch auch wissen, oder?

    Grund und Boden sind das A und O, das Gebäude ist zweitrangig.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Hallo Geodesy !

    Sicher ist mein damals erlernter Beruf Maurer.
    Aber deswegen muß ich doch keine Ahnung haben wie Grundstückspreise ermittelt werden und in wie weit dann darauf befindliche Immobilien mit berechnet werden.

    Deswegen habe ich ja auch gefragt.

    Gruß helge2
     
  15. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Nun tut mal bitte nicht so, als ob jeder alles wissen müsste - insbesondere vor dem Hintergrund der Wandlungen in den letzten 30 Jahren!
    Bis 1980 sahen die Wertermittlungsrichtlinien für öffentlich-rechtliche Kreditinstitute keine besondere Gewichtung von Lage, Lage, Lage.... vor; es ging um den Wert des Grundstücks auf der Grundlage von Vergleichen vor Ort und um den Wert der Immobilie nach ihren Herstellungskosten, wenn es ein Neubau war; bei Altbauten kam man anders zu seinen Werten.
    Wahrscheinlich arbeiten die Bankkollegen im Südwesten der Republik noch heute mit den damaligen Vorgaben; im Osten der Republik gelten andere Maßstäbe. Dort nützt die beste Wertermittlung nichts, wenn über Jahre weit und breit kein Käufer vorhanden. Wer ein altes Haus mit großem Grundstück am Cospudener See in Leipzig besitzt, der wird das wahrscheinlich schnell los; gleiches Haus und gleiches Grundstück 30 km östlich davon warten lange auf einen Käufer.
    Langfristig können sich die Vorstellungen vom Wohnen und Arbeiten in diesem Land dahingehend ändern, dass andere Maßstäbe gelten.
     
Thema: Preise für bebautes Grundstück
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. preis bebaute grundstücke

Die Seite wird geladen...

Preise für bebautes Grundstück - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?

    Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?: Wenn ich mir nun ein Minihaus (freiststehend, kein Anhänger sondern mit betonierter Bodenplatte und Fundamenten) bauen möchte, und ich mit 70qm...
  3. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  4. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  5. Kaufvertrag für ein Grundstück

    Kaufvertrag für ein Grundstück: Hello User, bin neu hier :) und habe als neu-bauherrin auch eine Frage :) Heute haben ich den Kaufvertrag für ein Grundstück von der...