Preise für Elektroinstallation (Steckdosen, Kabelauslass usw.)

Diskutiere Preise für Elektroinstallation (Steckdosen, Kabelauslass usw.) im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Nach einigen Recherchen im Internet ist mir aufgefallen, dass die Aufpreise, die man dem Bauträger für zusätzliche Steckdosen usw. zahlt, sich...

  1. Aeryn3

    Aeryn3

    Dabei seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    H
    Nach einigen Recherchen im Internet ist mir aufgefallen, dass die Aufpreise, die man dem Bauträger für zusätzliche Steckdosen usw. zahlt, sich stark unterscheiden. Beispiele:

    • zusätzliche (einfache) Steckdose: bei mir 45 Euro, bei anderen 12 Euro
    • zusätzlicher Decken-/Lichtauslaß: bei mir 65 Euro, bei anderen 8 Euro
    • Außensteckdose: bei mir 61 Euro, bei anderen 23 Euro

    Diese starke Differenz ist unfassbar. :frust

    Da vom Bauträger bereits einiges inklusive ist, wäre es da überhaupt ratsam die zusätzlichen Elektrowünsche von einem selbst beauftragten Elektriker vornehmen zu lassen? Könnte da nicht einiges durcheinander gehen?
    Diese hohen Preise will ich mir nicht gefallen. Aber was tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Unfassbar finde ich deine Vergleichspreise, wie stellst du dir für 12€ eine Steckdose vor, Material (Dose, Steckdose, Leerrohr, Kabel, evtl. Sicherung) dazu Montage und Gewinn, dazu lassen sich die Preise auch kaum vergleichen (Absicherung, Material, Leitungslänge,...?)
    Dein Bauträger, bzw. dessen Elektriker werden sich wohl kaum auf einen zweiten Elektriker einlassen der in der Installation rumwurschtelt, da hilft wohl nur in den sauren Apfel beißen und die Preise zahlen.
     
  4. roro

    roro

    Dabei seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Weiz
    Ohne zu wissen, was da verglichen wird, kann man da gar nichts sagen.
    € 12 für eine zus. Steckdose kommt mir aber sehr wenig vor.
    Ich selbst habe vor 8 Jahren gebaut, bei mir hat damals eine zus. Steckdose auch schon € 40 gekostet.
     
  5. Altbau85

    Altbau85 Gast

    12€ sind doch wieder diese "habe mal gehört" Preise. Steckdose, Abdeckung und Rahmen haben ihren Preis. Dazu noch Leitung & Montage.

    2 Firmen in einem Gewerk wird nur Probleme geben.
     
  6. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Naja, irgendwie will der BT wohl auch zu seinem Geld kommen. Zur Orientierung kannst du grob folgende real existierende Preise zu Grunde legen: NYM-J 3x1,5 oder 3x2,5, Verlegung u.P ca 1,20 Euro/m/netto inkl. Schlitzen, Verputzen erfolgt bauseits. uP-Steckdose mit Rahmenanteil im Standardfarbprogramm und UP-Dose ca 9 Euro/netto. Wenn also nur bestehende Stromkreise um 1 oder 2 Steckdosen erweitert werden, sind 12 Euro Mehrkosten nicht unrealistisch. Fuer 45 Euro Mehrpreis sind dann vielleicht hartvergoldete Kontakte mit dabei...
     
  7. #6 Gurkensalat, 16. Juni 2013
    Gurkensalat

    Gurkensalat

    Dabei seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler
    Ort:
    Metropolregion Nürnberg
    12 € kann ich mir höchstens vorstellen, wenn aus einer 2er eine 3er-Steckdose werden soll. Ansonsten vom Aufwand her äußerst unwahrscheinlich, wie in #2 schon steht. Keine Ahnung, wo Du die Preise her hast und in welcher Region die in welchem Jahr gegolten haben. Für das Geld fährt sicher kein Externer an, selbst wenn es 20 Steckdosen werden, noch dazu, dass es Dir der BT nicht erlauben wird (sofern es wirklich ein BT ist). Auch aus Gewährleistungsgründen ist es äußerst ungeschickt, wegen 300 € Ersparnis etwas den BT nicht machen zu lassen - egal, was nachher kaputt ist, es war erst mal immer der fremde Elektriker schuld...

    Bei uns in der Gegend wollen viele BT locker 50 € pro extra Steckdose; natürlich verdient er dran und der Elektriker auch, aber das ist dem Modell geschuldet, wenn man einen BT-Vertrag unterschreibt.

    Beste Grüße
    Gurkensalat
     
  8. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Ist es eine saubere Lösung, den Elektriker vom BT die im Vertrag enthaltene Installation inklusive Abnahme machen zu lassen. Und dann die Extraleistungen separat auszuschreiben/zu beauftragen? Natürlich mit einer zweiten Abnahme.

    Das sich das für zwei Steckdosen nicht lohnt, ist mir klar. Die o.g. Preise mögen nicht stimmen, aber dass die BT Elektriker bei Extras ggf. ordentlich zulangen, finde ich zumindest nachvollziehbar.
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein, auch das wäre keine saubere Lösung.
    Abgesehen davon, daß kein BT so etwas zulassen wird.
    Ist schließlich SEIN Bauvorhaben, ER ist der Bauherr!

    Im Übrigen sind die genannten Vergleichspreise völlig unrealistisch niedrig.
    Aber Du könntest vielleicht die Elektroinstallation insgesamt herausnehmen und stattdessen durch einem Ing. aus Sachsen machen lassen...

    Eher: Diese grenzenlose Naivität ist unfassbar - insbesonddre bei einer Projektleiterin!
     
  10. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Warum ist das keine saubere Lösung?

    Das der BT informiert werden und zustimmen muss, ist klar. Wie bei jeder Eigenleistung.
     
  11. Steven82

    Steven82

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Niedersachsen
    Dein BT interessiert es nicht was andere machen.
    Entweder du beauftragst das bei den oder es macht keiner.

    Nur mal zum Vergleich.
    1 Steckdose mit Rahmen und Dose Kostet im Ek ca. 3,30€
    dazu kommen noch 3m NYM 3x1,5mm a 0,40€ und Leerrohr FBY-El M20 a 0,21€
    Schon hast du im Ek 6,23€
    Lass den Elektriker mit 25% Materialaufschlag Rechnen so hat er nur Materialvkauf von ca. 7,80€ Netto.
    Das ist doch alles pillepalle, am teuersten ist die Montage.
    Gehen wir davon aus das er für die Montage 20 min Rechnet.
    Die Min kostet 0,68€, macht das 13,60€ für die Montage.

    Ein vernünftiger Elektriker, der auch nach Ende der Bauphase für euch da ist braucht für eine Vernünftige Leistung Mindestens 22€.

    Ich halte 45€ für eine Steckdose gerechtfertigt.
     
  12. Aeryn3

    Aeryn3

    Dabei seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiterin
    Ort:
    H
    Irrtum hat sich aufgeklärt. Der niedrige Preis war ohne Montage. :D
     
  13. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Preise für Elektroinstallation (Steckdosen, Kabelauslass usw.)

    Ich hoffe mal, weniger für Dich, als vielmehr für Deine Vertragspartner, Du managst Deine sonstigen Projekte nicht so dilletantisch.

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
     
  14. #13 dare100em, 17. Juni 2013
    dare100em

    dare100em

    Dabei seit:
    11. Juni 2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Chemnitz
    Bin ja selbst aus Sachsen und bei uns sind "Gewerke" nun schon deutlich günstiger als in BY oder BW.

    Allerdings 12 € für ne Dose bei extrener Ausführung:wow

    Ich habe in einem älteren Haus selbst aktuell ne 12,5er Wand rausgemacht, Küche um- bzw. ausgebaut und in dem Zusammenhang neue Dosen gesetzt etc. Da kam ich pro Dose mit Allem schon auf >10 € Material - klar aus dem Baumarkt. Zusätzlich Stundenlange Arbeit (Ausstanzen, Verteilerdosen etc., dann Gips, fällt nat. bei nem neuen Haus weg). Selbst bei uns wird kein extrener unter 30 € für ne Dose nehmen.
     
  15. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Was ist extrener? Sächsich for Runnaways?
     
  16. #15 RingoStar, 17. Juni 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Interessant, ein zusätzlicher Decken/Lichtauslaß ohne Montage für 9,-
     
  17. Altbau85

    Altbau85 Gast

    ...Macht das Thema doch dicht - was bringt das hier noch?
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 RingoStar, 17. Juni 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    :closed:
     
  20. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wird ein schlichter Drehfehler sein und sollte sicherlich "externe" heißen.
    Womit ein weiterer Eli gemeint ist (neben dem des BT).
     
Thema: Preise für Elektroinstallation (Steckdosen, Kabelauslass usw.)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elektroinstallation kosten pro steckdose

    ,
  2. was kostet eine steckdose zu legen beim elektriker

    ,
  3. elektriker preis pro steckdose

    ,
  4. kosten pro steckdose,
  5. kosten steckdose verlegen,
  6. was kostet eine steckdose beim elektriker,
  7. elektroinstallation mit 85 steckdosen preis
Die Seite wird geladen...

Preise für Elektroinstallation (Steckdosen, Kabelauslass usw.) - Ähnliche Themen

  1. Steckdose für Waschmaschine

    Steckdose für Waschmaschine: Hallo, in einer Mietwohnung soll Waschmaschine und Trockner im Bad aufgestellt werden. Damit beide gleichzeitig laufen können, sind wohl zwei...
  2. Fliesenleger Preise pro qm (100x100)

    Fliesenleger Preise pro qm (100x100): Wir haben eine Fliese gefunden und werden uns nun Angebote von Fliesenlegern einholen. Ich weiss das Preise schwanken je nach Betrieb. Allerdings...
  3. Steckdosen und Lichtschalter abdichten?

    Steckdosen und Lichtschalter abdichten?: Hallo, ist es normal/üblich, dass in einem Neubau mit Rigipswänden alle Steckdosen, Lichtschalter und Schalter für Aussen-Jalousien mit Silikon...
  4. Steckdosen Weiße Wanne unterputz - was tun?

    Steckdosen Weiße Wanne unterputz - was tun?: Mein Horror Weiße Wanne hört leider nicht auf :-( Der Elektriker hatte mir vorgeschlagen, die Leitungen unter dem Estrich zu verlegen, damit es...
  5. Installationsschacht für Elektroinstallation im Altbau

    Installationsschacht für Elektroinstallation im Altbau: Hallo, ich habe ein altes Haus gekauft (60er Jahre). Unter anderem wollen wir an die Elektroinstallation ran und die gesamte Verteilung sowie...