Preisentwicklung beim Bauen

Diskutiere Preisentwicklung beim Bauen im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, Ich hoffe, hier kann mir jemand Auskunft geben, im Internet habe ich so nichts gefunden. Es geht um die Preisentwicklung beim...

  1. mikro1986

    mikro1986

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo zusammen,

    Ich hoffe, hier kann mir jemand Auskunft geben, im Internet habe ich so nichts gefunden.
    Es geht um die Preisentwicklung beim Bauen in den letzten 3 Jahren. Freunde von uns haben es geschafft für ca. 210000€ mit Keller zu bauen. Nun soll ich nur 3 Jahre später ca. 250000€ bezahlen. Hinzu kommt, dass nun bei mir nichtmal mehr der Keller dabei ist, also ein Unterschied von ca. 80000€, in etwa 40% Preissteigerung in nur 3 Jahren. Die Gebäude sind natürlich nicht die selben, aber ähneln sich von größe etc schon stark. Beide werden schlüsselfertig vom selben Unternehmen angeboten. Also gleich bedeutet auch, beide Fussbodenheizung, Gas-Heizung, ca 145qm etc.
    Bekannte unterschiede sind:
    - Satteldach zu versetzes Pultdach
    - einfarbige Fensterrahmen zu innen weiß, aussen antrazith
    - Keller zu kein Keller
    - Kniestock ca. 1.4cm zu Kniestock ca. 2.2cm
    sonst fällt mir im Moment nichts ein...

    Kann mir denn jemand eine zuverlässige Quelle für die Preisentwicklung nennen?
    Oder zumindest einen großen Kostenpunkt, bei dem wir was einsparen können?
    Wieviel kostet ein Pultdach mehr als ein normales Satteldach?

    Vielen Dank schonmal.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Lies mal hier im Forum in der Rubrik "Hilfestellung für Neulinge" das Thema "Warum bin ich gelöscht worden".

    Dann schreibst Du an den Admin "Josef" und lässt Deinen Wohnort ändern.

    Danach wird dein Thema hier wieder geöffnet.
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Servus,

    dem wurde nachgekommen ... Thema ist wieder offen

    Gruss

    Josef
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Die zuverlässige Quelle für die Preisentwicklung haste doch: Die beiden Angebote jenes Unternehmens!
    Die 8mm Differenz bei Kniestock gehen übrigens in den Fertigungstoleranzen unter...
     
  6. mikro1986

    mikro1986

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Oh, sorry... 1,4Meter Kniestock und 2,2Meter Kniestock... Also kann diese Preisentwicklung realistisch sein?
     
  7. #6 Informatikfuzzi, 30. Dezember 2013
    Informatikfuzzi

    Informatikfuzzi

    Dabei seit:
    1. November 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Informatiker (FH)
    Ort:
    Saarland
    Du siehst es doch, dass es verlangt wird!? Viele Baufirmen haben halt die Luftpumpe an den Immobilienballon angeschlossen.....

    Beim Statistischen Bundesamt kannst Dir die offizielle Preisentwicklung der Baupreise ansehen -> Link

    Aber was bringt Dir das? Die aktuellen Preise werden doch einfach so bezahlt, weil die Bauzinsen grad so niedrig sind. Warum sollte also eine Baufirma weniger verlangen als der Markt hergibt? Rechen eher damit, dass die Preise noch drastisch weiter steigen werden.
     
  8. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Aha, so einfach ist das. Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Lass Dir genau das Haus Deiner Bekannten anbieten und vergleiche dann nochmal und poste das Ergebniss. Das ist nichts weiter als Spekulation.
    Ich kann es nur von meiner Branche (Industrie als Zulieferer) beurteilen und hier ist gar nichts Luftpumpe. Im Gegenteil hier wird nach wie vor mit Margen hart am Limit gearbeitet.
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wobei auch das wenig hilft.
    Denn selbst WENN alle Rahmenbedingungen (z.B. Baugrundeigenschaften) übereinstimmen, so darf ein Haus nach damaligem Energiestandard heute wahrschweinlich gar nicht mehr gebaut werden...
    Die ständig steigenden energetischen Anforderungen sind für einen guten Teil der Preissteigerung verantwortlich.
     
  10. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    @ Julius deshalb mein Hinweis genau.
     
  11. mikro1986

    mikro1986

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das hatte ich mir auch vorgenommen, da muss dann nur das unternehmen mitspielen. 1. Das angebot von damals für uns neu rechnen und 2. einen fairen preis dann nennen und nicht, damit es zu unserem preis passt, was oben drauf packen.
    Das selbe Haus heute nochmal bauen, sollte kein Problem sein, die letzte ENEVist ja 2009 erschienen...
     
  12. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Eigentlich ist es doch egal, was nutzt das ganze Gejammere was mal vor Jahren war. Ich ärgere mich auch immer wieder darüber, dass ich heute für einen Kaffee über 3 € (6 DM) zahlen soll. Früher hätte man den Wirt einfach ausgeschlossen. Also schau was Du willst, hole Dir ein paar Vergleichsangebote ein (vielleicht denkst Du auch mal über ein vom Architekten geplantes Haus nach:think) und gut ist's. Niemand wird seine Preis nach unten korrigieren nur weil Du darauf hinweist, dass das mal vor 4 Jahren anders war.
     
  13. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Machs einfacher. Schau dir deine Brieftasche an, schau tief rein und stelle fest was du bereit bist zu zahlen für dein Eigenheim. Dann gehe mit der Größe zu den Firmen, nenne ihnen deine Größe und erwarte freudig was bei rauskommt.

    Klappt das nicht, korrigiere deine Größe nach oben oder vielleicht doch nach unten? Aber jetzt mal ehrlich. Ist dir dein Haus nur 210.000 Euro Wert? Was soll es dir in Zukunft wert sein? Immerhin bist du doch, genauso wie alle, die Jenigen die auf den Zug aufspringen. Zinsen günstig, also muss ich auch günstig bauen. Frag dich mal, ob die Preise vor 3 Jahren realistisch wären, würde es das Eingreifen des Staates nicht geben. Hättest du dir dann für die gleiche Summe die Zinsen leisten können?...
     
  14. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Preise vergleich ist nicht einfach.
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    @Jan81: Sicherlich wird das bauen nicht günstiger, das Publikum was daran Zugang findet wird aber größer. Nicht zu letzt durch diese ganze Finanzkriese und die super dollen Zinsen. Das ist mit dem Zug gemeint. Wer heute nicht das Geld hat entsprechende Marktpreise zu zahlen, der wird es sich auch nicht leisten können wenn die Nachfrage wieder sinkt, die Preise fallen. Aus dem einfachen Grund, das die Zinsen dann nicht mehr jedem ermöglichen größere Summen auch mit kleinerem Kapital aufzunehmen.
     
  16. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ich habe mein Beitrag editiert, weil ich den Beitrag von dir falsch interpretiert habe. Sehe genau so wie du.

    Nur bei heutiger Inflation und niedrigen Zinsen muss man auf diesen Zug aufsprigen. Da ist überhaupt nicht falsches dran. Soll man lieber diese teueren Mieten zahlen oder die überteuerten Häuser aus den 70er? Da kostet das Haus + Sanierung mehr als Neubau, außer das Haus ist am arsch der Welt.

    Wir werden in Zukuft eine Immobilien überschuss haben, aber nur auf dem Lande. Außer die Mobilität wird wieder deutlich günstiger und nicht mit jedem Jahr teuerer.


    @mikro1986 So kannst du nicht vergleich. Bei Keller ist so eine Sache es gibt so viel ausbaustuffen bei Keller, von dukler abstellkammer bis teuerer Wohnfläche. Dann kommt es drauf an wann deine Freunde den Bauantrag gestellt haben. Vielleicht vor 2009 und habe nicht nach Enev 2009 gebaut?
    Satteldach ist deutlich günstiger als Pultdach... ist einfach so. Wenn dann muss man genau das selbe Haus kalkulieren lassen, leider wird trotzdem zwischen den beiden ca. 15-20% unterschied liegen.
     
  17. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Na das interessiert mich, wodurch begründest Du das?
     
  18. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    versetztes Pultdach :konfusius
     
  19. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Gut, begleitende Maßnahmen, aber das Dach an sich??? Ich kenne es nur von bisher allen Holzbauunternehmen, bei denen ich beschäftigt, dass hier in Bezug auf die Dachfläche, das Pultdach das preiswerteste war.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. wasweissich

    wasweissich Gast

    und die begleitenden massnahmen kosteten bei den
    nichts ??
    oder kosten die generel nichts ??:yikes
     
  22. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Ach, ich dachte die Aggresivität wäre ausgeräumt.

    Lese doch einfach mal was er geschrieben hat. :motz

    "Satteldach ist deutlich günstiger als Pultdach... ist einfach so."

    Die Aussage ist klar, Satteldach ist deutlich günstiger als Pultdach. Nur das wollte ich erklärt haben um neues hinzuzulernen.
     
Thema:

Preisentwicklung beim Bauen

Die Seite wird geladen...

Preisentwicklung beim Bauen - Ähnliche Themen

  1. Z-Folie schaut an mehreren Stellen beim Klinker/Fuge heraus

    Z-Folie schaut an mehreren Stellen beim Klinker/Fuge heraus: Hallo zusammen, ich bräuchte Euren Rat, bzw. Eure Erfahrungen. Mein Neubau wurde vergangene Woche verklinkert und verfugt. Gestern habe ich...
  2. Erdkühlschrank bauen

    Erdkühlschrank bauen: Hallo zusammen, ich würde mir gerne so einen Erdkühlschrank bauen. Es gibt ja fertige Bausätze mit Plastikrohre die teilweise 1-1,50 meter in...
  3. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  4. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  5. Welche Plane für einen Teich-Bau?

    Welche Plane für einen Teich-Bau?: Ich möchte einen kleinen Teich anlegen und benötige dafür eine geeignete Plane, die im Internet aufgefundenen scheinen mir aber nicht so geeignet.