Preisunterschied Poroton ungefüllt und gefüllt

Diskutiere Preisunterschied Poroton ungefüllt und gefüllt im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, gibt es Erfahrungen hinsichtlich der Preisgestaltung für die Schlagmann Poroton T1x und T8 bzw. T7? Zum einen hört man immer...

  1. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Hallo zusammen,

    gibt es Erfahrungen hinsichtlich der Preisgestaltung für die Schlagmann Poroton T1x und T8 bzw. T7? Zum einen hört man immer von enormen Aufschlägen im Vergleich ungefüllt und gefüllt, zum anderen findet man aber nur sehr selten
    konkrete Aussagen von denen, die es wirklich gemacht haben.
    Laut offizieller Schlagmannpreisliste von 2014 ist bereits der gefüllte T9 im Tausenderpreis gleichpreisig zum alten T14. Der T10 ist sogar teurer als der T7. Les ich die Preisliste falsch, überseh ich irgendwas oder...?

    Danke im Voraus.

    Dim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Da würde ich mal bei Schöagmann nachfragen....
    ich weiß nicht woie die warum wo und überhaupt ihre Preise kalkulieren.

    Wäre mir persönlich auch ziemlich egal, da ja nicht entscheidend ist was der Stein ab Werk (inkl, Frcht?) kostet, sondern was der BU am Ende dafür verreichnet (also mit Verschnitt, Kleber/Mörtel usw.)

    Inwiefern sind also die Schlagmann-Preise von Belang?????
     
  4. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Irgendeine Ursache für die immer wieder angesprochenen hohen Aufpreise muss es ja geben. Die Maße sind identisch, was man von Josef immer gelesen hat ist auch die Verarbeitung mit dem VPlus System recht zügig möglich. Der Herstellerpreis scheint ja sogar niedriger zu sein als das ungefüllte Pendant. Was bleibt da noch?
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Kapitalismus?:D
     
  6. #5 Gast036816, 5. Oktober 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ..... so etwas gibt es in bayern nicht!

    duckenundwech
     
  7. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Korrekt. Wir haben hier nur eine gut organisierte Baziwirtschaft
     
  8. howa

    howa

    Dabei seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo,

    Die Listenpreise kann man vergessen. Auf gefüllte Ziegel gibt es wenig Rabat und auf ungefüllte Ziegel mehr Rabat.
    Man kann sagen, das sich alle Steine mit dem V-Plus gleich gut verarbeiten lassen. Da gibt es keine nennenswerten Unterschiede.
    Preislich kosten die gefüllten Steine mehr als ungefüllte. Sind ja auch hochwertiger, meiner Meinung nach!
     
  9. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Servus,

    klar die Listenpreise sind nur Listenpreise, aber als Orientierung für die Größenordnung kann man sie ja verwenden.
    Aber dann liegts wohl an der geringeren Rabattierung für die BU.

    Danke.
     
  10. howa

    howa

    Dabei seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo,

    BU bekommen den meisten Rabat! Die Listenpreise kann man nicht verwenden! Auf ungefüllte Steine bekommt man viel Rabat und auf gefüllte weniger! Zum Beispiel, der T9 kostet etwas mehr wie der U9 (ungefüllt)!
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ja...mag ja alles sein....aber ist nun der Preis das alleine selig Machende oder sollte auch qualitative Unterschiede berücksichtigt werden?

    Mit den ungefüllten Steinen habe ich z.B. eher durchwachsene Erfahrung. Da wäre mir ein erhöhter Rabatt so ziemlich egal....
     
  12. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Gebaut wird mit dem T8/42,5cm oder dem T7/42,5cm (je nach Aufpreis).
    Ich hab mich nur gewundert, wieso überhaupt noch jemand mit den unverfüllten T1/4/2/0er baut und das mit dem Preis begründet. Aber wenn die so extrem rabattiert werden...
     
  13. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Bauen kann ich Häuser mit diesen Steinen eh nur bedingt bzw. benötige eine Zusatzdämmung. Oder ich nehme extrem dicke Wände in Kauf. Bei uns werden Z.B. häufig T14 (24cm) in Kombi mit einem WDVS verbaut. Aber die gefüllten Ziegel nehmen auch zu.
     
  14. bindpe

    bindpe

    Dabei seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Ingolstadt

    WDVS im Neubau, da gehen die Meinungen aber auch weit auseinander
     
  15. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Wenn Du dann der Runde mal verrätst, wie Du vernünfitge (60dB+) Schalldämmwerte mit dem Keks erreichen willst, verzichte füderhin gern auf das WDVS.
     
  16. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Ja das wird fast religiös geführt dieses Thema...
    Ich bin bei der monolithischen Fraktion, da kann man im Zweifelsfall wenigstens :mauer ohne dass man durch die Armierung stößt. Ach ja und Spechte haben auch keine Chance.
     
  17. howa

    howa

    Dabei seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo,

    Qualität kostet halt auch etwas mehr! Deswegen sind die gefüllten Steine etwas teurer! Den T14, T12, T10 nimmt keiner mehr her für den Hausbau. Schlagmann verkauft auch viel lieber den gefüllten wie den ungefüllten Stein.
    Ungefüllte Steine gibt es auch mit den 0,07 und 0,08. Sind dann vom Wärmewert gleich mit den gefüllten, das die Steine dann nur noch aus Luft bestehen ist ein anderes Thema! Aber bauen kann man damit schon!
     
  18. howa

    howa

    Dabei seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Taipan

    warum braucht man in einen normalen Einfamilienhaus 60db+! So lange das Haus nicht neben der Bundesstraße oder ähnlichen steht!
     
  19. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    1. Wer von euch verallgemeinerern redet von EFGH?
    2. Schon mal in einer Stadt gewesen? Dort sind Außenlärmpegel von 70dB+ keine Seltenheit. Spitzen von mehr als 85db die Norm ... und dafür braucht es keine Bundesstraße.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. howa

    howa

    Dabei seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Wie schon gesagt, wenn man mitten in der Stadt in einer viel befahrenen Straße baut kann das schon gut sein. Aber die meisten Hauser werden doch in normalen Siedlungen mit normalen Durchfahrtsverkehr gebaut! Da braucht keiner 60+db!
     
  22. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ich würde auch auf dem Land auf einen hohen Schallschutz achten. Da gibt's spielende Kinder, immer mehr Luftwärmepumpen und hier fährt auch der Freund der pubertierenden Nachbarstochter mit dröhnendem Bass durch die Gegend oder der Nachbar mit nem Traktor. In der Erntezeit ist der Mähdrescher noch mitten in der Nacht unterwegs...
    Von den Einzahlwerten bleibt im tieffrequenten Bereich eh nicht mehr viel übrig.
     
Thema:

Preisunterschied Poroton ungefüllt und gefüllt

Die Seite wird geladen...

Preisunterschied Poroton ungefüllt und gefüllt - Ähnliche Themen

  1. Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage

    Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage: Der Baustoffhändler meinte Klebe und Amierungsmörtel oder LM21 oder egal..........google sagt Fassadenleichtputz Was sagen die Leute vom Fach...
  2. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  3. Preisunterschied normales KG Rohr zu KG2000

    Preisunterschied normales KG Rohr zu KG2000: Hallo, könnt ihr mir sagen, wie viel ungefähr KG2000, bzw. die gleichen Rohre anderer Herstellers ungefähr teurer sind als KG Rohr? Vielen...
  4. Poroton 6er mit 0,8 von Bott und Eder

    Poroton 6er mit 0,8 von Bott und Eder: Hallo zusammen, ich bin Sachverständiger und suche dringend Informationen zu einem Poroton-Stein der früheren Firma Bott und Eder aus Rauenberg...
  5. Druckfestigkeit von Poroton

    Druckfestigkeit von Poroton: Unser Haus wurde vor 28 Jahren laut Baubeschrieb mit einer Außenwand aus 30 cm Porotonsteinen - ich vermute Hochlochziegel - gebaut. Jetzt sollen...