Preisunterschied VA- Zink- Kupfer- Dachrinne

Diskutiere Preisunterschied VA- Zink- Kupfer- Dachrinne im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo an alle, wir sind im Moment in der Endplanung unseres EFH´s mit verseztem Pultdach mit 13° Dachneigung und einer Dachlänge von 10,5 m und...

  1. tobias32

    tobias32

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tech. Angestellter
    Ort:
    Lennestadt
    Hallo an alle,

    wir sind im Moment in der Endplanung unseres EFH´s mit verseztem Pultdach mit 13° Dachneigung und einer Dachlänge von 10,5 m und stehen vor der Entscheidung welche Art von Dachrinne wir verbauen sollen.
    Deswegen, wo liegen im Moment die preislichen und qualitativen Unterschiede zwischen einer Edelstahl- Zink- und Kupferdachrinne?

    Danke Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Niederbayer, 6. Februar 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Also wir haben uns vor ca. einem Jahr für Titan-Zink Dachrinnen entschieden. Über Edelstahl kann ich nicht viel sagen. Kupfer hat uns nicht gefallen und war auch fast doppelt so teuer. Von der Haltbarkeit soll aber Kupfer ein wenig besser sein als Titan-Zink. Wobei ich glaube gehört zu haben, dass Titan-Zink auch mindestens 50 Jahre durchhält.
     
  4. sw

    sw

    Dabei seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- und Betonbauermeister, Dipl.-Ing
    Ort:
    Hessen
    Ist das nicht eher eine gestalterische Frage?

    Mal angenommen, Aussenwand weiß gestrichen, hellgraue Fenster, Haus im modernen Stil geplant, Dacheindeckung hellgrau, da würde ich eher Zink oder Edelstahl verwenden.
    Oder, Aussenwand ganz helles lindgrün, gemauerte Ziegelfensterbänke, naturfarbene Aussentüren/-fenster, Dacheindeckung rot, da würde ich wohl nicht auf die Idee kommen Zink zu verwenden. Da kommt Kupfer zum Einsatz.
     
  5. tobias32

    tobias32

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tech. Angestellter
    Ort:
    Lennestadt
    @ SW

    die Gestaltung spielt mit Sicherheit auch ne Rolle.
    Es wir deine erste Ausführung werden. Doch dann bleibt noch die Entscheidung zwischen Zink und Edelstahl.

    Gruß Tobias
     
  6. #5 Jürgen V., 6. Februar 2008
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Wer mir dann noch eine Quelle für Edelstahldachrinnen nennen kann bekommt 100 Punkte.
    Ich persönlich kenne keine, was aber nicht heißen muss das es das nicht gibt.
    Denke ich an die Verbindungstechnik bei der Edelstahlrinne
    werfen sich einiges an Fragen auf.

    Die Haltbarkeit, immer vorausgesetzt das Montagerichtlienien, RDT
    und handwerkliches Können einherlaufen, kann bei Titanzink von ca. 30 Jahren ausgegangen werden.

    Bei Kupferinnen sieht man es sehr gut an unseren schönen Kirchen,
    die denken in anderen Zeiträumen da sind dann mal 100 Jahre nichts.

    Über Edelstahlrinnen, wie gesagt, weiß ich nichts, weil ich keine kenne.

    Ansonsten ist es eine Frage der Estetig was passt zu meinem Haus.

    Gruß Jürgen
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wozu gibt´s Silikon? Das Wundermittel auf den Baustellen..:bounce:

    Edelstahl Dachrinnen habe ich auch noch nicht gesehen. Bei dem heutigen Edelstahlwahn möchte ich aber nicht ausschließen, daß es so etwas gibt. Müßte vermutlich jeder Blechner biegen können.

    Titan-Zink wäre die kostengünstige Lösung. Lebensdauer ist so eine Sache. Zuhause sind die Dinger 30 Jahre alt und reif für den Abriss. Hier im Betrieb fast 40 Jahre alt und noch tadellos. Wem die Farbe nicht gefällt der kann ja grundieren und anstreichen. Dann kann es jedoch passieren, daß man alle paar Jahre den Anstrich erneuern muß.

    Kupfer hält, richtig verarbeitet und eingesetzt, fast ewig. Der Farbton passt aber nicht zu jedem Gebäude. Im Vergleich zu Titan-Zink liegt der Preis wohl etwa doppelt so hoch.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    ..und dann gab es noch verzinkte Stahrinnen, die auch manchmal über 40 Jahre gekommen sind.
     
  9. #8 Caros_Papi, 6. Februar 2008
    Caros_Papi

    Caros_Papi

    Dabei seit:
    22. Juli 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Eifel
    @ Heizer

    hier die Bezugsquelle für Edelstahl-Dachentwässerungssysteme:

    http://www.brandtedelstahldach.de/

    Die hundert Punkte hab ich in mein Sammelbüchlein geklebt.


    Bei der Lebensdauer von Zinkdachrinnen spielt auch der Deckwerkstoff eine Rolle. Bei Tonziegeln/Betondachsteinen ist diese sicher länger, als bei Bitumenschindeln (Korrosion). Auch bei Schiefer habe ich bei Dachsanierungen regelmäßig Lochfraß in den alten Rinnen. Die Rinnen von vor 40 Jahren und älter waren allerdings noch nicht mit Titan legiert.
    Aber 40 Jahre sollte eine Rinne aus Titanzink halten, und wenn ein Schutzanstrich reinkommt (z.B. Kebu Zink-O-Rinn), hält die noch länger. Und dann können sich die Erben eh drum kümmern :winken.

    Güße
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mal nebenbei gefragt...kann man so eine Edelstahldachrinne auch bezahlen?

    Aber bitte bedenken, unter meinen Beiträgen steht weder Bill Gates noch Donald Trump...
    sondern nur

    Ralf
     
  11. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ralf, Kupfer war als Rohstoff zeitweilig teurer als Edelstahl...
    Bei Sanitärrohren fast preisgleich.

    Thomas
     
  12. #11 R.B., 6. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2008
    R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Thomas, Danke für die Info. Über die Preise von Edelstahl habe ich mir bisher kaum Gedanken gemacht. War eben "teuer". Den Preisanstieg beim CU und Edelmetallen habe ich live miterlebt.

    Gruß
    Ralf
     
  13. tobias32

    tobias32

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tech. Angestellter
    Ort:
    Lennestadt
    @ Bauwahn

    genau aus diesem Grund wollte ich wissen wie die Preise im Moment liegen.
    Ich persönlich würde ja ganz gerne ne Edelstahlrinne haben, aus Design und Haltbarkeits Gründen. Kennt einer die momentanen Preise?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Caros_Papi

    Caros_Papi

    Dabei seit:
    22. Juli 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Eifel
    Preise Edelstahl

    Hallo Tobias,

    habe eben mal die Preise für Edelstahlrinnen von meinem Lieferanten aus dem Internet gezogen.
    Materialpreis liegt ca. doppelt so hoch wie Titanzink.
    Beim Lohn würde ich auch einen Aufschlag gegenüber Zink rechnen.
    Im gesamten also ca. 2-2,5 fache einer Zinkrinne.

    Bei 10,50 m Traufenlänge sehe ich das als erschwinglich an.

    Grüße


    PS: Zubehör liegt natürlich auch in der Preisregion
     
  16. tobias32

    tobias32

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    tech. Angestellter
    Ort:
    Lennestadt
    Das hieße dann auch, das der Unterschied zwischen Kupfer und Edelstahl noch geringer ist, wie der zwischen Titan Zink und Edelstahl. Also sind Edelstahl und Kupfer in etwa gleich teuer.

    Gruß Tobias
     
Thema: Preisunterschied VA- Zink- Kupfer- Dachrinne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anstrich titanzink

    ,
  2. dachrinne va

    ,
  3. dachrinne titanzink oder kupfer

    ,
  4. dachrinne zink preis,
  5. kupfer dachrinnen vs zink preise,
  6. dachrinne kupfer zink,
  7. kupfer edelstahl preisunterschied,
  8. preisunterschiede dachrinnen kupfer zink
Die Seite wird geladen...

Preisunterschied VA- Zink- Kupfer- Dachrinne - Ähnliche Themen

  1. Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?

    Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?: Hallo! Ich habe eine Frage in die Runde bezüglich einer Dachrinne, die erst 2015 komplett erneuert wurde und bereits jetzt völlig verstopft war....
  2. Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen

    Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen: Guten Abend, vor wenigen Stunden ist meine Dachrinne an einer Halle (Sandwichelemente 100mm mit Überstand) bei einem heftigen Sturm auf beiden...
  3. Preisunterschied normales KG Rohr zu KG2000

    Preisunterschied normales KG Rohr zu KG2000: Hallo, könnt ihr mir sagen, wie viel ungefähr KG2000, bzw. die gleichen Rohre anderer Herstellers ungefähr teurer sind als KG Rohr? Vielen...
  4. Dachrinne

    Dachrinne: Hallo wie bekomme ich raus welche Größe meine dachrinne hat (alt)? Die soll ausgetauscht werden aber die rinneisen sollen bleiben!
  5. Versiegelung Balkons / Aktuelle Versieglung Kupferbleche

    Versiegelung Balkons / Aktuelle Versieglung Kupferbleche: Hallo liebe Profis, ich habe ein Thema und weiß gar nicht genau nach was ich fragen soll bzw. in welche Kategorie ich Posten muss. Es geht bei...