Preisverhandlung mit Baufirma

Diskutiere Preisverhandlung mit Baufirma im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hat jemand Preisverhandlungen versucht ? es geht um ca. 350.000€ Baukosten für Haus und Keller mit weisser Wanne als KFW 55 mit ca. 160qm...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. giiati

    giiati

    Dabei seit:
    29. Juni 2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Innen-Dekorateur
    Ort:
    idstein
    Benutzertitelzusatz:
    Innenarchitekt wäre ich gerne :)
    Hat jemand Preisverhandlungen versucht ? es geht um ca. 350.000€ Baukosten für Haus und Keller mit weisser Wanne als KFW 55 mit ca. 160qm Wohnfläche + ca. 80qm Nutzfläche im Keller.
    Ich wäre schon mit 2-3 % Nachlass zufrieden, oder mit mehr Fläche (größeres Haus) zum selben Preis.
    Noch haben wir nicht gepokert, aber die Baufirma lässt mitteilen dass sie nicht zu Preisverhandlungen bereit sind.....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Ne andere Firma fragen?
     
  4. #3 Pruefhammer, 17. Oktober 2015
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    bei einer Ausschreibung würdest du wissen, ob der Preis angemessen ist.
    Ich würde mir überlegen, ob ich die 2-3% unbedingt haben will, weil man ja auch irgendwo damit rechnen muß, dass sich sowas vielleicht auch qualitativ rächt, da wird mancher AN versuchen die Prozente wieder irgendwo reinzuholen. Ob das dann in deinem Sinn ist?
     
  5. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Preisverhandlungen kannst nur führen, wenn Du dich mit dem Thema auskennst und vergleichbare Angebote eines oder mehrere Mitbewerber hast. Ansonsten sitzt Du am kürzeren Hebel. 2-3% wären aber z.B. über eine Skontovereinbarung machbar.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 17. Oktober 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Warum meinst Du, dass Dir 2 - 3 % Nachlaß oder ein Äquivalent zustehen??
    Weil heute jeder meint wie auf dem Basar handeln zu müssen? Dann würde ich das Haus in den Kulturkreisen bauen, in denen es als Beleidigung gilt, den aufgerufen Preis nicht zu verhandeln.
    Weil Du den Preis beurteilen kannst? Dann begründe das mal!
    Weil immer was geht? Ne, anscheinend ja nicht.


    Diese ewige "Da geht noch was" Mentalität ist echt zum Brechen.
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    nicht nur versucht. wenn dein gegenüber nein sagt, kannst du dich auf den kopf stellen und mit den füßen sclenkern, sieht vielleicht lustig aus aber vernalsst den bieter nicht zum verhandeln oder zum preisrabatt. den konjunktur sieht gut und die bieter reissen sich nicht um dich.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Daß der Anbieter zu seinem Preis steht, würde ich sogar als positives Zeichen deuten (er hatte demnach kerinen Verhandlungszuschlag einkalkuliert)!
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Mein GÜ verweigerte auch einen Preisnachlass. Ich habe das als positives Zeichen gesehen, weil ich dieses Handeln hasse. Der erste mir genannte Preis hat der Endpreis zu sein. Wenn dieser zu hoch ist, wird halt woanders oder gar nicht gekauft. Mein nächstes Auto wird wahrscheinlich im Internet bestellt, dort bekommt man wenigstens sofort den endgültigen Preis.
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

Thema:

Preisverhandlung mit Baufirma

Die Seite wird geladen...

Preisverhandlung mit Baufirma - Ähnliche Themen

  1. Dachbalken feucht, Baufirma: "Kann schonmal vorkommen"

    Dachbalken feucht, Baufirma: "Kann schonmal vorkommen": Hallo zusammen, wir sind 2013 in einen Neubau eingezogen und haben ein Kaltdach. Zunächst hatte dieses einen offenen First, allerdings drang hier...
  2. Hilfe Baufirma wirkt plötzlich komisch

    Hilfe Baufirma wirkt plötzlich komisch: Wir bauen gerade ein neues Haus und haben das alte wegen Schimmel abgerissen weil unser Frühchen (jetzt schon 8 Jahre) nicht mehr in dem...
  3. Bezahlung der Baufirma

    Bezahlung der Baufirma: Hallo, ich wollte einmal in die Runde fragen, wie bei anderen Bauprojekten die Bezahlung der Baufirma vonstatten geht, wenn ein Zahlungsplan...
  4. Baufirma insolvent, weiter machen?

    Baufirma insolvent, weiter machen?: Guten Tag zusammen, ich versuche mal, alles etwas schnell zusammen zu fassen. Etwa im Januar diesen Jahres hat der Onkel meiner Frau ein...
  5. Baufirma (BGB - Vertrag, schlüsselfertig) handelt entgegen des Gutachtens

    Baufirma (BGB - Vertrag, schlüsselfertig) handelt entgegen des Gutachtens: Guten Abend, ich möchte keine große rechtliche Belehrung, aber vielleicht einen Hinweis, wie es weitergehen kann. In meinem Fall gab es...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.